Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Rapperswil-Jona

FC Rapperswil-Jona

0
:
2

Halbzeitstand
0:1
VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg


FC RAPPERSWIL-JONA
VFL WOLFSBURG
15.
30.
45.

60.
75.
90.

Wolfsburg gewinnt mit 2:0 gegen Rapperswil-Jona

Didavi, der Dreh- und Angelpunkt

Zweiter Test, zweiter Sieg: Der VfL Wolfsburg hat im Trainingslager in der Schweiz beim FC Rapperwil-Jona mit 2:0 gewonnen. Neuzugang Ignacio Camacho kam gegen den Schweizer Zweitligaaufsteiger noch nicht zum Einsatz.

Daniel Didavi
Zeigte im Test eine ansprechende Leistung: Daniel Didavi.
© imagoZoomansicht

Die Forderung von Andries Jonker ist klar. Trotz intensiver Trainingseinheiten will der Chefcoach in den Testspielen gute Leistungen und positive Ergebnisse sehen. Mit dem Spiel bei Rapperswil-Jona konnte der Niederländer dann auch zufrieden sein. "Ein wertvoller Test, in der ersten Hälfte waren wir sehr spielfreudig", sagte Jonker. "Gestört hat mich, dass wir nur ein Tor erzielt haben. In der zweiten Hälfte haben wir uns schwer getan und zu viel zugelassen."

Vor allem im ersten Durchgang überzeugte der VfL. Allen voran Daniel Didavi. Der Spielmacher war Dreh- und Angelpunkt seiner Mannschaft, die früh durch einen Kopfballtreffer von Nachwuchsverteidiger Paul Jaeckel in Führung ging - nach Didavi-Eckball. Einziges Manko in den ersten 45 Minuten: die Chancenverwertung. Didavi vergab mehrfach, Jakub Blaszczykowski scheiterte, Mario Gomez traf den Pfosten.

Im zweiten Durchgang ließ der VfL, bei dem bis auf Justin Möbius komplett durchgewechselt wurde, deutlich nach und hatte sogar Glück, als Rapperswils Ramadani mit einem Fernschuss nur die Latte traf. Kurze Zeit später machte der VfL dann den Sack zu: Riechedly Bazoer traf mit einem satten Schuss ins linke untere Eck. Weniger gut das Ende: Gian-Luca Itter blieb nach einem heftigen Zusammenprall benommen liegen und musste vom Platz. "Das rechte Jochbein ist geschwollen, ich hoffe, es ist nichts Schlimmes", sagte Jonker nach dem Spiel. Allerdings wurde Ittner später mit Verdacht auf Jochbeinbruch ins Krankenhaus gebracht.

Wolfsburg, 1. Halbzeit: Grün - Träsch, Jaeckel, Uduokhai, Vieirinha - Möbius, Rexhbecaj - Blaszczykowski, Didavi, Stefaniak - Gomez
Wolfsburg, 2. Halbzeit: Menzel - William, Knoche, Brooks, Itter - Bazoer, Guilavogui - Dimata, Möbius, Ntep - Osimhen
Tore: 0:1 Jaeckel (7.), 0:2 Bazoer (76.)

Thomas Hiete

 

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Jaeckel (7.)
0:2
Bazoer (76.)

Spielinfo

Anstoß:
11.07.2017 19:00 Uhr

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun