Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Al-Hilal Riad

Al-Hilal Riad

0
:
2

Halbzeitstand
0:1
Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf


AL-HILAL RIAD
FORTUNA DÜSSELDORF
15.
30.
45.

60.
75.
90.









Verdienter Düsseldorfer Sieg im Test gegen Al-Hilal

Lukebakio: Volltreffer beim Fortuna-Debüt

Kräftiger Wind, dunkle Wolken über Bramberg am Wildkogel: Zu Beginn des zweiten Düsseldorfer Testspiels im Trainingslager in Österreich drohte Ungemach. Doch das Wetter hielt, und Fortuna lieferte eine ordentliche Leistung beim verdienten 2:0 (1:0) gegen Al-Hilal aus Riad. Für ein Schmankerl sorgte dabei Neu-Erwerbung Dodi Lukebakio.

Dodi Lukebakio
Tor im Testspiel: Dodi Lukebakio.
© imagoZoomansicht

Der belgische U-21-Nationalspieler, erst am Sonntag vom FC Watford geholt, schloss die beste Offensiv-Aktion des Bundesliga-Aufsteigers vor der Pause gekonnt ab. Kevin Stöger, diesmal zu Beginn neben Marcel Sobottka auf der Sechs, fädelte mit einem Pass aus der Tiefe einen gefährlichen Angriff ein, Benito Raman flankte direkt von der linken Seite, in der Mitte war Lukebakio zur Stelle und vollendete mit links zum 1:0.

Der flinke Offensivmann, der bereits eine harte Trainingswoche mit Watford hinter sich hatte, als er am Sonntag vom Quartier des englischen Erstligisten in Going nach Maria Alm, zur Fortuna, übersiedelte, war selbst mal gespannt, wie lange er durchhalten würde bei seinem ersten Einsatz für seinen neuen Arbeitgeber. Eine Stunde blieb der neue Mann auf dem Platz; kurz vor seiner Auswechslung hatte der Belgier mit kongolesischen Wurzeln Pech mit einem Flachschuss, der knapp am Tor der Saudis vorbeiflog. Das Fazit: Gute Ansätze ließ er erkennen, setzte immer wieder mal zum Dribbling an, aber natürlich fehlen ihm momentan noch die Spritzigkeit und die Bindung.

Ausgangspunkt des ersten Treffers war der Ex-Bochumer Kevin Stöger, der zunächst an vielen guten Aktionen beteiligt war. Für den VfL Bochum hat der Österreicher seine besten Spiele als Zehner abgeliefert, diese Position gibt es aber in Friedhelm Funkels 4-4-2 nicht; so schaltete sich Stöger also oft mit Pässen aus der Tiefe ein. Insgesamt zeigte sich das Team deutlich verbessert, aggressiver und griffiger im Vergleich zum 1:3 im ersten Test in Österreich gegen den FC Watford. Und stabil in der Abwehr: Keeper Raphael Wolf, diesmal zwischen den Pfosten, nachdem Michael Rensing gegen Watford im Tor gestanden hatte, musste kaum einmal ernsthaft eingreifen. Der Erfolg hätte durchaus noch deutlicher ausfallen können; Benito Raman aber vergab zweimal aus aussichtsreicher Position, zudem zirkelte Stöger einen Freistoß knapp über den Kasten. Erst in der Schlussminute fiel der zweite Treffer: Marvin Ducksch vollendete zum 2:0.

Eineinhalb Tage noch bleiben die Düsseldorfer in ihrem zweiten Trainingslager im Pinzgau; am Freitag macht sich der Tross auf den Rückweg, und anschließend dürfen die Profis noch mal fünf freie Tage genießen, bevor der Endspurt der Vorbereitungsphase beginnt.

Oliver Bitter

kicker-Bundesliga Sonderheft
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Al-Hilal Riad
Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf
Aufstellung:
Wolf
J. Zimmer    
Contento    
Sobottka    
Stöger    
Lukebakio        
Raman    
Nielsen    
Karaman    

Einwechslungen:
46. M. Zimmermann für J. Zimmer
46. Morales für Sobottka
61. Gießelmann für Lukebakio
61. Lovren für Raman
70. Hennings für Nielsen
70. Ducksch     für Karaman
77. Ehret Bezerra für Contento
77. Galle für Stöger

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Lukebakio (29.)
0:2
Ducksch (90.)

Spielinfo

Anstoß:
25.07.2018 18:00 Uhr

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine