Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
OGC Nizza

OGC Nizza

6
:
7

im Elfmeterschiessen
2:2 (1:1,1:0)
Stade Rennes

Stade Rennes


Spielinfos

Anstoß: Mo. 04.01.2016 20:45, 9. Runde - Coupe de France
OGC Nizza   Stade Rennes
BILANZ
0 Siege 0
2 Unentschieden 2
0 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

OGC Nizza - Vereinsnews

Laut "L'Equipe" zeigt OGC Nizza Interesse an Wolfsburgs Dante. Der französische Klub wird von dessen Ex-Coach aus Gladbacher Tagen, Lucien Favre, trainiert. Der Brasilianer sei laut L'Equipe nicht abgeneigt von der Idee zu wechseln. Im kicker-Interview (Donnerstagsausgabe) erklärte Dante allerdings, es komme immer mal vor, dass sich Vereine melden. "Auch diesmal. Aber ich habe ein Ziel mit Wolfsburg." Ein weiterer Grund, der einen Wechsel unwahrscheinlich erscheinen lässt: Dante strebt die deutsche Staatsbürgerschaft an, dazu müsste er acht Jahre in Deutschland gelebt haben. "Ein paar Monate fehlen mir noch, dann will ich es machen. Wir fühlen uns hier sehr wohl." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Leicester City verpflichtet Mendy
Premier-League-Meister Leicester City hat Nampalys Mendy von OGC Nizza verpflichtet. Der 24-jährige defensive Mittelfeldspieler erhält bei den "Foxes" einen Vertrag bis 2020. "Ich bin sehr glücklich, zu Leicester City zu kommen", freute sich der 1,68 Meter kleine Mendy. "Das Team hat eine großartige Saison gespielt und es ist hervorragend, hier zu sein." ... [Alle Transfermeldungen]
 
PSG nimmt Ben Arfa unter Vertrag
Paris Saint-Germain hat Hatem Ben Arfa unter Vertrag genommen. Der 29-jährige Mittelfeldregisseur erhält beim französischen Serienmeister einen Kontrakt für die kommenden beiden Spielzeiten. Mit 17 Jahren gab Ben Arfa für Olympique Lyon sein Profi-Debüt und gewann mit dem Klub zwischen 2005 und 2008 viermal die Meisterschaft. In der Folge wechselte er für zwölf Millionen Euro zu Ligakonkurrent Marseille, überwarf sich jedoch mit Trainer Didier Deschamps und ging zwei Jahre später in die Premier League zu Newcastle United. Anschließend zog es ihn über Hull City zu OGC Nizza, wo sein Vertrag am Ende einer bärenstarken Saison abgelaufen war. Den Sprung in den EM-Kader verpasste er nur ganz knapp. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Puel übernimmt die Saints
Nach dem Weggang von Trainer Ronald Koeman zum FC Everton hat der FC Southampton am Donnerstag einen Nachfolger präsentiert. Ab der kommenden Spielzeit wird Claude Puel die Geschicke an der Seitenlinie leiten. Der 54-jährige Franzose war zuletzt vier Jahre als Chefcoach bei OGC Nizza in der Ligue 1 beschäftigt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Koeman-Nachfolge: Puel ein Kandidat
Der FC Southampton ist noch auf der Suche nach einem Nachfolger für seinen zum FC Everton abgewanderten Trainer Ronald Koeman. Ein Kandidaten soll Medienberichten zufolge Claude Puel sein. Der 54-Jährige hatte den französischen Erstligsten OGC am Saisonende nach zwei Jahren verlassen. Von 2008 bis 2011 trainierte er Olympique Lyon. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 

Stade Rennes - Vereinsnews

Werder hat Diagne auf dem Wunschzettel
Auf der Suche nach einem Innenverteidiger scheint Werder Bremen in Frankreich fündig geworden zu sein - und zwar genauer gesagt bei Stade Rennes. Fallou Diagne gilt als der Wunschspieler, um die Lücke in der Abwehr, die Jannik Vestergaard und Papy Djilobodji gerissen haben, zu schließen. Ein Transfer könnte noch in dieser Woche realisiert werden. ... [weiter]
 
Everton streckt seine Fühler nach Grosicki aus
Der FC Everton hat scheinbar Interesse an einer Verpflichtung des polnischen Nationalspielers Kamil Grosicki. Der 28-jährige Flügelspieler steht derzeit beim französischen Erstligisten Stade Rennes unter Vertrag und konnte bei der Europameisterschaft überzeugen. Im vergangenen Winter soll außerdem Eintracht Frankfurt Interesse am 42-fachen Nationalspieler gehabt haben. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Watzke über Dembelé-Coup:
Es ist ein echter Coup von Borussia Dortmund: Obwohl ihn fast Europas gesamte Elite mit vielen Millionen jagte, hat Ousmane Dembelé (18) dem BVB den Vorzug gegeben. Das nötigt auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke Respekt hab. Im Video spricht er über den spektakulären Transfer. ... [zum Video]
 
Perfekt! BVB holt Offensivjuwel Dembelé
Er hätte zu (fast) jedem Klub auf der Welt gehen können. Aber er wollte nach Dortmund. Nur nach Dortmund (der kicker berichtete). Jetzt steht dieser Transfer: Ousmane Dembelé (18) wechselt von Stade Rennes zum BVB. Der beidfüßige, schnelle, dribbelstarke Angreifer, in Frankreich schon als größtes Talent seit Thierry Henry bezeichnet, unterschrieb beim Bundesliga-Zweiten einen Vertrag bis 2021, ohne Ausstiegsklausel. Die Ablöse liegt nach kicker-Informationen bei rund 15 Millionen Euro. ... [weiter]
 
Dembele-Deal mit Dortmund bald fix
Der BVB scheint das Rennen zu machen: Der Transfer von Ousmane Dembele zwischen Borussia Dortmund und Stade Rennes soll bereits am Mittwoch finalisiert werden. Das 18-jährige Talent könnte einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Die Ablöse soll laut L'Équipe 15 bis 20 Millionen Euro betragen. Nach kicker-Informationen ist das jedoch zu hoch angesetzt. Mehrere Top-Klubs hatten ihre Fühler nach dem Youngster ausgestreckt. Der Franzose hat Anlagen, die begeistern: Er ist mit beiden Füßen stark, überzeugt im Dribbling wie im Abschluss. In der Liga hat er in 24 Spielen zwölfmal getroffen. ... [Alle Transfermeldungen]
29.07.16