Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Augsburg

FC Augsburg

3
:
1

Halbzeitstand
3:0
FC Antwerpen

FC Antwerpen


FC AUGSBURG
FC ANTWERPEN
15.
30.
45.

60.
75.
90.











Augsburg: 3:0 und 0:1 im Doppeltest gegen Antwerpen

Finnbogason trifft doppelt, Kobel spielt zu null

Zum Abschluss des Trainingslagers im spanischen Algorfa absolvierte der FC Augsburg am Freitag einen Doppeltest gegen Royal Antwerpen über zweimal 60 Minuten. Im ersten Teil siegte die Augsburger A-Elf gegen den Dritten der belgischen Jupiler League mit 3:0, Alfred Finnbogason traf zweimal. Im zweiten Teil unterlag ein junges FCA-Team mit 0:1, Keeper Fabian Giefer half am Ende als Zehner aus.

Alfred Finnbogason gegen Sinan Bolat
Finnbogasons zweiter Streich: Der Augsburger Stürmer lässt Antwerpens Keeper Bolat keine Chance.
© imagoZoomansicht

In den ersten 60 Minuten schickte Trainer Manuel Baum die beste verfügbare Elf auf den Rasen. Neuzugang Gregor Kobel stand im Tor und blieb bei seinem Debüt im FCA-Trikot ohne Gegentreffer. Für Abwehrchef Jeffrey Gouweleeuw (Leistenprobleme) stand Youngster Kevin Danso in der Startelf. Weil auch Rani Khedira (Schlag auf die Achillessehne) und der angeschlagene Daniel Baier pausieren mussten, begann Jonathan Schmid neben Jan Moravek auf der ungewohnten Sechserposition. Der leicht angeschlagene Marco Richter konnte ebenso wie Felix Götze (Adduktorenprobleme) nicht auflaufen. Zudem fehlten der bereits abgereiste Julian Schieber (Verdacht auf Muskelfaserriss) sowie Philipp Max (Magen-Darm-Infekt) und Caiuby (private Gründe), die erst gar nicht mit nach Spanien gekommen waren.

Augsburg begann mit hohem Pressing und kam gleich in der ersten Minute gefährlich vors Tor, Finnbogasons Abschluss war allerdings zu unplatziert. Nach einer weiteren frühen Balleroberung brachte der Isländer den Ball auch in der 10. Minute aus spitzem Winkel nicht im Tor unter. Der FCA zog sich anschließend zurück, Antwerpen kam immer mehr auf. Kobel parierte zweimal gut (16., 22.) und hatte dann ein wenig Glück, als ein Treffer der Belgier nach einer Standardsituation wegen Handspiels nicht gegeben wurde (29.).

Nach dem Seitenwechsel war der FCA wieder stärker - und ging in Führung. Nach einem langen Ball von Martin Hinteregger nutzte Finnbogason ein Missverständnis zwischen Verteidiger Jelle van Damme und Keeper Sinan Bolat und schob zum 1:0 ein (44.). Nach einer Ecke von Schmid unterlief van Damme dann ein Eigentor (57.), kurz darauf erzielte Finnbogason nach schönem Doppelpass mit Michael Gregoritsch das 3:0.

Giefer hilft auf dem Feld aus - Bernier trifft für die Belgier

Im zweiten Teil des Doppeltests schickte Baum ein Team mit zahlreichen Nachwuchsspielern auf den Platz. Im Vergleich zur ersten Partie blieben nur Danso (jetzt als Sechser) und Fredrik Jensen (jetzt als Zehner) für weitere 30 Minuten im Spiel. Georg Teigl agierte als Sturmspitze und hatte nach Querpass von Jensen die erste Chance, verfehlte aber das Tor (15.). Auf der anderen Seite konnte sich Keeper Fabian Giefer auszeichnen, als er einen Freistoß parierte (18.).

Für Antwerpen stand nun der Ex-Augsburger Daniel Opare auf dem Platz. Der Rechtsverteidiger aus Ghana war beim FCA vor knapp einem Jahr suspendiert worden, weil er die Verantwortlichen belogen und sich undiszipliniert verhalten hatte. Beim Wiedersehen schoss Opare einmal aus der Distanz, der Ball wurde allerdings von Romario Rösch geblockt (26.).

Zur Pause ging dann Andreas Luthe ins Augsburger Tor, Giefer wechselte für die letzten 30 Minuten aufs Feld, weil aufgrund einiger Blessuren sonst niemand mehr zur Verfügung stand. Ganz ernst zu nehmen war der Test ab diesem Zeitpunkt nicht mehr wirklich. Ein Tor gelang dem FCA aber auch mit Giefer auf der Zehnerposition nicht. Die Defensive um Routinier Jan-Ingwer Callsen-Bracker stand lange gut, leistete sich in der letzten Minute jedoch eine Unaufmerksamkeit: Antwerpens Antoine Bernier ging im Strafraum an Jozo Stanic vorbei und schob den Ball aus sechs Metern zum 1:0 ins lange Eck.

David Bernreuther

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Augsburg
Aufstellung:
Kobel    
Framberger    
Danso    
Hinteregger    
Stafylidis    
Moravek    
Schmid    
Hahn    
Gregoritsch    
F. Jensen    
Finnbogason                

Einwechslungen:
61. Giefer für Kobel
61. Asta für Framberger
61. Stanic für Hinteregger
61. Schwarzholz für Moravek
61. Rösch für Hahn
61. Malone für Gregoritsch
61. Teigl für Finnbogason
61. Jakob für Stafylidis
61. Callsen-Bracker für Schmid
91. Luthe für Danso
91. Janker für F. Jensen

Reservebank:
Leneis (Tor)

Trainer:
Baum
FC Antwerpen
Aufstellung:
Bolat
Matheus , 
Jüklerord - 
Buta
Lamkel Ze , 
Amara Baby - 

Reservebank:
Teunckens (Tor)
,
Opare
,
Bolingi
,
Ivo Rodrigues
,
Batubinsika, Dylan
,
Bernier, Antoine
,
Hairemans, Geoffrey
,
Kakudji, Gael
,
Nostlinger, Nando
,
Quriyen, Robbie
,
Seck, Adou

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Finnbogason (44., Rechtsschuss, Hinteregger)
2:0
van Damme (55., Eigentor)
3:0
Finnbogason (56., Linksschuss, Gregoritsch)
3:1
Bernier, Antoine (119.)

Spielinfo

Anstoß:
11.01.2019 15:00 Uhr

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine