Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

1
:
3

Halbzeitstand
1:1
SC Paderborn 07

SC Paderborn 07


VFL WOLFSBURG
SC PADERBORN 07
15.
30.
45.


60.
75.
90.















Wolfsburg verliert gegen Paderborn - Guilavoguis Comeback

Klement zirkelt beim Klaus-Debüt

Der VfL Wolfsburg hat ein Testspiel gegen den SC Paderborn mit 1:3 verloren. Nach der Führung durch Daniel Hanslik drehte der Zweitligist die Partie. Beim VfL standen ein Rückkehrer und ein Debütant im Mittelpunkt.

Philipp Klement
Torschütze im Test: Philipp Klement.
© picture allianceZoomansicht

Ein Testspiel, bei dem zwei VfL-Akteure ganz besonders im Blickpunkt standen: Josuha Guilavogui (nach Kreuzbandriss) und Sommerneuzugang Felix Klaus (nach Schambeinoperation) feierten ihr Comeback bzw. Debüt. Guilavogui war die Verletzung, obwohl er in Windeseile nach seiner konservativen Behandlung zurückgekehrt war, noch anzumerken. So beim 0:1: Dort verlor der Franzose den Ball, kam nicht mehr hinterher, und auch die Abwehr um Robin Knoche und Jeffrey Bruma war nicht in der Lage, das Tor durch Julias Düker zu verhindern.

Kurze Zeit später war dann der VfL Nutznießer eines Patzers: Einen verunglückten Pass von SCP-Keeper Michael Ratajczak eroberte Renato Steffen, der querlegte für Daniel Hanslik. Der Torjäger der Wolfsburger U 23, der den verletzten Daniel Ginczek und den angeschlagenen Wout Weghorst vertrat, musste nur noch einschieben.

Und Debütant Klaus? Der Ex-Hannoveraner, der erstmals das VfL-Trikot trug und im April noch bei 96 letztmals gespielt hatte, war viel unterwegs, scheiterte im ersten Durchgang mit einem Schuss an Ratajczak, wechselte nach der Pause ins Sturmzentrum. Das entscheidende Tor fiel jedoch auf der Gegenseite: Der eingewechselte Philipp Klement, einer der Topspieler der 2. Liga, zirkelte einen Freistoß in den Winkel. Den Schlusspunkt besorgte Babacar Gueye nach einem Missverständnis in der Wolfsburger Abwehr.

Die Statistik zum Spiel

VfL Wolfsburg: Pervan (46. Menzel) - Verhaegh , Bruma , Knoche , Roussillon (46. William) - Guilavogui (79. Ziegele) - Gerhardt , Arnold (46. Seguin) - Steffen (79. D. Franke), Klaus (79. May) - Hanslik (46. Rexhbecaj)
SC Paderborn: Ratajczak - Boeder , Hünemeier (46. Schonlau), Strohdiek , Herzenbruch (46. Tawiah) - Gjasula (60. Zolinski), Ritter - Schwede , Antwi-Adjej (60. Gueye) - J. Düker (60. Klement), Michel (60. Tekpetey)

Thomas Hiete

Tempomangel, Chancenverwertung und Verletzungspech
Die Baustellen der Bundesligisten
Die Baustellen der Bundesligisten
Dünne Kader, Ladehemmung und große Problematik

Das erste Drittel der Bundesliga-Spielzeit 2018/19 ist vorüber. Dementsprechend ist es an der Zeit, eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen. Wo hakt es bei den Erstligisten? Was muss dringend verbessert werden? Die Baustellen der Bundesligisten - klicken Sie sich durch:
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Wolfsburg
Aufstellung:
Pervan    
Knoche
Roussillon    
Guilavogui    
Arnold    
Steffen    
Klaus    
Hanslik        

Einwechslungen:
46. Rexhbecaj für Hanslik
46. William für Roussillon
46. Seguin für Arnold
46. Menzel für Pervan
79. D. Franke für Steffen
79. May für Klaus
79. Ziegele für Guilavogui

SC Paderborn 07
Aufstellung:
Boeder
Hünemeier    
Herzenbruch    
Gjasula    
Ritter
Antwi-Adjej    
J. Düker        
Michel    

Einwechslungen:
46. Schonlau für Hünemeier
46. Tawiah für Herzenbruch
60. Gueye     für Antwi-Adjej
60. Klement     für J. Düker
60. Tekpetey für Michel
60. Zolinski für Gjasula

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
J. Düker (13., Rechtsschuss, Michel)
1:1
Hanslik (20., Linksschuss, Steffen)
1:2
Klement (78., direkter Freistoß, Linksschuss)
1:3
Gueye (89., Rechtsschuss, Zolinski)

Spielinfo

Anstoß:
15.11.2018 14:30 Uhr
Stadion:
AOK-Stadion, Wolfsburg

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine