Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Leicester City

Leicester City

2
:
0

Halbzeitstand
0:0
FC Liverpool

FC Liverpool


LEICESTER CITY
FC LIVERPOOL
15.
30.
45.
60.
75.
90.









Liverpool verliert 0:2 gegen Leicester City

Dank Okazaki: Leicester kegelt Reds raus

Der FC Liverpool hat gegen Leicester City mit 0:2 verloren und ist damit aus dem League Cup ausgeschieden. Die Reds, die vor allem im ersten Durchgang äußerst dominant aufgetreten waren, mussten nach dem Seitenwechsel das 0:1 aus dem Nichts hinnehmen, fanden auf den Rückstand keine passende Antwort und schieden folglich aus dem Wettbewerb aus.

Shinji Okazaki
Erzielte das 1:0 für Leicester: Ex-Bundesligaprofi Shinji Okazaki brachte die Gastgeber auf die Siegerstraße.
© imagoZoomansicht

Leicester-Coach Craig Shakespeare nahm im Vergleich zum 1:1 gegen Huddersfield Town acht Wechsel vor. Einzig Morgan, Chilwell und Ndidi blieben von der Rotation verschont.

LFC-Trainer Jürgen Klopp wechselte nach dem 1:1 gegen Burnley ebenfalls achtmal. Robertson, Klavan und Coutinho durften beide Partien von Beginn an bestreiten.

Die Reds begannen dominant und übernahmen gegen ein pomadig auftretendes Leicester von Beginn an die Kontrolle. Vor allem über die linke Seite um den agilen Robertson setzten die Gäste den englischen Meister von 2016 immer wieder unter Druck. Der 23-jährige Schotte schaltete sich bereits in der sechsten Minute mit in die Offensive ein und setzte mit einer Flanke Oxlade-Chamberlain in Szene. Der Neuzugang aus London wurde jedoch abgeblockt.

Der Linksverteidiger sorgte für gewaltig Wirbel bei den Foxes, verpasste mit seiner Flanke in der 23. Minute Solanke allerdings knapp. Vier Minuten später probierte es Robertson selbst, setzte seinen Versuch nach einem abgeblockten Solanke-Abschluss jedoch am Gehäuse von Leicester-Keeper Hamer vorbei. Kurz vor der Pause scheiterten zudem noch Coutinho per Freistoß (41.) und Solanke aus kurzer Distanz (45.+2).

Nach dem Seitenwechsel gehörte die erste Chance den Hausherren in Person von Gray, der einen Freistoß über das Kreuzeck setzte (48.). Insgesamt war Leicester mehr Engagement und Wille anzumerken, wohingegen Liverpool zusehends passiv agierte, aber weiterhin die Kontrolle inne hatte.

In der 65. Minute stellte der eingewechselte Ex-Mainzer Okazaki den Spielverlauf auf den Kopf, als er nach einer Ecke aus elf Metern das 1:0 markierte. Klopp reagierte und brachte Ings, der nach elfmonatiger Verletzung sein Comeback gab (73.). In der Folge kam allerdings offensiv ziemlich wenig von den Gästen - stattdessen schlug Leicester erneut zu: Der bis dato unglücklich agierende Slimani packte aus 22 Metern einen Hammer aus, der unhaltbar für LFC-Keeper Ward im Kreuzeck einschlug (78.).

Von dem zweiten Gegentor geschockt, fanden die Gäste keine weitere Antwort mehr, verloren mit 0:2 und verabschiedeten sich frühzeitig aus dem Wettbewerb.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Leicester City
Aufstellung:
Hamer
Ndidi    
Iborra    
Slimani    
Ulloa    

Einwechslungen:
53. Okazaki     für Ulloa
84. Hamza Choudhury für Ndidi

FC Liverpool
Aufstellung:
Ward
Gomez
Klavan    
Wijnaldum    
Grujic    
Coutinho    

Einwechslungen:
46. Woodburn für Coutinho
73. Ings für Wijnaldum

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Okazaki (65.)
2:0
Slimani (78.)
Gelbe Karten
Leicester:
Iborra
(1. Gelbe Karte)
Liverpool:
Grujic
(1. Gelbe Karte)
,
Klavan
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
19.09.2017 20:45 Uhr

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun