Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Sevilla

FC Sevilla

4
:
0

Halbzeitstand
2:0
Hinspiel: 2:0
Nach Hin- & Rückspiel: 6:0
Real Betis Sevilla

Real Betis Sevilla


Spielinfos

Anstoß: Di. 12.01.2016 20:30, Achtelfinale - Copa del Rey
FC Sevilla   Real Betis Sevilla
BILANZ
3 Siege 0
1 Unentschieden 1
0 Niederlagen 3
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

FC Sevilla - Vereinsnews

Berizzo wird Trainer des FC Sevilla
Der FC Sevilla hat einen neuen Trainer gefunden: Der Argentinier Eduardo Berizzo wird die Nachfolge von Jorge Sampaoli antreten. Der 47-Jährige war bisher Coach von Celta Vigo und stand mit dem Kloub im Halbfinale der Europa League. In den kommenden Tagen werde Berizzo einen Zweijahresvertrag beim FC Sevilla unterschreiben, teilten die Andalusier mit, deren bsiheriger Coach Sampaoli vor kurzem die argentinische Nationalmannschaft übernahm. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Die europäischen Titel der deutschen Legionäre
Die europäischen Titel der deutschen Legionäre
Die europäischen Titel der deutschen Legionäre
Die europäischen Titel der deutschen Legionäre

 
Einigung: Sampaoli im Anflug auf Argentinien
Der FC Sevilla muss sich nun offiziell nach einem neuen Trainer umsehen: Wie die Andalusier am Freitag bekannt gaben, hat Sevilla mit dem argentinischen Fußballverband eine Einigung getroffen, dass Sampaoli die Südspanier verlassen darf. Lediglich verschiedene Dokumente müssen noch geprüft und bis zum 1. Juni unterzeichnet werden, ansonsten steht dem Geschäft nichts mehr im Wege. Klubboss Pepe Castro hatte am Donnerstag in einem TV-Interview noch die Zahlung der im Vertrag festgeschriebenen Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro gefordert. In der Klubmitteilung vom Freitag hieß es aber nun, man habe mit AFA-Vertretern zu keinem Zeitpunkt über die Ablöse gesprochen. Die erzielte Vereinbarung stelle alle Seiten zufrieden, hieß es ohne weitere Details. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Sampaoli will weg aus Sevilla
"Seit ich denken kann, will ich die argentinische Nationalelf trainieren", erklärte Sevillas Coach Jorge Sampaoli. Eine Befreiung nach monatelangen Dementis, die Fans pfiffen Sampaoli trotz des 5:0 gegen Osasuna aus. Sevillas Präsident José Castro verkündete: "Sampaoli konnte seiner Seleccion nicht schon wieder absagen, das verstehen wir. Genauso muss man verstehen, dass es Verträge gibt." Die dort fixierte Ablöse von 1,5 Millionen Euro muss Argentiniens Verband also wohl blechen. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Zweimal 4:1: Real und Barcelona im Gleichschritt
Das Titelrennen in der spanischen Primera Division geht unverändert weiter: Am 37. Spieltag hielten die Topteams FC Barcelona und Real Madrid Gleichschritt, die Katalanen gewannen klar in Las Palmas, die Königlichen ließen den viertplatzierten FC Sevilla abblitzen - mit 87 Punkten rangiert das Duo ganz oben, wobei Real ein Spiel weniger ausgetragen hat. Sevilla hat keine Chance mehr auf Platz drei. Im Abstiegskampf gewann Gijon zwar bei Eibar, doch müssen die Asturier dennoch absteigen. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Real Betis Sevilla - Vereinsnews

Quique Setien übernimmt Real Betis
Der spanische Erstligist Real Betis hat einen neuen Trainer: Quique Setien wird die Andalusier ab der kommenden Saison betreuen. Der 58 Jahre alte Spanier hat einen Dreijahresvertrag bis Juni 2020 unterzeichnet. Quique Setien folgt auf Alexis Trujillo, der Real Betis nach der Entlassung von Victor Sanchez in den letzten beiden Saisonspielen betreut. Quique Setien war zuletzt für den Liga-Rivalen UD Las Palmas tätig, hat bei dem Klub aus Gran Canaria aber seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Trotz Klassenerhalt: Real Betis setzt Victor Sanchez vor die Tür
Zwei Spieltage vor Schluss hat sich der spanische Erstligist Real Betis von seinem Trainer Victor Sanchez des Amo getrennt. Dies gab der andalusische Klub am Dienstagabend bekannt. Victor Sanchez hatte erst im vergangenen November das Amt vom entlassenen Gustavo Poyet übernommen und die Sevillaner zum souveränen Klassenerhalt geführt. Angaben über Gründe für die Trennung machte der Verein nicht. Für die letzten beiden Spiele der Saison wird nun Alexis Trujillo auf der Bank sitzen. Der ehemalige Mittelfeldspieler war zwischen 1993 und 2000 selbst für Real Betis am Ball und zwischen 2004 und 2006 auch Co-Trainer. ... [Alle Transfermeldungen]
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun