Leicester Liverpool
1:2 (0:2)
Info Spielbericht Aufst./Infos

Mané und Firmino treffen vor der Pause - Ghezzal verkürzt

Trotz Alissons Bock: Liverpool marschiert weiter

England - News - 01.09. 15:39

Der FC Liverpool war in England eine von vier Mannschaften, die an den ersten drei Spieltagen die maximale Ausbeute geholt hatte. Und Jürgen Klopps Schützlinge bauten die Startserie durch Treffer von Mané und Firmino beim 2:1-Erfolg in Leicester weiter aus - trotz eines haarsträubenden Fehlers von Schlussmann Alisson.

Da ist es passiert! Sadio Mané (Nr. 10) überwindet Kasper Schmeichel nach schwachem Abwehrverhalten der Foxes. © Getty Images

Leicester City startete im Vergleich zum Sieg über Southampton mit Albrighton und Ghezzal im Mittelfeld für Amartey und Iheanacho. Jürgen Klopp nahm beim FC Liverpool die erste Startelf-Veränderung überhaupt in dieser Saison vor: Keita rutschte raus, Henderson kam für ihn und übernahm die Kapitänsbinde.

Den Gästen gehörte die Startphase. Während Salah nach Firminos Schuss und anschließender Schmeichel-Parade freistehend aus elf Metern knapp vorbeizielte (4.), machte es Mané nach entschlossener, mit Glück verbundener Vorarbeit im Strafraum besser und vollendete kaltschnäuzig zum 1:0 (10.). Nach starker Anfangsviertelstunde der Reds kamen die Foxes allmählich besser auf, Gray forderte nach Ghezzals Steckpass Alisson zu einer ersten Parade heraus (23.), im weiteren Spielverlauf setzte die zwischendurch dominierende Puel-Elf insbesondere auf Distanzschüsse, hatte ihr Visier aber nicht korrekt eingestellt.

Firmino knipst nach Milners 80. Assist

Kurz vor der Pause trat dann wieder Liverpool auf den Plan - abermals effizient. Scheiterte Salah per Flachschuss noch an Schmeichel (43.), köpfte Firmino wenig später eine Milner-Ecke zum 2:0 in die Maschen (45.). Es war der 80. Assist Milners in der Premier League.

Personell unverändert ging es in Abschnitt zwei zunächst weiter. Leicester erhöhte die Schlagzahl schnell wieder. Gomez bewahrte mit einer prächtigen Grätsche bei Maddisons Scharfschuss Alisson vor dem ersten Einschlag (52.). Salah verzettelte sich wenig später beim Konter (58.), und so wurde es plötzlich spannend: Alisson verzockte sich an der Grundlinie und verlor den Ball an LCFC-Joker Iheanacho, der im Zentrum Ghezzal fand - 1:2 (63.). Der Anschlusstreffer war verdient, das Publikum war da!

Klopp beruhigt mit Wechseln

Klopp reagierte auf den Kontrollverlust seiner Mannschaft mit der Einwechslung von Keita und Shaqiri (71.), Puel brachte Okazaki für die Schlussoffensive (76.). Liverpool bekam die Partie fortan wieder besser in den Griff und gewann schließlich knapp mit 2:1, weil auch Schmeichels Vorstoß in der fünften Minute der Nachspielzeit keine Gefahr brachte.

Die Reds beißen sich durch den vierten Sieg im vierten Spiel (Startrekord in der Klubgeschichte!) oben im Klassement fest und treffen nach der Länderspielpause im Topspiel auswärts auf Tottenham (Samstag, 15. September). Leicester rangiert mit zwei Dreiern im vorderen Mittelfeld. Die Foxes müssen am selben Tag auswärts in Bournemouth ran.

aho

Torschützen
0:1 S. Mané (10.)
0:2 Roberto Firmino (45.)
1:2 Ghezzal (63.)