Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.08.2012, 12:47

UEFA: Zuschauerausschluss nach Ausschreitungen

PAOK Saloniki und Rapid Wien droht Sperre

Nach den schweren Ausschreitungen im Play-off-Hinspiel der Europa League zwischen PAOK Saloniki und Rapid Wien (2:1) hat die Europäische Fußball-Union UEFA beide Vereine mit Geisterspielen und Geldbußen bestraft. Zudem spielen die beiden Klubs in den nächsten drei Jahren auf Bewährung, kommt es zu weiteren Zwischenfällen wird der betreffende Verein vom internationalen Wettbewerb ausgeschlossen.

- Anzeige -
Leuchtrakete
Eine Leuchtrakete landet im gegnerischen Fan-Block.
© picture alliance Zoomansicht

Saloniki muss drei Heimpartien ohne Zuschauer bestreiten und 150.000 Euro zahlen, die Österreicher kamen mit einem Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit davon. Zudem wurde Rapid zu einer Strafe von 75.000 Euro verurteilt. Dies entschied die Kontroll- und Disziplinarkammer der UEFA, wie am Dienstag bekannt wurde.

Sollte es erneut zu ähnlichen Vorfällen wie vergangene Woche kommen, droht beiden Klubs zudem der Bann aus einem internationalen Wettbewerb, für den sie sich in den kommenden fünf Jahren qualifizieren. Diese Strafe wurde mit einer Bewährung von drei Jahren ausgesprochen.

Das Rückspiel am Donnerstag dürfen die Österreicher aber noch vor ausverkaufter Kulisse bestreiten. Sowohl Rapid als auch PAOK kündigten bereits Einspruch gegen die erstinstanzlichen Urteile innerhalb der nächsten drei Tage an. Da noch keine Urteilsbegründung vorliege, könne Rapid vorerst auch nicht detailliert zur Entscheidung Stellung nehmen, hieß es auf der Website des Vereins. "Das Strafausmaß mit einem Geisterspiel, das sonst vor eigenem Publikum in Wien stattfinden würde, ist nach Meinung des SK Rapid allerdings aufgrund von Verfehlungen eines Teils der mitgereisten Fans bei einem Auswärtsspiel nicht verhältnismäßig" schreiben die Wiener in einer ersten Stellungnahme.

In Thessaloniki hatten sich Fans beider Teams mit Leuchtkugeln und Feuerwerkskörpern attackiert. Anhänger der Gastgebermannschaft stürmten sogar aufs Spielfeld und griffen die Rapid-Fans von dort aus an. Die Polizei setzte in der Toumba-Arena Tränengas ein. Die Lage beruhigte sich anschließend. Sieben Rapid-Anhänger waren vorübergehend festgenommen worden. Zum Rückspiel werden rund 800 PAOK-Fans erwartet. Saloniki hatte das Hinspiel mit 2:1 gewonnen.

28.08.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Europa-League-Qualifikation - Play-off

Heim GastErg.
Stuttgart - Dyn. Moskau2:0 (0:0)
 
Anschi Machatschkala - Alkmaar1:0 (0:0)
 
Neftci Baku - APOEL1:1 (0:0)
 
Tromsö - Partizan3:2 (1:1)
 
Ekranas Panevezys - Steaua0:2 (0:1)
 
Atromitos - Newcastle1:1 (1:1)
 
Liberec - Dnipro2:2 (0:1)
 
FC Sheriff Tiraspol - Marseille1:2 (1:1)
 
Molde - Heerenveen2:0 (1:0)
 
Legia Warschau - Trondheim1:1 (1:0)
 
Solna - ZSKA Moskau0:1 (0:0)
 
FC Luzern - KRC Genk2:1 (1:1)
 
Bursa - Enschede3:1 (1:1)
 
Dinamo Bukarest - Met. Charkiw0:2 (0:1)
 
Trabzon - Videoton FC0:0 (0:0)
 
F91 Dudelange - H. Tel Aviv1:3 (1:3)
 
Feyenoord - Sp. Prag2:2 (0:2)
 
Midtjylland - YB Bern0:3 (0:1)
 
PAOK - Rapid Wien2:1 (0:1)
 
KSC Lokeren - Viktoria Pilsen2:1 (1:1)
 
Debrecen - FC Brügge0:3 (0:0)
 
FC Vaslui - Inter0:2 (0:1)
 
Slask Breslau - Hannover3:5 (1:3)
 
Heart of Midlothian - Liverpool0:1 (0:0)
 
FC Motherwell - Levante0:2 (0:1)
 
FK Zeta - Eindhoven0:5 (0:1)
 
Horsens - Sporting1:1 (1:0)
 
Bilbao - HJK Helsinki6:0 (3:0)
 
ND Mura 05 - Lazio0:2 (0:1)
 
Roter Stern - Bordeaux0:0 (0:0)
 
CS Maritimo - Dila Gori1:0 (0:0)
 
Dyn. Moskau - Stuttgart1:1 (0:0)
 
Dnipro - Liberec4:2 (1:0)
 
Dila Gori - CS Maritimo0:2 (0:1)
 
APOEL - Neftci Baku1:3 (1:2)
 
Eindhoven - FK Zeta9:0 (5:0)
 
HJK Helsinki - Bilbao3:3 (1:0)
 
H. Tel Aviv - F91 Dudelange4:0 (0:0)
 
Heerenveen - Molde1:2 (0:0)
 
Trondheim - Legia Warschau2:1 (0:1)
 
ZSKA Moskau - Solna0:2 (0:1)
 
Steaua - Ekranas Panevezys3:0 (2:0)
 
YB Bern - Midtjylland0:2 (0:0)
 
Sp. Prag - Feyenoord2:0 (0:0)
 
KRC Genk - FC Luzern2:0 (0:0)
 
Met. Charkiw - Dinamo Bukarest2:1 (1:0)
 
Viktoria Pilsen - KSC Lokeren1:0 (1:0)
 
Marseille - FC Sheriff Tiraspol0:0 (0:0)
 
Videoton FC - Trabzoni.E. 4:2
 
FC Brügge - Debrecen4:1 (1:1)
 
Bordeaux - Roter Stern3:2 (0:1)
 
Partizan - Tromsö1:0 (0:0)
 
Inter - FC Vaslui2:2 (0:1)
 
Rapid Wien - PAOK3:0 (1:0)
 
Hannover - Slask Breslau5:1 (2:1)
 
Levante - FC Motherwell1:0 (0:0)
 
Alkmaar - Anschi Machatschkala0:5 (0:2)
 
Newcastle - Atromitos1:0 (1:0)
 
Lazio - ND Mura 053:1 (2:0)
 
Enschede - Bursan.V. 4:1
 
Liverpool - Heart of Midlothian1:1 (0:0)
 
Sporting - Horsens5:0 (2:0)
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -