Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Köln

1. FC Köln

4
:
1

im Elfmeterschiessen
0:0 (0:0)
Hertha BSC

Hertha BSC


1. FC KÖLN
HERTHA BSC
15.
30.
45.

60.
75.
90.
 







 

Hector, Zoller und Darida feiern in Bielefeld ihr Comeback

Wintercup: Köln zieht dank Horn ins Finale ein

Dank zweier gehaltener Elfmeter von Torwart Timo Horn hat der 1. FC Köln beim Wintercup 2018 in Bielefeld das Finale erreicht. Das Bundesliga-Schlusslicht setzte sich im Halbfinale mit 4:1 (0:0) im Elfmeterschießen gegen Ligarivale Hertha BSC durch. Im Endspiel trifft der FC auf Zweitligist Arminia Bielefeld. Der Gastgeber hatte sich mit 2:1 gegen Hannover 96 durchgesetzt.

Timo Horn pariert Vladimir Daridas Elfmeter
Zwei Elfmeter pariert: Timo Horn pariert den Versuch von Vladimir Darida.
© imagoZoomansicht

In einem über weite Strecken ausgeglichenen und zähen Spiel, das über zweimal 30 Minuten ausgetragen wurde, kam Simon Terodde nach einem Missverständnis zwischen Hertha-Verteidiger Niklas Stark und Torwart Rune Jarstein zur ersten Chance der Partie. Kölns Neuzugang setzte den Ball aber aus etwa zwölf Metern über das Tor (26.). Auf der Gegenseite bot sich Salomon Kalou die beste Gelegenheit für die Berliner in der ersten Hälfte. Der Ivorer köpfte den Ball allerdings nach Flanke von Vladimir Darida, der nach seiner Knie-Arthroskopie sein Comeback feierte, neben das Tor (30.).

Köln hat in Durchgang zwei die besseren Chancen

Im zweiten Durchgang verpasste es Köln früh, bei einer Doppelchance in Führung zu gehen. Nach Steilpass von Simon Zoller, der nach auskurierter Oberschenkelverletzung wie Nationalspieler Jonas Hector (nach Syndesmoseriss) sein Comeback gab, scheiterte zunächst Filip Kusic an Jarstein; dann setzte Lukas Klünter den Nachschuss über das Tor (40.). Knapp zehn Minuten später schickte erneut Zoller, der im zentralen Mittelfeld als Achter zum Einsatz kam, nach einem Fehlpass von Fabian Lustenberger im Aufbau Terodde steil, der Stürmer scheiterte aber im Strafraum an Jarstein (49.). Trotz einiger Feldvorteile in den zweiten 30 Minuten und eines Chancenplus für Köln blieb es bis zum Schlusspfiff beim 0:0.

Im Elfmeterschießen verwandelten Salih Özcan, Terodde, der eingewechselte Tim Handwerker und Kapitän Matthias Lehmann für Köln. Auf Seiten der Berliner, die im Spiel um Platz 3 auf Hannover treffen, scheiterten Lustenberger und Darida an FC-Schlussmann Timo Horn, Valentino Lazaro verkürzte zwischenzeitlich auf 1:3.


Köln: Horn - Kusic, Sörensen, Meré, Hector - Lehmann - Klünter, Zoller, Özcan, Risa (46. Handwerker) - Terodde

Hertha: Jarstein - Pekarik, Stark, Langkamp, Plattenhardt - Darida, Lustenberger - Esswein, Lazaro, Kalou - Selke


Jan Reinold

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Köln
Aufstellung:
Kusic
Risa    
Zoller

Einwechslungen:
31. Handwerker für Risa

Hertha BSC

Spielinfo

Anstoß:
06.01.2018 15:50 Uhr
Stadion:
Schüco-Arena, Bielefeld

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine