Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Kehler FV

Kehler FV

1
:
7

Halbzeitstand
0:3
SC Freiburg

SC Freiburg


KEHLER FV
SC FREIBURG
15.
30.
45.



60.
75.
90.















Klares 7:1 gegen Kehler FV

Höler und Niederlechner schnüren einen Doppelpack

Der SC Freiburg hat das dritte Testspiel der Vorbereitung beim Verbandsligisten Kehler FV mit 7:1 gewonnen. Im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen in Waldkirch und Lahr wurden in Kehl nicht viermal 30 Minuten, sondern die üblichen zweimal 45 gespielt, weil der SC zu viele angeschlagene Spieler hat und die Belastung für die anderen zu hoch wäre.

Freiburgs Höler erzielte gegen den Kehler FV einen Doppelpack.
Freiburgs Höler erzielte gegen den Kehler FV einen Doppelpack.
© imagoZoomansicht

Auch Philipp Lienhart fehlte erneut, soll aber laut Trainer Christian Streich im Laufe dieser Woche auf den Platz zurückkehren. Der Österreicher war beim ersten Training umgeknickt und hatte sich ein Band angerissen. Dafür ist Innenverteidiger Caglar Söyüncü nach seinem verlängerten Urlaub am Montag wieder ins Training eingestiegen und war auch in Kehl dabei, spielte aber erst in der zweiten Halbzeit.

Das Spiel in der Ortenau war für den Sport-Club auch ein Wiedersehen mit zwei ehemaligen Spielern: Cheftrainer des KFV ist seit dieser Saison Karim Matmour (33), der in Freiburg den Sprung ins Profigeschäft geschafft hat und von 2004 bis 2008 das SC-Trikot trug, dazu wurde in diesem Sommer Yacine Abdessadki (37) verpflichtet. Der ehemalige marokkanische Nationalspieler war von 2008 bis zum Winter 2011 beim SC. In der ersten Hälfte sorgte er im defensiven Mittelfeld mit dafür, dass Kehl stabil stand und nur drei Tore des Bundesligisten zuließ.

Höler beschenkt sich selbst

Lucas Höler war an seinem 24. Geburtstag gleich doppelt erfolgreich. Zunächst traf er in der 15. Minute per Kopf nach einer Flanke von Nachwuchsspieler Daniele Bruno, der kurzfristig den verletzten Chima Okoroji ersetzte, dann erzielte er noch kurz vor der Pause einen weiteren Treffer. Zwischendurch hatte Tim Kleindienst (33.) das zweite SC-Tor erzielt, bei dem er den Ball nach einem Querpass von Luca Waldschmidt nur noch einschieben musste.

Wie der SC Lahr am Sonntag hatte sich auch der ebenfalls sechstklassige Kehler FV mit mehreren Spielern aus der Region verstärkt, um für den Bundesligisten konkurrenzfähiger zu sein. Sie kamen aber erst in der zweiten Halbzeit zum Einsatz, die Florian Niederlechner (56.) mit einem Seitfallzieher-Tor nach Vorlage von Nils Petersen eröffnete. Der Kehler Gastspieler Marco Petereit (58.) nutzte ein Missverständnis in der SC-Abwehr und traf kurz darauf zum 1:4 für die Gastgeber. Doch die Freiburger legten durch Stürmer Nils Petersen (65.) nach, der mal wieder von deutlich außerhalb des Strafraums erfolgreich war. Er sah, dass der Keeper weit vor dem Kasten stand und zirkelte den Ball fast von der Mittellinie aus ins Tor. Das 6:1 schoss Kapitän Mike Frantz (77.), der aus dem Mittelfeld in den Strafraum durchgelaufen war, Christian Günter (84.) schloss einen Lauf über links mit dem 7:1 ab.

"Man merkt, dass wir relativ intensiv im athletischen Bereich gearbeitet haben", hatte Trainer Christian Streich schon nach dem Spiel in Lahr gesagt und das war den Spielern auch in Kehl teilweise anzumerken. Insgesamt ist Streich aber mit ihnen sehr zufrieden: "Man merkt, dass sie länger Urlaub hatten, sie sind wieder motiviert und hungrig, Fußball zu spielen."

Daniela Frahm

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Kehler FV
Aufstellung:

SC Freiburg
Aufstellung:
Schwolow    
Gulde    
Heintz    
Kath    
Sierro    
Haberer    
Waldschmidt    
Bruno    
Höler            
Kleindienst        

Einwechslungen:
46. Frommann für Schwolow
46. Söyüncü für Gulde
46. Niederlechner     für Höler
46. Frantz     für Waldschmidt
46. Terrazzino für Haberer
46. Ravet für Bruno
46. Petersen     für Sierro
46. Gondorf für Heintz
46. C. Günter     für Kleindienst
46. K. Schlotterbeck für Kath

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Höler (15.)
0:2
0:3
Höler (42.)
0:4
1:4
Petereit (57.)
1:5
Petersen (65.)
1:6
Frantz (77.)
1:7

Spielinfo

Anstoß:
10.07.2018 16:00 Uhr
Zuschauer:
1200

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine