Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

29.05.2012, 09:28

Polizei ermittelt im Wettskandal - Mauri verhaftet

Razzia bei den Azzurri: Criscito gestrichen, Bonucci bleibt

Im Zuge des italienischen Wettskandals gab es Montag unangemeldeten Besuch der Polizei im Trainingslager der Squadra Azzurra. Dabei wurde das Zimmer von Domenico Criscito durchsucht. Der Verteidiger wurde aus dem EM-Kader gestrichen. Lazio-Kapitän Stefano Mauri ist bei der landesweiten Razzia verhaftet worden. Auch die Wohnung von Antonio Conte, Trainer von Meister Juve, wurde unter die Lupe genommen.

Leonardo Bonucci
Behält seinen Platz im Kader trotz Ermittlungen gegen ihn: Leonardo Bonucci.
© Getty ImagesZoomansicht

Zwei Wochen vor der EM hat der Wettskandal nach Angaben des SID die italienische Nationalmannschaft erreicht. In den Sog der Ermittlungen ist auch der Verteidiger der Nationalmannschaft, Domenico Criscito, geraten. Deshalb wurde am Montagvormittag das Hauptquartier des Azzurri in Coverciano durchsucht. Kurz darauf wurde der 25 Jahre alte Verteidiger von Zenit St. Petersburg auch aus dem Kader des italienischen Aufgebots für die Fußball-EM gestrichen. Das gab Verbands-Vizepräsident und Delegationsleiter Demetrio Albertini bekannt.

"Ich habe Criscito ausgeschlossen, weil er einem unmenschlichen Druck ausgesetzt ist, den er nicht aushalten könnte", begründete Nationalcoach Cesare Prandelli die Maßnahme: "Er könnte außerdem jederzeit, auch vor einem Match, von den Staatsanwälten zu einem Verhör einberufen werden."

- Anzeige -

Criscito beteuert seine Unschuld: "Ich habe damit nichts zu tun." Verbands-Vizepräsident und Delegationsleiter Albertini zweifelt nicht an dem 25-Jährigen. "Ich glaube seiner Version", sagte er. "Domenico hat sich bei der Mannschaft für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigt."

Bonucci behält seinen Platz

Auch Ermittlungen gegen Criscitos Nationalelf-Kollegen Leonardo Bonucci (Juventus Turin) wurden Ermittlungen aufgenommen. Der Verteidiger soll in der Saison 2009/10 während seiner Zeit beim AS Bari ebenfalls in Spielmanipulationen verstrickt gewesen sein. Seinen Platz im italienischen EM-Kader werden die Ermittlungen Bonucci jedoch nicht kosten, wie Prandelli bestätigte: "Bonucci geht es gut. Er steht in der Liste der 23, die an der EM teilnehmen", sagte der Nationaltrainer: "Ich habe mit Bonucci gesprochen. Er ist von den Staatsanwälten befragt worden, die gegen ihn ermitteln. Er ist ruhig und wir sind es auch."

Mauri verhaftet - Contes Wohnung durchsucht

Insgesamt gegen 19 Personen soll im Wettskandal ermittelt werden. Mauri, Teamkollege des deutschen Nationalstürmers Miroslav Klose bei Lazio Rom, ist am Montag im Rahmen der Razzia verhaftet worden. Vorläufig festgenommen wurde auch der Mittelfeldspieler des Zweitligisten Padova Calcio, Omar Milanetto. Ihnen wird Sportbetrug vorgeworfen. Mauro und Milanetto sollen Spiele manipuliert haben. Sie hatten außerdem angeblich Kontakte zu Mitgliedern einer internationalen agierenden kriminellen Organisation, die Spiele manipuliert haben soll.

Betroffen ist auch der Trainer des italienischen Meisters Juventus Turin, Antonio Conte. Gegen den 42-Jährigen wird ebenfalls wegen Sportbetrug ermittelt. Die Wohnung des Coachs, der seit einem Jahr den italienischen Rekordmeister trainiert, wurde von der Polizei durchsucht. Erst in der vergangenen Woche hatte Conte seinen Vertrag bei der alten Dame bis 2015 verlängert.

Die Razzia richtete sich gegen mehrere Fußballer der Serie A und B, sowie Trainer und Manager. Zu ihnen zählt auch der Stürmer von FC Genua, Giuseppe Sculli. Außerdem wurde die Wohnung des Chievo-Stürmers Sergio Pellissier durchsucht. Ihnen wird ebenfalls Sportbetrug vorgeworfen.

Polizei und Staatsanwaltschaft beschäftigen sich in erster Linie mit Partien der vergangenen Saison unter Beteiligung von Lazio, Lecce, Genua, Siena und Novara.

Verhaftet wurden in Ungarn auch fünf Mitglieder einer Organisation um den Singapurer Tan Seet Eng, der laut den Ermittlern einen asiatischen Wettring geleitet haben soll.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 29.05., 12:06 Uhr
Fußball-Italien erschüttert - Neuer Wettskandal vor der EM
Ein neuer Wettskandal erschüttert die Fußballszene in Italien - und zahlreiche prominente Spieler und Funktionäre stehen im Fokus. Nationaltrainer Cesare Prandelli musste Verteidiger Domenico Criscito (Zenit St. Petersburg) aus dem Kader streichen, die Wohnung von Juve-Coach Antonio Conte wurde durchsucht. Die Ermittler rechnen mit weiteren bekannten Namen auf der Liste.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
29.05.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Reja

Vorname:Edoardo
Nachname:Reja
Nation: Italien
Verein:

- Anzeige -

weitere Infos zu S. Mauri

Vorname:Stefano
Nachname:Mauri
Nation: Italien
Verein:Lazio Rom
Geboren am:08.01.1980

weitere Infos zu Pellissier

Vorname:Sergio
Nachname:Pellissier
Nation: Italien
Verein:AC Chievo Verona
Geboren am:12.04.1979

weitere Infos zu Criscito

Vorname:Domenico
Nachname:Criscito
Nation: Italien
Verein:Zenit St. Petersburg
Geboren am:30.12.1986

weitere Infos zu Bonucci

Vorname:Leonardo
Nachname:Bonucci
Nation: Italien
Verein:Juventus Turin
Geboren am:01.05.1987

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Lazio Rom
Gründungsdatum:09.01.1900
Vereinsfarben:Hellblau-Weiß
Anschrift:Società Sportiva Lazio Roma
Via di Santa Cornelia, 1000
00060 Formello (RM)
Telefon: 00 39 - 06 - 97 60 71 11
Telefax: 00 39 - 06 - 90 40 00 22
Internet:http://www.sslazio.it/

Vereinsdaten

Teamname:Italien
Gründungsdatum:01.01.1898
Anschrift:Federazione Italiana Giuoco Calcio (FIGC)
Via Gregorio Allegri 14
00198 Roma
Telefon: 00 39 - 06 - 84 91 1
Telefax: 00 39 - 06 - 84 91 25 26
Internet:http://www.figc.it/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -