Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Ungarn

Ungarn

0
:
3

Halbzeitstand
0:1
Deutschland

Deutschland


UNGARN
DEUTSCHLAND
15.
30.
45.




60.
75.
90.















Badstuber feiert Debüt - Joker treffen

Löw experimentiert in Ungarn

Die deutsche Nationalelf kam in Budapest gegen das schwache Ungarn zu einem verdienten 3:0-Erfolg. Nach einem Blitzstart ließen die Löw-Schützlinge zunächst fahrlässig viele Großchancen liegen und scheiterten immer wieder am starken ungarischen Keeper Kiraly. Nach viel Leerlauf im zweiten Durchgang bewiesen dann zwei Joker Vollstreckerqualitäten und schossen einen standesgemäßen Sieg heraus.

Podolski verwandelt per Elfmeter sicher gegen Kiraly
Lukas Podolski als Elfmeterschütze: Der Kölner verwandelte sicher gegen Gabor Kiraly.
© imagoZoomansicht

Ungarn absolvierte sein letztes Länderspiel gegen Deutschland im Jahr 2004 mit einem 2:0-Erfolg. Trainer Erwin Koeman bot mit Keeper Kiraly (1860 München), dem damaligen Doppeltorschützen Torghelle (FC Augsburg) und Huszti (früher Hannover, jetzt Zenit St. Petersburg) drei in Deutschland bekannte Gesichter auf.

Joachim Löw veränderte das Gesicht seiner Startelf im Vergleich zum 3:0 gegen Malta auf vier Positionen: Für Beck, Tasci, Cacau und Kießling standen Boateng, Westermann, Özil und Klose, der in Abwesenheit von Lahm und Schweinsteiger als Kapitän fungierte, auf dem Rasen.

Beim vorletzten Test vor dem Abflug ans Kap erwischte die DFB-Elf einen Blitzstart: Podolskis Knaller aus der Distanz konnte Kiraly gerade noch entschärfen. Bei der nachfolgenden Ecke entschied Referee Larsen aus Dänemark nach einem Zweikampf zwischen Torghelle und Mertesacker dann aber auf Elfmeter, den Podolski sicher verwandelte (4.).

Bis auf eine Ausnahme - nach Dzsudzsaks Flügellauf rettete Friedrich in der Mitte (9.) - hatten die Löw-Schützlinge in der Folge alles im Griff. Und Klose & Co. erspielten sich eine ganze Fülle von Chancen, teilweise nach guten Kombinationen. Vor allem im Blickpunkt war Özil, der sich ein kleines Privatduell mit dem starken Kiraly lieferte (11., 15., 17.).

Fotostrecke Ungarn - Deutschland
Jokertore in Budapest
Khedira (li.) gegen Horvath
Der neue Sechser

Sami Khedira, hier im Duell mit Ungarns Gabor Horvath, lieferte im ersten Durchgang eine gute Vorstellung ab. Nach Wiederanpfiff blieb der als Ersatzmann für Michael Ballack vorgesehene Stuttgarter wegen leichter muskulärer Probleme vorsichtshalber in der Kabine.
© picture-alliance

vorheriges Bild nächstes Bild

Nachdem die Nationalelf die Partie in den ersten 20 Minuten klar dominiert hatte, kamen die ansonsten biederen Magyaren sporadisch etwas besser ins Spiel. Bis auf zwei ungefährliche Distanzschüsse (Torghelle, 19., Koman, 27.) brachten die Gastgeber aber keine Torannäherung zustande, auch weil Neuer nach einem weiten Pass aufmerksam vor dem Strafraum klärte (25.).

Khedira (li.) gegen Vadocz
Sami Khedira, hier gegen Krisztian Vadocz, war im ersten Durchgang im Mittelfeld sehr präsent.
© picture-allianceZoomansicht

Nach kleiner Verschnaufpause schaltete Deutschland wieder einen Gang hoch. Khedira, neben Kroos auf der Doppel-Sechs, hatte viele Ballkontakte und trieb aus der Defensive an, war insgesamt auffälliger als Nebenmann Kroos, der aus der Ferne an Kiraly scheiterte (31.). Wenig später kam Klose nach flüssiger Kombination von der Strafraumgrenze frei zum Schuss - zu hoch (33.).

Nach einigen Minuten Leerlauf hatte erneut der deutsche Kapitän, der als einzige Sturmspitze agierte, die Riesenchance zum 2:0, fand aber aus elf Metern seinen Meister am besten Ungarn, Kiraly (43.).

Mit Aogo und Cacau für Khedira (leichte muskuläre Probleme) und Özil begann das DFB-Team den zweiten Durchgang. Ob die beiden Wechsel daran Schuld waren, dass nun nichts mehr zusammenlief? Jedenfalls gestalteten die Hausherren das Spiel ausgeglichen, sorgten die die eine oder andere Aufregung in der deutschen Abwehr, ohne dass eine zwingende Möglichkeit herausspringen sollte.

Die deutsche Offensive erlahmte fast vollständig, ein munteres Wechselspiel begann auf beiden Seiten. Löw brachte gleich drei Neue (Jansen, Marin und Gomez für Kroos, Trochowski und Klose, 62.) - Friedrich übernahm an seinem 31. Geburtstag die Kapitänsbinde.

zum Thema

Insgesamt war die Partie verflacht, hatte kaum einmal das wenigstens abschnittsweise flotte Tempo wie vor der Pause erreicht.

Mit den eingewechselten Akteuren kam wieder etwas Schwung in die Aktionen, und die Joker zeigten Vollstreckerqualitäten: Marin umdribbelte in seiner typischen Art drei Gegenspieler und legte quer auf Gomez, der Kiraly etwas glücklich tunnelte und aus elf Metern das zweite deutsche Tor erzielte (69.). Und drei Minuten später erhöhte Cacau auf 3:0: Mertesacker köpfte den Abschlag von Ungarns Nummer eins Richtung Mittelfeld, wo der gebürtige Brasilainer startete und der ungarischen Abwehr entwischte. Allein vor Kiraly umkurvte der Stuttgarter den Keeper und netzte ein.

Weitere Möglichkeiten, meist initiiert vom quirligen Marin, blieben ungenutzt. Badstuber durfte sein Nationalelf-Debüt feiern, am Ende stand ein souveräner, wenn auch glanzloser Erfolg gegen einen zweitklassigen Gegner.

Deutschland trifft im letzten Vorbereitungsspiel vor der WM am Donnerstag in Frankfurt auf Bosnien-Herzegowina.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Ungarn
Aufstellung:
Kiraly (2) - 
Bodnar (4)        
Vanczak (4,5) , 
Horvath (5) , 
Bodor (4)    
Juhasz (4)    
Vadocz (4) - 
Huszti (4)    
Dzsudzsak (3) - 
Koman (5)    
Torghelle (4,5)    

Einwechslungen:
46. Tözser (5) für Bodor
61. Nemeth für Torghelle
72. Szelesi für Juhasz
72. Priskin für Huszti
85. Laczko für Bodnar
88. Lazok für Koman

Trainer:
E. Koeman
Deutschland
Aufstellung:
Neuer (3) - 
J. Boateng (4) , 
Mertesacker (2,5) , 
A. Friedrich (2)        
Westermann (3,5) - 
Khedira (2)    
T. Kroos (3,5)    
Trochowski (3,5)        
Özil (3)    
Podolski (3,5)    
Klose (4,5)        

Einwechslungen:
46. Aogo (4) für Khedira
46. Cacau (2)     für Özil
61. Gomez     für Klose
61. Jansen für Trochowski
61. Marin für T. Kroos
71. Badstuber für A. Friedrich

Trainer:
Löw

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Podolski (5., Foulelfmeter, Linksschuss, Mertesacker)
0:2
Gomez (69., Rechtsschuss, Marin)
0:3
Cacau (72., Linksschuss, Mertesacker)
Gelbe Karten
Ungarn:
Bodnar
(1. Gelbe Karte)
Deutschland:
Trochowski
(1. Gelbe Karte)
,
A. Friedrich
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
29.05.2010 20:00 Uhr
Stadion:
Ferenc-Puskas-Stadion, Budapest
Zuschauer:
14000
Spielnote:  3
eine flotte Halbzeit mit nur einem Tor, in der zweiten Halbzeit stimmte dann der Ertrag.
Chancenverhältnis:
2:9
Eckenverhältnis:
3:8
Schiedsrichter:
Claus Bo Larsen (Dänemark)   Note 3
Torghelles leichte Umklammerung gegen Mertesacker abseits des Balles mit Strafstoß zu ahnden war hart, aber regelkonform, ansonsten kaum gefordert.
Spieler des Spiels:
Sami Khedira
Der Kapitän der U-21-Europameister schwang bis zur verletzungsbedingten Auswechslung auch bei den 'Großen' den Taktstock.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine