Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
UD Las Palmas

UD Las Palmas

1
:
1

Halbzeitstand
0:0
Real Betis Sevilla

Real Betis Sevilla


Spielinfos

Anstoß: Do. 13.12.2012 22:00, Achtelfinale - Copa del Rey
UD Las Palmas   Real Betis Sevilla
BILANZ
0 Siege 1
1 Unentschieden 1
1 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

UD Las Palmas - Vereinsnews

Quique Setien übernimmt Real Betis
Der spanische Erstligist Real Betis hat einen neuen Trainer: Quique Setien wird die Andalusier ab der kommenden Saison betreuen. Der 58 Jahre alte Spanier hat einen Dreijahresvertrag bis Juni 2020 unterzeichnet. Quique Setien folgt auf Alexis Trujillo, der Real Betis nach der Entlassung von Victor Sanchez in den letzten beiden Saisonspielen betreut. Quique Setien war zuletzt für den Liga-Rivalen UD Las Palmas tätig, hat bei dem Klub aus Gran Canaria aber seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Andone führt Depor zum Sieg über Las Palmas
Deportivo La Coruna hatte bereits am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht, zum Abschluss gegen UD Las Palmas spielte Depor deshalb befreit auf. Und wie - bereits zur Pause stand der 3:0-Sieg gegen die Kanaren, bei denen Kevin-Prince Boateng lediglich auf der Ersatzbank saß, fest. Matchwinner war Andone, der zwei Tore für seine Farben erzielte, den dritten Treffer steuerte Gil bei. ... [zum Video]
 
Boateng verlängert bei Las Palmas bis 2020
Kevin-Prince Boateng und UD Las Palmas - das scheint sehr gut zu passen. Mit 10 Toren und 5 Assists avancierte der 30-Jährige in der zu Ende gehenden Saison zum Topscorer bei den Insulanern. Nun unterschrieb der frühere Bundesliga-Profi, dessen Kontrakt am Saisonende ausgelaufen wäre, einen neuen Dreijahresvertrag bis 2020 samt Option auf eine weitere Spielzeit. Dem Vernehmen nach hatten ihm auch namhaftere Klubs wie der AS Rom und der FC Valencia Angebote unterbreitet. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Zweimal 4:1: Real und Barcelona im Gleichschritt
Das Titelrennen in der spanischen Primera Division geht unverändert weiter: Am 37. Spieltag hielten die Topteams FC Barcelona und Real Madrid Gleichschritt, die Katalanen gewannen klar in Las Palmas, die Königlichen ließen den viertplatzierten FC Sevilla abblitzen - mit 87 Punkten rangiert das Duo ganz oben, wobei Real ein Spiel weniger ausgetragen hat. Sevilla hat keine Chance mehr auf Platz drei. Im Abstiegskampf gewann Gijon zwar bei Eibar, doch müssen die Asturier dennoch absteigen. ... [weiter]
 
Totti - wer noch? Die elf Treuesten in Europas Topligen
Totti - wer noch? Die elf Treuesten in Europas Topligen
Totti - wer noch? Die elf Treuesten in Europas Topligen
Totti - wer noch? Die elf Treuesten in Europas Topligen

 
 

Real Betis Sevilla - Vereinsnews

Quique Setien übernimmt Real Betis
Der spanische Erstligist Real Betis hat einen neuen Trainer: Quique Setien wird die Andalusier ab der kommenden Saison betreuen. Der 58 Jahre alte Spanier hat einen Dreijahresvertrag bis Juni 2020 unterzeichnet. Quique Setien folgt auf Alexis Trujillo, der Real Betis nach der Entlassung von Victor Sanchez in den letzten beiden Saisonspielen betreut. Quique Setien war zuletzt für den Liga-Rivalen UD Las Palmas tätig, hat bei dem Klub aus Gran Canaria aber seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Gijon: Zum Abschied Remis gegen Real Betis
Sporting Gijon hat sich mit einem 2:2 gegen Real Betis aus der Primera Division verabschiedet. Für die Andalusier traf Torjäger Ruben Castro zweimal, für Gijon waren Douglas und Carlos Carmona erfolgreich. ... [zum Video]
 
Trotz Klassenerhalt: Real Betis setzt Victor Sanchez vor die Tür
Zwei Spieltage vor Schluss hat sich der spanische Erstligist Real Betis von seinem Trainer Victor Sanchez des Amo getrennt. Dies gab der andalusische Klub am Dienstagabend bekannt. Victor Sanchez hatte erst im vergangenen November das Amt vom entlassenen Gustavo Poyet übernommen und die Sevillaner zum souveränen Klassenerhalt geführt. Angaben über Gründe für die Trennung machte der Verein nicht. Für die letzten beiden Spiele der Saison wird nun Alexis Trujillo auf der Bank sitzen. Der ehemalige Mittelfeldspieler war zwischen 1993 und 2000 selbst für Real Betis am Ball und zwischen 2004 und 2006 auch Co-Trainer. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Tabellenführung! Ramos köpft Real spät zum Sieg
Der FC Barcelona hat gepatzt, und Real Madrid war am Sonntagabend zur Stelle: Nach Rückstand gewannen die Königlichen noch mit 2:1 gegen Real Betis und sind wieder Spitzenreiter. Zunächst hatte Navas Glück, nicht die Rote Karte zu sehen. Wenig später fabrizierte der Schlussmann der Madrilenen ein bizarres Eigentor. Cristiano Ronaldo und Sergio Ramos drehten den Spieß noch um. Und auch Navas konnte seine Klasse noch zeigen: In der Nachspielzeit holte er einen Sanabria-Kopfball noch aus dem Eck. ... [weiter]
 
Joker Iborra wird zum Derby-Helden
Der FC Sevilla ist nach einer erschreckend schwachen ersten Hälfte bei Stadtrivale Betis nach der Pause aufgewacht und hat die Partie gedreht (2:1). Ein Joker schoss die Mannschaft von Trainer Jorge Sampaoli, die zumindest bis Sonntag punktgleich mit Spitzenreiter Real Madrid ist, zum Sieg. ... [weiter]
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun