Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim

2
:
2

Halbzeitstand
2:1
Excelsior Rotterdam

Excelsior Rotterdam


TSG HOFFENHEIM
EXCELSIOR ROTTERDAM
15.
30.
45.



60.
75.
90.










Hoffenheim: Nagelsmann setzt auf Stammkräfte

Uth scheitert vom Punkt: TSG spielt 2:2 gegen Excelsior

Die TSG Hoffenheim hat am Samstagnachmittag ein Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten Excelsior Rotterdam bestritten. Im Sinsheimer Dietmar-Hopp-Stadion drehte das Team von Cheftrainer Julian Nagelsmann erst einen Rückstand, gab dann aber die Führung aus der Hand. Die beste Möglichkeit zum Sieg ließ Mark Uth liegen.

Mark Uth
Bereitete ein Tor vor, ließ aber das 3:2 vom Elfmeterpunkt liegen: Hoffenheims Mark Uth.
© imagoZoomansicht

TSG-Trainer Julian Nagelsmann nahm im Vergleich zum letzten Pflichtspiel gegen Borussia Dortmund (1:2) kurz vor der Winterpause zwei Veränderungen in seiner Startelf vor. Geiger und Rupp starteten für Amiri und Demirbay. Auf der Bank saßen mit Otto, Lorenz und Hack drei Nachwuchskräfte, die Mitte der zweiten Hälfte eingewechselt wurden.

Hoffenheim fand gut ins Spiel und kam durch Uth und Rupp zu ersten Möglichkeiten. In Führung gingen allerdings die Gäste aus Rotterdam. Van Duinen ließ TSG-Keeper Baumann mit einem platzierten Schuss keine Mühe und traf mithilfe des Innenpfostens zum 1:0 (16.). Eine knappe Viertelstunde später gelang Gnabry der Ausgleich. Der Offensivmann gewann den Ball im Spielaufbau der Holländer und hatte im Eins-gegen-eins mit Schlussmann Zwarthoed keine Mühe (29.).

Rotterdam schlägt zurück - Uths Fehlschuss

Noch vor der Pause drehten die Gastgeber das Spiel komplett: Uth schlug einen Eckstoß vor das Tor. Auf Höhe des zweiten Pfostens lauerte Kaderabek, der die Kugel volley im Gäste-Kasten unterbrachte und auf 2:1 stellte (40.). Die Führung hatte allerdings nach dem Seitenwechsel nicht lange Bestand. Drei Minuten waren gespielt, als van Duinen einen Doppelpack schnürte und mit seinem zweiten Treffer das 2:2 erzielte (48.).

In der Folge waren die Kraichgauer am Drücker und erspielten sich bis zum Schlusspfiff einige gute Möglichkeiten. Trotz Dominanz gelang der Nagelsmann-Elf aber nicht mehr das 3:2. Die dickste Chance ließ nach einer Stunde Uth liegen. Der 26-Jährige verschoss einen an Gnabry verursachten Foulelfmeter (60.).

kicker-Rangliste Winter 2017/18: Mittelfeld defensiv
Martinez übertrumpft ein Leverkusener Duo
Rangliste des deutschen Fußballs - Winter 2017/18: Mittelfeld defensiv
Von Staubsaugern, Anführern - und Feingeistern

Javi Martinez war eine der Schlüsselfiguren beim Aufschwung des FC Bayern unter Jupp Heynckes. Kein Wunder also, dass der Baske in der kicker-Rangliste der defensiven Mittelfeldspieler auf Position eins zu finden ist - allerdings nur knapp vor einem Leverkusener Duo. Im Weiteren Kreis sortiert sich ein Senkrechtstarter ein - und gleich mehrere Neulinge.
© picture alliance (27)

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

TSG Hoffenheim
Aufstellung:
Zuber
Vogt    
Kaderabek    
Posch    
Geiger
Rupp
Gnabry        
Uth    

Einwechslungen:
65. Hack für Gnabry
65. Lorenz für Uth
65. Otto für Posch

Reservebank:
Stolz (Tor)

Excelsior Rotterdam
Aufstellung:
Zwarthoed    
Fortes
de Wijs    
Vermeulen    
Faik
Koolwijk        
Massop    
Bruins    
Elbers
van Duinen            

Einwechslungen:
46. Kristinsson für Zwarthoed
46. Messaoud     für Vermeulen
46. El Azzouzi für Bruins
74. Haspolat für Koolwijk
74. Burnet für Massop
74. Faes für de Wijs


Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
1:1
Gnabry (29.)
2:1
Kaderabek (40.)
2:2
Gelbe Karten
Hoffenheim:
-
Exc. Rotterdam:
Messaoud
(1. Gelbe Karte)
,
van Duinen
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
06.01.2018 13:00 Uhr
Stadion:
Dietmar-Hopp-Stadion, Hoffenheim

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine