Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

FC Barcelona

 - 

Real Madrid

 
FC Barcelona

1:3 (0:1)

Hinspiel: 1:1

Nach Hin- & Rückspiel: 2:4

Real Madrid
Seite versenden

FC Barcelona
Real Madrid
1.
15.
30.
45.





46.
60.
75.
90.










Spielinfos

Anstoß: Di. 26.02.2013 21:00, Halbfinale - Copa Del Rey
Stadion: Camp Nou, Barcelona
FC Barcelona   Real Madrid
BILANZ
1 Siege 3
2 Unentschieden 2
3 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

FC BarcelonaFC Barcelona - Vereinsnews

West Ham leiht Song erneut aus
In der vergangenen Saison überzeugte Alex Song (27) als Leihspieler bei West HamUnited in 31 Pflichtspielen. Nun leihen die Hammers den Kameruner erneut vom FC Barcelona aus - das bestätigte Klub-Mitbesitzer David Gold. Song war im Sommer 2012 vom FC Arsenal nach Katalonien gewechselt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Die Rekordtransfers in der Bundesliga
Die Rekordtransfers in der Bundesliga
Die Rekordtransfers in der Bundesliga
Die Rekordtransfers in der Bundesliga

 
Die teuersten Fußballer der Welt
Die teuersten Fußballer der Welt
Die teuersten Fußballer der Welt
Die teuersten Fußballer der Welt

 
Vermaelens Premiere rettet Barça
Der FC Barcelona hat am 2. Spieltag in der Primera Division einen hochverdienten 1:0-Erfolg gegen das defensiv aufgestellte Malaga eingefahren. Die Katalanen waren stets druckvoll, schwächelten allerdings im Abschluss. Letztlich war es der lange verletzte Thomas Vermaelen, der in der 73. Minute seinen ersten Ligatreffer überhaupt im Barça-Dress feierte und dem Favoriten die Blamage ersparte. ... [zum Video]
 
Vorschau: Real dünnt Kader aus - Atletico rüstet weiter auf
Der 2. Spieltag der Primera Division steht an: Dabei haben der FC Barcelona (gegen Malaga) und Real Madrid (gegen Aufsteiger Betis) erstmals Heimspiele, während Atletico gleich zum Kracher nach Sevilla reist. Übergeordnet bestimmten aber Transferaktivitäten die Woche der spanischen Teams. Real Madrid wurde einige Bankdrücker los, Atletico verstärkt sich weiter, Sevilla landete einen Coup und Valencia holte einen Otamendi-Nachfolger. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Real MadridReal Madrid - Vereinsnews

De-Gea-Farce: Real will
David de Gea wechselt diesen Sommer nicht von Manchester United zu Real Madrid. Der Transfer, der sich wochenlang hingezogen hatte, scheiterte am Ende trotz später Einigung. Das ist das Fazit nach einer peinlichen Transferposse, die sich am Montagabend kurz vor dem Ende der Wechselfrist in Spanien entspann. Ein offenbar kurzzeitig in Erwägung gezogener Einspruch bei der FIFA ist kein Thema mehr. Die "Königlichen" legten den angeblichen Ablauf am Dienstag dar - und erklärten, alles Nötige getan zu haben. ... [weiter]
 
Real schildert Ablauf des geplatzten De-Gea-Wechsels
Real Madrid hat sich in einem offiziellen Statement zum Ablauf der Verhandlungen um David de Gea geäußert. Kernaussage: Die"Königlichen" haben alles Nötige getan, damit der Transfer über die Bühne gehen kann. Manchester United habe die Daten um 0 Uhr spanischer Zeit ins "Transfer Matching System" (TMS) der FIFA eingetragen. Um 0:02 Uhr habe Real den kompletten Dokumentensatz erhalten und versucht, den Wechsel ins TMS einzutragen. Dieses sei jedoch bereits geschlossen gewesen. So oder so: Für beide Klubs ist die Angelegenheit sicher kein Ruhmesblatt. Fest steht: David de Gea und Keylor Navas bleiben vorerst, wo sie sind. ... [Alle Transfermeldungen]
 
De Gea bleibt wohl in Manchester
Das nächste De-Gea-Update: Aus Spanien heißt es, dass Real Madrid seine Bemühungen einstellen will, den Transfer doch noch bei der FIFA durchzusetzen. Damit würde David de Gea zumindest bis Januar weiter für Manchester United spielen. Englische Medien berichten, der englische Rekordmeister sieht die Sache gelassen, gibt weiter an, alle Unterlagen ordnungsgemäß eingereicht zu haben und das auch beweisen zu können. Bringt Florentino Perez Licht ins Dunkel? Eine Statement des Real-Präsidenten wird in Kürze erwartet. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Posse um de Gea: Klubs beschuldigen sich gegenseitig
Es sollte der Königstransfer des Sommers werden. David de Gea war der Wunschspieler von Real Madrid. Doch der Transfer platzte (Stand jetzt) in buchstäblich letzter Minute! "Surreal: De Gea kommt nicht nach Madrid", titelte die Marça kurz nach Mitternacht, nachdem das Transferfenster in Spanien geschlossen war. Dabei schien schon alles klar zu sein: Real sollte de Gea erhalten, Manchester United dafür im Tausch Kaylor Navas und rund 30 Millionen Euro. Zum Wechsel kam es aber nicht - die Gründe dafür sind unklar, beide Klubs geben sich gegenseitig die Schuld. ... [weiter]
 
De Gea und Real Madrid - Der Transfer rückt näher
Offenbar kommt finale Bewegung in die Sache: Torhüter David de Gea steht vor dem Absprung Richtung Real Madrid, das berichten mehrere internationale Medien - darunter die spanische "Marca", "The Independent" oder das britische "Sky Sports". Die Rede ist von 30 Millionen Euro Ablöse plus Torwart Keylor Navas, der zuletzt beim 5:0 gegen Real Betis Sevilla noch im Tor stand. Nach Kiko Casilla (Espanyol Barcelona) wäre de Gea der zweite Torwart-Neuzugang der Königlichen - wenngleich sich der Spanier durchsetzen dürfte. In Spanien schließt das Transferfenster um 0 Uhr. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 
01.09.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -