Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Olympique Marseille

Olympique Marseille

1
:
1

Halbzeitstand
1:1
AS Monaco

AS Monaco


Spielinfos

Anstoß: So. 13.01.2019 21:00, 20. Spieltag - Ligue 1
Stadion: Vélodrome, Marseille
Olympique Marseille   AS Monaco
9 Platz 19
28 Punkte 15
1,47 Punkte/Spiel 0,75
32:29 Tore 18:31
1,68:1,53 Tore/Spiel 0,90:1,55
BILANZ
13 Siege 12
11 Unentschieden 11
12 Niederlagen 13
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Olympique Marseille - Vereinsnews

Perfekt: Mario Balotelli wechselt zu Marseille
Der Wechsel von Mario Balotelli von OGC Nizza zu Olympique Marseille ist perfekt. Das gab der Traditionsklub am Mittwoch bekannt, nachdem der 28 Jahre alte Torjäger einen Medizincheck erfolgreich absolviert hat. Der Vertrag von Balotelli gilt zunächst bis zum Saisonende. Balotelli spielte in Nizza unter Trainer Patrick Vieira keine Rolle mehr. Seit dem 4. Dezember wurde der Stürmer nicht mehr eingesetzt. Ohnehin kam er in dieser Saison nur auf zehn Spiele, ohne einen Treffer zu erzielen. Zuvor hatte er nach seinem Wechsel 2016 nach Nizza unter dem heutigen Dortmund-Coach Lucien Favre noch zu den Leistungsträgern gezählt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Balotelli verlässt Nizza
Stürmer Mario Balotelli (28) wechselt in der französischen Ligue 1 von OGC Nizza zu Olympique Marseille. Wie die Nachrichtenagentur AFP am Dienstagabend berichtet, soll sich der Angreifer beim Europa-League-Finalisten des Vorjahres noch einem Medizincheck unterziehen. Balotelli, der bei der EM 2012 mit zwei Toren das deutsche Aus im Halbfinale besiegelte, hatte in Nizza zuletzt unter Trainer Patrick Vieira keine sportliche Perspektive mehr gehabt. Zuvor hatte er nach seinem Wechsel 2016 vom AC Mailand nach Nizza unter dem heutigen Dortmund-Coach Lucien Favre regelmäßig gespielt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Sanson reißt es raus: OM siegt wieder
Nach fünf sieglosen Spielen in Serie glückte Marseille der so ersehnte Befreiungsschlag. 1:0 in Caen. ... [zum Video]
 
Im zweiten Anlauf: Balotelli vor Wechsel nach Marseille
Schon im Sommer flirtete Mario Balotelli heftig mit Olympique Marseille, blieb dann aber doch bei OGC Nizza. Dort hat der Italiener nach Meinungsverschiedenheiten mit Coach Patrick Vieira seit Anfang Dezember nicht mehr gespielt. Im zweiten Anlauf scheint es daher nun mit dem Wechsel zu "OM" zu klappen. Der 28-Jährige, der diese Saison noch kein Liga-Tor erzielt hat, dafür in zehn Spielen aber fünf Gelbe Karte kassierte, soll in Marseille einen Vertrag bis Saisonende unterschreiben. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Pause auch für PSG und Monaco: Absagen in Frankreich
Acht Spiele, acht Siege - die Bilanz von Paris St. Germain im heimischen Prinzenpark ist makellos. Der souveräne Tabellenführer der Ligue 1 kann seine Heimstärke am kommenden Samstag im Topspiel gegen Verfolger HSC Montpellier aber nicht unterstreichen. Die Partie des 17. Spieltags wurde abgesagt - genauso wie inzwischen fünf weitere Duelle. Hintergrund: die "Gelbwesten". ... [weiter]
 
 
 
 
 

AS Monaco - Vereinsnews

Einer Schweigeminute für Sala folgte Monacos Debakel
Die AS Monaco kommt weiter nicht auf die Beine. Auch im Coupe de France setzte es für das Team von Thierry Henry ein Niederlage. Zweitligist Metz schlug eiskalt und sehr sehenswert zu. Für die Monegassen traf lediglich Falcao bei der 1:3-Heimniederlage. ... [zum Video]
 
Naldo:
Naldo ein Stinkstiefel? Schalke befürchtete genau das für die Rückrunde, ließ die Identifikationsfigur angeblich auch deshalb zur AS Monaco ziehen. Im kicker-Interview (Montagsausgabe) wehrt sich Naldo nun. ... [weiter]
 
Landet Batshuayi bei Henry?
Michy Batshuayi, aktuell vom FC Chelsea an den FC Valencia ausgeliehen, ist bei den Spaniern in Ungnade gefallen: Trainer Marcelino hatte den Belgier deutlich kritisiert ("Meine Geduld ist am Ende"). Bei Thierry Henry, Trainer der AS Monaco, steht der Belgier höher im Kurs - im Rahmen einer Pressekonferenz machte der Coach des französischen Tabellen-19., der sich für den Abstiegskampf in der Winterpause bereits mit Naldo (Schalke 04) und Cesc Fabregas (FC Chelsea) prominent verstärkt hat, keinen Hehl aus seinem Interesse am Angreifer: "Ich kenne ihn gut, wir haben in Belgien zusammen gearbeitet (während Henrys Zeit als Co-Trainer der belgischen Nationalmannschaft, d. Red.). Wir werden sehen, was passiert, er ist ein interessanter Spieler." Für Henry ein weiterer Vorteil bei einem möglichen Deal: Batshuayi spielte zwischen 2014 und 2016 bei Olympique Marseille, kennt die Ligue 1 daher und hätte keine Anpassungsprobleme: "Es ist sehr wichtig, die Liga zu kennen." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Monaco lotst auch Fabregas ins Fürstentum
Der Deal hatte sich angebahnt, nun ist er fix: Cesc Fabregas wechselt vom FC Chelsea zur AS Monaco und soll im Fürstentum ein Garant für den angestrebten Klassenerhalt werden. Der Tabellen-19. der französischen Ligue 1 vermeldete den Transfer am Abend auf seiner Website. Fabregas unterschrieb bis 2022 im Fürstentum und trifft dort auf Naldo, den Monaco erst vor kurzem vom FC Schalke als erste Soforthilfe für den Abstiegskampf verpflichtet hatte. ... [weiter]
 
Heidel öffnet Naldo Tür zur Rückkehr
Schalke 04 kann sich trotz des Abschieds von Naldo vorstellen, den Sympathieträger nach dessen aktiver Laufbahn im Klub einzubinden. Das sagte Sportvorstand Christian Heidel am Samstag auf kicker-Nachfrage. Zudem deutete er an, dass es Naldo nicht nur wegen seiner S04-Reservistenrolle zur AS Monaco gezogen hat. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 18 43 50
 
2 20 12 37
 
3 20 8 36
 
4 20 9 34
 
5 19 10 31
 
6 20 -3 30
 
7 20 8 29
 
8 20 2 29
 
9 19 3 28
 
10 20 -3 27
 
11 19 -1 26
 
12 19 0 25
 
13 20 -1 23
 
14 20 -11 22
 
15 19 -3 20
 
16 20 -8 18
 
17 20 -17 18
 
18 19 -15 17
 
19 20 -13 15
 
20 20 -20 14

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine