Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Paris St. Germain

Paris St. Germain

1
:
1

Halbzeitstand
1:1
AS Monaco

AS Monaco


Spielinfos

Anstoß: So. 22.09.2013 21:00, 6. Spieltag - Ligue 1
Paris St. Germain   AS Monaco
2 Platz 1
12 Punkte 14
2,00 Punkte/Spiel 2,33
9:4 Tore 10:3
1,50:0,67 Tore/Spiel 1,67:0,50
BILANZ
5 Siege 13
14 Unentschieden 14
13 Niederlagen 5
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Paris St. Germain - Vereinsnews

Gefahr für Draxler: Neymar nähert sich Paris Saint-Germain
Es ist mittlerweile mehr als nur noch ein Gerücht: Neymar (25) befasst sich offensichtlich ernsthaft mit einem Abschied vom FC Barcelona. Aus dem Schatten von Lionel Messi könnte der Brasilianer ins Rampenlicht bei Paris Saint-Germain treten - mit Folgen für Julian Draxler. Das Transfer-Domino geht wohl weiter, die Summen dabei sind absurd. ... [weiter]
 
PSG-Coach Emery befeuert Neymar-Spekulationen
Unai Emery, Trainer von Paris St. Germain, hat die Spekulationen um eine Verpflichtung von Neymar (25) befeuert. "Wenn PSG mit Bayern, Real Madrid oder Barcelona mithalten will, brauchen wir einen der besten fünf Spieler der Welt", sagte er der "L'Equipe". "Seit er in Barcelona ist, hat sich Neymar stark verbessert. Davon war ich als Sevilla-Trainer selbst Zeuge. Er gehört jetzt zu den Top Fünf." Zuletzt hatte die"Marca" berichtet, PSG sei bereit, die festgeschriebene Ablöse in Höhe von 222 Millionen Euro zu bezahlen, wenn Neymar, der bei Barça nicht mehr 100-prozentig zufrieden sein soll, tatsächlich einen Wechsel in Betracht zöge. Emery: "Vielleicht kommt er, vielleicht nicht." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Elfmeterkrimi! PSG bezwingt die Roma
Ohne Kevin Trapp und Julian Draxler setzte sich Paris St. Germain in einem spannenden Spiel gegen den AS Rom mit 5:3 im Elfmeterschießen durch. Bei PSG gab Dani Alves sein Debüt. Die Highlights im Video. ... [zum Video]
 
Kürzlich hatte die katalanische Zeitung "Sport" berichtet, dass Neymar (25) mit seiner Rolle beim FC Barcelona nicht mehr zufrieden ist - jetzt legt die "Marca" nach: Ihr zufolge soll Paris St. Germain bereit sein, Neymars festgeschriebene Ablösesumme von 222 Millionen Euro zu bezahlen, sollte der brasilianische Offensivstar ein Signal geben, Barca tatsächlich verlassen zu wollen. Schon vorigen Sommer hatte Neymar mit PSG gesprochen, sich dann aber zum Verbleib in Barcelona entschieden. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Pogba vor Bale, Lukaku auf 6: Die teuersten Fußballer der Welt
Pogba vor Bale, Lukaku auf 6: Die teuersten Fußballer der Welt
Pogba vor Bale, Lukaku auf 6: Die teuersten Fußballer der Welt
Pogba vor Bale, Lukaku auf 6: Die teuersten Fußballer der Welt

 
 
 
 
 

AS Monaco - Vereinsnews

Monaco moniert Werben um Mbappé
Kylian Mbappé (18) ist einer der begehrtesten Spieler des Weltfußballs. Das französische Supertalent wird vielen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht, was der AS Monaco, wo er einen Vertrag bis 2019 besitzt, missfällt. Der französische Meister beschwerte sich nun öffentlich um das Buhlen der Konkurrenz. "AS Monaco bedauert, dass 'wichtige' Klubs des europäischen Fußballs mehrfach ohne Erlaubnis des Vereins Kontakt mit Kylian Mbappé (und seiner Entourage) aufgenommen haben", heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung. Monaco will nun die Französische Liga und den Weltverband FIFA bitten, Disziplinarverfahren gegen die namentlich nicht genannten Klubs einzuleiten. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Klasse Stoch-Freistoß, Benaglio chancenlos
Der amtierende französische Meister AS Monaco traf beim Testspiel in der Schweiz auf den türkischen Vertreter Fenerbahce Istanbul. Diego Benaglio, Neuzugang aus Wolfsburg, im Tor der Monegassen hielt stark, war aber beim klasse 1:1-Ausgleichstreffer per direkten Freistoß durch Miroslav Stoch machtlos. Stoch egalisierte Monacos 1:0-Führung durch Thomas Lemar, am Ende trennten sich die Klubs 1:1. ... [zum Video]
 
Der FC Chelsea hat die Verpflichtung von Tiemoué Bakayoko (22) perfekt gemacht. Der französische Nationalspieler war in der Vorsaison einer der Schlüsselspieler beim AS Monaco - jetzt wechselt er für angeblich 45 Millionen Euro zum englischen Meister FC Chelsea. Dort trifft er auf N'golo Kanté, neben dem er bereits für Frankreich im zentralen Mittelfeld spielte. "Hier zu unterschreiben, ist eine natürliche Sache, weil ich diesen Klub schon als Kind sehr geliebt habe", sagte Bakayoko, der einen Vertrag bis 2022 unterzeichnete. Allerdings wird er nach einer am Ende der Vorsaison vorgenommenen Knie-OP noch einige Wochen ausfallen. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Pogba vor Bale, Lukaku auf 6: Die teuersten Fußballer der Welt
Pogba vor Bale, Lukaku auf 6: Die teuersten Fußballer der Welt
Pogba vor Bale, Lukaku auf 6: Die teuersten Fußballer der Welt
Pogba vor Bale, Lukaku auf 6: Die teuersten Fußballer der Welt

 
Glik bleibt Monaco treu
Kamil Glik wird weiterhin für den französischen Meister AS Monaco spielen. Der polnische Nationalspieler hat am Donnerstag seinen Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2021 verlängert. Der Verteidiger kam im vergangenen Jahr für zehn Millionen Euro vom FC Turin an die Cote d'Azur. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 6 7 14
 
2 6 5 12
 
3 6 3 12
 
4 6 4 11
 
5 6 3 11
 
6 6 3 11
 
7 6 2 11
 
8 6 6 10
 
9 6 1 10
 
10 6 1 9
 
11 6 -1 8
 
12 6 -2 7
 
13 6 -2 7
 
14 6 -3 6
 
15 6 -3 5
 
16 6 -4 5
 
17 6 -3 4
 
18 6 -4 3
 
19 6 -7 3
 
20 6 -6 2

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun