Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Sportfreunde Siegen

Sportfreunde Siegen

0
:
3

Halbzeitstand
0:3
Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen


SPORTFREUNDE SIEGEN
BAYER 04 LEVERKUSEN
15.
30.
45.



60.
75.
90.









Herrlich wechselt munter durch

Bellarabi bereitet zweimal vor

Am Ende war es nicht mehr und nicht weniger als ein standesgemäßer Test. Mit einem 3:0 setzt sich Europa-League-Teilnehmer Bayer 04 Leverkusen beim Oberligisten Sportfreunde Siegen durch. Auch wenn es zunächst nach einem richtigen Torfestival aussah.

Volland dankt Bellarabi
Kevin Volland (l.) hat soeben das 3:0 erzielt und bedankt sich bei Torvorbereiter Karim Bellarabi.
© imagoZoomansicht

Mit einem ausgedünnten Kader reiste die Werkself am Samstagnachmittag ins Siegerland. Insgesamt fehlten acht Spieler mit Stammplatzambitionen: Trotz des Fehlens von Julian Brandt, Tin Jedvaj (beide WM-Pause), Hradecky (nach Zahn-OP), Panagiotis Retsos (Mittelhandbruch), Charles Aranguiz (Aufbautraining), Joel Pohjanpalo (Durchblutungsstörungen im Knochen), Dominik Kohr (Prellung) und dem erst kürzlich angekommenen brasilianischem Youngster Paulinho brachte Coach Heiko Herrlich eine konkurrenzfähige Startelf auf den Rasen im Leimbachstadion.

So stark besetzt wie die Mannschaft zu Beginn war, so dominant konnte die Werkself auch aufspielen. Von der ersten Minute an spielten sich die Leverkusener ein Chancenplus heraus - allen voran zeigte sich Karim Bellarabi sehr aktiv. War es am Anfang noch die Fahrlässigkeit im Abschluss, die das erste Tor verhinderte, sorgten Lars Bender (17.), Lucas Alario (19.) und Kevin Volland (27.) - jeweils auf Vorlage von Bellarabi - in kurzer Zeit für klare Verhältnisse.

Herrlichs Plan war indes klar erkennbar: Diszipliniert in der Defensive, mit schnellem Spiel über die Außen, die immer wieder mit ihren Flanken für Gefahr sorgten. Dazu eine harmonische Kompaktheit der gesamten Mannschaft mit aggressiven Spiel gegen den Ball. So war es wenig verwunderlich, dass die Siegener nicht den Hauch einer Chance besaßen.

In der zweiten Halbzeit schaltete die Werkself mehrere Gänge runter, war auf Sicherheit bedacht, kam jedoch trotzdem mehrmals durch Volland, Havertz oder Volland zu einer aussichtsreichen Chance. Interessant: Trotz sich häufender Einsätze von Jugendspielern und einigen Experimenten (Weiser außen offensiv, Dragovic im defensiven Mittelfeld) behielt Bayer den Überblick und ließ die Gastgeber nur selten zu Abschlussmöglichkeiten kommen.

Eliano Lußem

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Sportfreunde Siegen
Aufstellung:
Thies
Krämer , 
Filipzik , 
Dreisbach , 
Dodic - 
Kaminishi - 
Suzuki , 
Yildirim , 
Jost
Freund - 
Endo

Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Kirschbaum    
Weiser    
Tah    
Wendell    
L. Bender        
Havertz    
Bellarabi    
Volland        
Bailey    
Alario    

Einwechslungen:
46. R. Özcan für Kirschbaum
46. Baumgartlinger für L. Bender
46. S. Bender für Tah
46. Henrichs für Bellarabi
46. Bednarczyk für Wendell
63. Schreck für Bailey
63. Azhil für Volland
73. Boller für Havertz
73. Stanilewicz für Weiser

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
L. Bender (17., Rechtsschuss, Wendell)
0:2
Alario (19., Kopfball, Bellarabi)
0:3
Volland (27., Rechtsschuss, Bellarabi)

Spielinfo

Anstoß:
21.07.2018 15:00 Uhr

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine