Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

3
:
1

Halbzeitstand
2:0
Istanbul Basaksehir FK

Istanbul Basaksehir FK


VFB STUTTGART
ISTANBUL BASAKSEHIR FK
15.
30.
45.


60.
75.
90.



















Akolo bei 3:1 gegen Basaksehir leicht verletzt

Maffeos Schlenzer leitet VfB-Sieg ein

Ungefährdet und souverän: Der VfB Stuttgart hat seinen zweiten Test im Trainingslager gewonnen, auf der Anlage des ASV Grassau gab es am Montagabend ein 3:1 (2:0) gegen Basaksehir FK aus Istanbul. Chadrac Akolo verletzte sich bei seinem Treffer zum 3:0 leicht.


Aus dem VfB-Trainingslager in Grassau berichtet Benni Hofmann

Lass dich drücken: Borna Sosa und Berkay Özcan bejubeln das zwischenzeitliche 2:0.
Lass dich drücken: Borna Sosa und Berkay Özcan bejubeln das zwischenzeitliche 2:0.
© imagoZoomansicht

Einen Tag nach dem 2:1 gegen SD Eibar starteten die Schwaben mit U-21-Unterstützung in Person von Pedro Allgaier und Lukas Kiefer. Der letztjährige Dritte der Süper Lig begann mit viel Ballbesitz, der VfB aber stand gut. Orel Mangala schob immer wieder zum situativen Pressing an, allerdings agierten seine Nebenmänner hier manchmal zu schläfrig. Insgesamt wirkte Stuttgart aber zielstrebiger, die erste Situation war gleich drin: Nach einem Querlauf von Berkay Özcan schlenzte Pablo Maffeo, diesmal rechts offensiv aufgeboten, den Ball mit links sehenswert ins lange Eck (14.).

Das verlieh dem VfB Sicherheit. Lediglich einen Abschluss nach Ablage durch Emre ließ man zu, der aber nur am Außennetz landete (17.). "Durchschieben, Marc", wies Trainer Tayfun Korkut immer wieder seinen Innenverteidiger Marc-Oliver Kempf an. Noch sind die Abläufe in der Viererkette, gerade wenn zwei Neue und ein U-21-Mann darin agieren, nicht immer automatisiert, insbesondere zwischen Kempf und Borna Sosa.

Offensiv aber ließ Linksverteidiger Sosa sein Potenzial aufblitzen: Zielte Chadrac Akolo nach Hereingabe des Kroaten noch zu hoch (37.), machte es Özcan auf Sosa-Vorlage besser und es hieß 2:0 (39.). Auf der Gegenseite setzte der mittlerweile 37-jährige Altstar Emre, einst bei Inter Mailand unter Vertrag, einen Freistoß aus aussichtsreicher Position in die Mauer. Eigentlich hätte es Strafstoß geben müssen, da Sosa im Strafraum gefoult hatte (44.).

Auch nach dem Seitenwechsel agierte der Bundesligist wacher. Giftig liefen David Kopacz und Akolo an, der eingewechselte Mahmut ließ sich vom Kongolesen den Ball abluchsen - 3:0 (56.). Allerdings schien sich Akolo wehgetan zu haben, als er Schlussmann Mert Gunok austanzte. Der 23-Jährige blieb liegen und musste vom Feld. Laut Michael Reschke aber sei es "nichts Dramatisches". Der Sportvorstand erklärte, dass der Offensivmann sich zuletzt mit leichten Knieproblemen herumgeplagt hatte. Die Auswechslung dürfte eher eine Sicherheitsmaßnahme gewesen sein.

Auch mit der sicheren 3:0-Führung im Rücken präsentierte sich Stuttgart wie aus der Rückrunde gewohnt: In der Arbeit gegen den Ball und im Verschieben extrem diszipliniert. So wie es schon die weitgehend anders zusammengestellte Elf am Vortag gegen Eibar demonstriert hatte. In diesem Bereich scheint die Korkut-Truppe tatsächlich sehr weit zu sein, wenngleich Keeper Jens Grahl in der Schlussphase noch wiederholt gefordert war, unter anderem gegen den Ex-Hamburger und Bremer Eljero Elia aus kurzer Distanz. Dann aber musste Grahl doch noch hinter sich greifen, Stefano Napoleoni erzielte den verdienten Ehrentreffer für den Europa-League-Qualifikanten (88.).


Statistik zum Spiel

Stuttgart: Grahl - Allgaier (59. Donis), Kaminski, Kempf, Sosa (46. Aogo) - Kiefer (46. Groiß), Mangala (73. Insua) - Maffeo, Özcan - Kopacz (73. Didavi), Akolo (59. Gonzalez)
Basaksehir: Babacan (46. Gunok) - Junior Caicara (61. Ucar), Da Costa (61. Chedjou), Epureanu (61. Attamah), Clichy (61. Erdem) - Kahveci (61. Aydogu), Inler (46. Mahmut), Emre (46. Jojic) - Visca (61. Napoleoni), Bajic (61. Erdinc), Frei (46. Elia)
Tore: 1:0 Maffeo (14.), 2:0 Özcan (39.), 3:0 Akolo (56.), 3:1 Napoleoni (88.)

drm

kicker-Bundesliga Sonderheft
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfB Stuttgart
Aufstellung:
Grahl
Allgaier    
Kempf
Sosa    
Kiefer    
Mangala    
Maffeo    
B. Özcan    
Kopacz    
Akolo        

Einwechslungen:
46. Aogo für Sosa
46. Groiß für Kiefer
59. Gonzalez für Akolo
59. Donis für Allgaier
73. Didavi für Kopacz
73. Insua für Mangala

Istanbul Basaksehir FK
Aufstellung:
Babacan    
Junior Caicara    
da Costa    
Epureanu    
Clichy    
Inler    
Irfan Can    
Emre    
Visca    
Kerim Frei    
Bajic    

Einwechslungen:
46. Gunok für Babacan
46. Mahmut für Inler
46. Jojic für Emre
46. Elia für Kerim Frei
61. Ugur Ucar für Junior Caicara
61. Chedjou für da Costa
61. Attamah für Epureanu
61. Erdem für Clichy
61. Aydogu für Irfan Can
61. Napoleoni     für Visca
61. Erdinc für Bajic

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Maffeo (14.)
2:0
3:0
Akolo (56.)
3:1
Napoleoni (88.)

Spielinfo

Anstoß:
30.07.2018 18:30 Uhr

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine