Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

2
:
3

im Elfmeterschiessen
1:1 (1:0)
FC Arsenal

FC Arsenal


BAYERN MÜNCHEN
FC ARSENAL
15.
30.
45.




60.
75.
90.


















 









 

Vermeidbare Niederlage zum Auftakt der Asientour

Arsenal ärgert Bayern spät - Trio verschießt

Der FC Bayern verlor sein erstes Spiel auf seiner Asientour gegen den FC Arsenal nach Elfmeterschießen mit 2:3. Die Münchner dominierten von Beginn an. Nachdem Lewandowski früh vom Punkt getroffen hatte, konnte sich der FCB auf seinen starken Keeper Starke verlassen und verpasste eine höhere Pausenführung. Mit Wiederanpfiff war der Spielfluss durch zahlreiche Personalwechsel weitgehend dahin, in letzter Sekunde glichen die Gunners aus und waren vom Punkt die Glücklicheren.

Lewandowski erzielt das 1:0 vom Punkt
Das 1:0: Robert Lewandowski gibt Petr Cech vom Punkt das Nachsehen.
© imagoZoomansicht

Bayern-Coach Carlo Ancelotti startete beim ersten internationalen Test mit den Neuzugängen Tolisso und James. In Abwesenheit des verletzten Neuer, der in Zukunft als Kapitän fungieren wird, sowie von Vertreter Ulreich hütete Starke das Tor. Müller führte die Münchner wie schon beim Telekom Cup als Spielführer auf den Platz.

Arsenals Trainer Arsene Wenger brachte den Ex-Schalker Kolasinac. Özil sollte in Sturmspitze Lacazette einen weiteren Neuzugang mit Vorlagen füttern. Mertesacker war für die Startelf vorgesehen, fehlte dann aber kurzfristig wegen einer Erkrankung.

Frühe Bayern-Führung

Bayern begann überlegen, ließ den Ball zirkulieren, die Gunners setzten zunächst auf Konter. Erste Halbchancen ergaben sich für James (5.) und Müller (6.), ehe Maitland-Niles Bernats Vorwärtsdrang nach Ansicht des Referees im Strafraum regelwidrig ausbremste. Elfmeter, den Lewandowski sicher verwandelte (9.).

Tolissos Treffer zählt nicht

Die Ancelotti-Elf blieb dominant, hatte aber Glück, dass Özil nach Maßflanke von Welbeck per Volleyabnahme zu unplatziert abschloss und an Starke scheiterte (12.). Dies blieb nur ein Nadelstich. Die Abwehr Arsenals musste weiter auf der Hut sein, James prüfte Cechs Stellungsspiel (18.), Tolisso netzte nach Müllers Kopfballvorlage ein, wurde aber Opfer einer fehlerhaften Abseitsentscheidung (21.).

Starke und Cech ganz stark

Die Gunners taten sich nach wie vor schwer, sich offensiv entscheidend in Szene zu setzen. Nach einer Trinkpause aber musste es eigentlich 1:1 stehen, Lacazette jedoch scheiterte frei vor Starke an dessen famoser Parade (32.). Bayern legte nach phasenweise verhaltenerem Offensivdrang kurz vor der Pause wieder eine Schippe drauf, doch Cech war nicht zu bezwingen und parierte gegen Müller (37.), Bernat (39.) und James (42.). Und auch Xhaka verhinderte am Fünfer gegen den Kolumbianer Sekunden vor dem Pausenpfiff den Zwei-Tore-Rückstand (45.+3).

Munteres Wechselspielchen mit Wiederanpfiff

Mit Wiederanpfiff tauschte Ancelotti dreimal, brachte unter anderem Früchtl für Starke. Wenger schickte gar vier Neue auf den Rasen, für Özil und Lacazette war die Partie zu Ende.

Erneut verpasste James das 2:0, nach Comans Hereingabe fand er in aussichtsreicher Position wieder in Cech seinen Meister (49.). Ansonsten war der Spielfluss, sicherlich auch durch die vielen Wechsel bedingt, etwas dahin. Auch wenn Bernat beim Rekordmeister immer wieder anschob, blieben Tormöglichkeiten nun Seltenheitswert. Lediglich Alabas Freistoß forderte noch einmal Cechs Eingreifen (60.).

Beide Trainer brachten weitere Nachwuchskräfte. Bis auf eine Bewährungsprobe für Früchtl, der Walcotts Schlenzer entschärfte (79.), tat sich in den beiden Strafräumen wenig - ehe Iwobi in der Nachspielzeit Ramseys Maßflanke einnickte (90.+4). Im folgenden Elfmeterschießen behielt der Premier-League-Klub die Oberhand, weil ein Bayern-Trio (Alaba, Sanches, Bernat) verschoss.

jch

Die neue Arbeitskleidung der 18 Bundesligisten
Fischgräten und Farbverläufe - Die Trikots 2017/18
Die Bundesliga-Trikots 2017/18
Eine bunte Liga

Farbverläufe, verschwindende Blockstreifen, Jeans-Optik, Fischgrät- oder Pünktchen-Muster: Die Arbeitskleidung der 18 Bundesligisten könnte auch in der Saison 2017/18 kaum unterschiedlicher sein. Meister der Applikationen ist in diesem Jahr der SC Freiburg. Die Bundesliga-Trikots zum Durchklicken...
© imago/ picture alliance/ Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Starke    
Rafinha    
Alaba
Javi Martinez        
Tolisso    
James    
T. Müller        
F. Ribery    
Lewandowski        

Einwechslungen:
46. Früchtl für Starke
46. Coman für T. Müller
46. Renato Sanches für Javi Martinez
65. Wintzheimer für Lewandowski
65. Pantovic für James
75. Fe. Götze für F. Ribery
75. Dorsch für Tolisso
76. Friedl für Rafinha

Reservebank:
Hoffmann (Tor)

FC Arsenal
Aufstellung:
P. Cech        
Bielik    
Elneny    
Kolasinac    
G. Xhaka    
Coquelin        
Welbeck    
Özil    
Lacazette    

Einwechslungen:
43. Nelson für Kolasinac
46. Iwobi     für Özil
46. Willock     für Coquelin
46. Bramall für Bielik
46. Walcott für Lacazette
62. Ramsey für G. Xhaka
71. Martinez für P. Cech
74. Nketiah für Welbeck

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Lewandowski (9., Rechtsschuss, Juan Bernat)
1:1
Iwobi (90. + 4, Kopfball, Ramsey)
 
Elfmeterschießen
0:0
Alaba (nicht verwandelt)
0:1
Ramsey (verwandelt)
1:1
Hummels (verwandelt)
1:1
Elneny (nicht verwandelt)
2:1
Coman (verwandelt)
2:2
Monreal (verwandelt)
2:2
Renato Sanches (nicht verwandelt)
2:3
Iwobi (verwandelt)
2:3
Juan Bernat (nicht verwandelt)
Gelbe Karten
Bayern:
Javi Martinez
(1. Gelbe Karte)
Arsenal:
Coquelin
(1. Gelbe Karte)
,
Elneny
(1.)
,
Willock
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
19.07.2017 13:20 Uhr
Zuschauer:
39209

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine