Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Real Madrid

Real Madrid

Spanien
2
:
0

Halbzeitstand
1:0
FC Sevilla

FC Sevilla

Spanien

REAL MADRID
FC SEVILLA
15.
30.
45.










60.
75.
90.














Kroos und James debütieren, Khedira nicht im Kader

Ronaldo schießt Madrid zum ersten Titel

Real Madrid hat sich den ersten Titel der Saison gesichert. Im UEFA-Supercup gegen den FC Sevilla dominierten die Königlichen, bei denen Toni Kroos in der Startelf stand, die gesamte Partie. Ronaldo avancierte mit zwei Toren zum Matchwinner, die Andalusier agierten vor allem in der Offensive zu harmlos und mussten sich mit 0:2 geschlagen geben.

Matchwinner: Cristiano Ronaldo (li.) erzielte beide Treffer von Real Madrid.
Matchwinner: Cristiano Ronaldo (li.) erzielte beide Treffer von Real Madrid.
© Getty ImagesZoomansicht

Madrid-Trainer Carlo Ancelotti schickte mit Kroos und James zwei Neuzugänge aufs Feld. Lediglich der chilenische Keeper Navas nahm auf der Bank Platz. Ebenso wie die Sommereinkäufe stand Gareth Bale in seiner Geburtsstadt Cardiff unter besonderer Beobachtung. Er begann auf der rechten Seite, Ronaldo auf dem linken Flügel. Sevilla-Coach Unai Emery vertraute drei Neuzugängen: Krychowiak, Vidal und Denis Suarez durften ihr Können von Beginn an beweisen.

Ancelotti warnte seine Mannschaft vor der Partie vor einem unangenehmen Gegner: "Wir müssen uns auf ein Team einstellen, das mit hoher Intensität spielt. Wir wollen mit einem Erfolgserlebnis starten, aber wissen, dass uns keine einfache Aufgabe erwartet."

Madrid mit dem besseren Auftakt

Dies sollte schon die Anfangsphase belegen. Die Andalusier begannen mutig und versteckten sich keineswegs. Vor allem durch Konter versuchte Sevilla, Akzente zu setzen. Defensiv stand die Emery-Elf tief, dennoch fanden die Königlichen besser in die Partie. Auf die erste Chance mussten die Madrilenen aber etwas warten. Ein Distanzschuss von Bale aus dem rechten Halbfeld wurde abgefälscht und ging knapp am linken Pfosten vorbei (12.). Der Waliser hatte wenig später die erste größere Chance der Partie: Nach einem missglückten Freistoß der Andalusier startete Madrid einen schnellen Gegenangriff über die linke Seite. James flankte von der Grundlinie auf den langen Pfosten. Bale rutschte in die Hereingabe rein, doch Beto parierte den Ball glänzend (18.).

UEFA-Supercup

Im Gegenangriff sorgte Vitolo für die erste Chance für Sevilla. Nach einem Fehler des Ex-Leverkuseners Carvajal zog Vitolo aus spitzem Winkel ab, fand in Keeper Casillas aber seinen Meister (20.). Madrid riss das Spielgeschehen in der Folge an sich und dominierte die Partie. Das erste Tor der Partie zeichnete sich schon bei einer Coentrao-Flanke ab, die gefährlich abgefälscht wurde und in hohem Bogen über Sevilla-Keeper Beto sank. Doch Verteidiger Fazio hatte den Braten gerochen und klärte per Kopf auf der Linie (22.).

Ronaldo vergibt zunächst - trifft aber beim zweiten Versuch

Die beste Chance zur Führung vergab Weltfußballer Ronaldo: Nach einem Querpass des Franzosen Benzema legte sich der Portugiese den Ball kurz vor, zielte beim Schussversuch aus sieben Metern aber zu ungenau. Beto machte sich groß, verkürzte den Winkel und bewahrte die Andalusier so vor dem Rückstand (28.). Bei seiner zweiten Möglichkeit machte Ronaldo es besser: Bei einem von ihm inszenierten Angriff sprintete der Portugiese bis in den gegnerischen Strafraum. Bale, der mit Ronaldo die Seiten getauscht hatte, flankte von links nach innen und fand den Flügelstürmer am langen Pfosten. Ronaldo rutschte in die Hereingabe hinein und erzielte das 1:0 (30.).

Unsicherheit in der Madrid-Abwehr

Sevilla ließ sich vom Rückstand aber nicht beirren und hatte noch vor der Pause die große Chance zum Ausgleich: James schlug an der eigenen Grundlinie eine Kerze, in der Folge konnten auch Sergio Ramos und Fabio Coentrao die Gefahr nicht bereinigen. Daniel Carrico nutzte die Unsicherheit der Real-Defensive aber nicht aus, sein Schuss wurde von Spaniens Nationaltorwart Casillas abgewehrt (35.). So schickte Schiedsrichter Mark Clattenburg beide Teams beim Stand von 1:0 in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild: Sevilla agierte mutig, verlor bei einem Angriff jedoch den Ball. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite kam Kroos an das Spielgerät. Der Weltmeister spielte den Ball in die Mitte auf Benzema, der Ronaldo bediente. Der Portugiese war frei durch und erhöhte mit einem Linksschuss ins rechte Eck auf 2:0. Beto war zwar noch dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern (49.).

Tabellenrechner Primera Division

Beto der beste Andalusier

In der Folge zogen sich die Madrilenen etwas zurück. Sevilla warf gezwungenermaßen mehr nach vorne, fand aber keinen Weg, die Abwehr der Königlichen zu überwinden. Stattdessen hatte der Gewinner der Champions League weitere Möglichkeiten, auf 3:0 zu erhöhen. Nach einem Doppelpass mit Ronaldo scheiterte erst Benzema mit einem Distanzschuss ein Beto (64.), kurz darauf war der Schlussmann per Flugeinlage gegen James' Schuss zur Stelle (68.).

Die Andalusier suchten fortan des Öfteren ihr Heil in der Offensive. Allerdings fehlte die Entschlossenheit, der letzte Pass, ein Überraschungsmoment. So geriet die Defensive von Real Madrid nicht in Gefahr, die Hauptstädter lauerten auf Konter. Bei einem solchen sorgte Benzema für Gefahr: Nach einem Doppelpass mit Modric kam er zum Schuss. Das Rund ging aber rechts am Tor vorbei - keine Gefahr für Beto (71.).

Kein Vorbeikommen an Casillas

In der Schlussphase der Partie drängte Sevilla auf den Anschlusstreffer. Krychowiak zog wie aus dem Nichts mit einem strammen Schuss aus der Distanz ab, Casillas lenkte den Ball zur Ecke (89.). Diogo Figueras nahm die folgende Hereingabe direkt, der Schuss des Jokers wurde abgefälscht und ging rechts am Kasten vorbei (90.). Bei dem nächsten Eckball war Casillas mit beiden Fäusten zur Stelle und hielt so die Null fest, Referee Clattenburg pfiff beim Stand von 2:0 ab. Die Madrilenen sicherten sich damit zum zweiten Mal den UEFA-Supercup.

Am Samstag, den 23. August, startet der FC Sevilla in die neue Saison der Primera Division. Zum Auftakt begrüßen die Andalusier den FC Valencia. Zwei Tage später empfangen die "Königlichen" den FC Cordoba.

UEFA-Supercup, 2014, Finale
Real Madrid - FC Sevilla 2:0
Real Madrid - FC Sevilla 2:0
Super-Bale kommt nach Hause

Beim Supercup-Finale, in dem sich Real Madrid und der FC Sevilla begegneten, richteten sich alle Augen auf Gareth Bale, der im Trikot der Blancos in seiner Heimatstadt Cardiff von Beginn an zum Zug kam.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Real Madrid
Aufstellung:
Casillas    
Carvajal    
Pepe
Fabio Coentrao    
T. Kroos    
Modric    
Bale
James    
Cristiano Ronaldo        

Einwechslungen:
72. Isco für James
84. Marcelo für Fabio Coentrao
86. Illarramendi für Modric

Trainer:
Ancelotti
FC Sevilla
Aufstellung:
Beto
Coke    
Pareja
Fazio    
Fernando Navarro    
Vidal    
Denis Suarez    
Vitolo    

Einwechslungen:
66. Iago Aspas für Vidal
78. J. Reyes für Denis Suarez
84. Diogo Figueiras für Coke

Trainer:
Emery

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Cristiano Ronaldo (30., Rechtsschuss, Bale)
2:0
Cristiano Ronaldo (49., Linksschuss, Benzema)
Gelbe Karten
Real Madrid:
Carvajal
(1. Gelbe Karte)
,
T. Kroos
(1.)
Sevilla:
Vitolo
(1. Gelbe Karte)
,
Fernando Navarro
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
12.08.2014 20:45 Uhr
Stadion:
Cardiff City Stadium, Cardiff
Zuschauer:
30854
Schiedsrichter:
Mark Clattenburg (England)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun