Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Swansea City

Swansea City

3
:
1

Halbzeitstand
1:1
FC Arsenal

FC Arsenal


SWANSEA CITY
FC ARSENAL
15.
30.
45.


60.
75.
90.










Swansea verlässt erstmals seit November die Abstiegszone

Cechs Blackout leitet bittere Arsenal-Pleite ein

Ein Abend zum Vergessen für den FC Arsenal: Beim Joker-Debüt von Neuzugang Mkhitaryan gingen die Gunners bei Abstiegskandidat Swansea trotz Führung mit 1:3 baden. Nach einem kapitalen Fehler von Torhüter Cech nahm das Unheil seinen Lauf. Auch Giroud kam zum Einsatz.

Petr Cech
Sein Aussetzer brachte Arsenal in Swansea auf die Verliererstraße: Petr Cech.
© imagoZoomansicht

Arsene Wenger war bedient: "Defensiv waren wir sehr schlecht und haben große Fehler gemacht. Über das zweite und das dritte Gegentor will ich besser gar nicht erst sprechen. Swansea war griffig, diszipliniert und hungrig. Ich glaube, wir waren einfach nicht gut genug."

Dabei hatte das Gastspiel in Wales für die Londoner, die kurz vor der Verpflichtung von Aubameyang stehen, eigentlich gut angefangen: Nach einem Zauberpass von Özil über die Abwehr der Waliser hatte Monreal am zweiten Pfosten zur Führung für die Gunners eingeschossen (33.).

Diese hielt allerdings nur eine Minute. Dann verlor Özil am eigenen Sechzehner den Ball an den erneut starken Mawson, der wiederum Clucas in Szene setzte - 1:1 (34.).

Mkhitaryan gibt sein Debüt - Fans feiern Giroud

Nach einer Stunde feierte Neuzugang Mkhitaryan sein Debüt im Arsenal-Trikot. Kurz nach seiner Einwechslung brachte ein katastrophaler Fehler von Cech die Londoner auf die Verliererstraße. Nach einem Rückpass von Mustafi wollte der Torhüter den Ball nach vorne schlagen, traf ihn jedoch völlig falsch und legte so für den wenige Metern entfernt stehenden Ayew auf, der sich bedankte und zur Führung für den Außenseiter einschoss (61.).

Swansea verteidigte den knappen Vorsprung in der Schlussphase leidenschaftlich. Wenger brachte sogar noch Giroud, dessen Wechsel zu Chelsea wohl schon feststeht. Doch auch der Franzose, der von den Gästefans mit Sprechchören gefeiert wurde, brachte die Wende bei seiner Abschiedsvorstellung nicht mehr. Stattdessen machte Swansea kurz vor Schluss alles klar: Ayew lief Mustafi weg, der den Ball dann auch noch zu Clucas abfälschte. Der Mittelfeldspieler sorgte mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung (86.).

Swansea lebt wieder - Arsenals Auswärtsmisere hält an

Nach dem Sieg gegen Liverpool (1:0) schlug Swansea damit das nächste Topteam und gewann erstmals in dieser Saison zwei Spiele in Folge. Die Waliser setzen ihren Aufwärtstrend unter dem neuen Coach Carlos Carvalhal fort und klettern erstmals seit November zumindest bis Mittwochabend von den Abstiegsplätzen.

Für Arsenal setzt sich die Auswärtsmisere hingegen fort. Nur drei (!) von 13 Partien in der Fremde haben die Gunners gewonnen. Der Rückstand auf Platz vier und die Champions-League-Qualifikation beträgt acht Punkte. Ob die Londoner mit Aubameyang zur großen Aufholjagd ansetzen können?

ski

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Swansea City
Aufstellung:
Mawson
N. Dyer    
Fer
Clucas            
J. Ayew        

Einwechslungen:
83. T. Carroll für N. Dyer
88. Bony für J. Ayew
90. + 2 Routledge für Clucas

Trainer:
Carvalhal
FC Arsenal
Aufstellung:
Bellerin    
Monreal    
Ramsey
Elneny        
Özil    
Iwobi    

Einwechslungen:
60. H. Mkhitaryan für Elneny
76. Giroud für Iwobi

Trainer:
Wenger

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Monreal (33.)
1:1
Clucas (34.)
2:1
J. Ayew (61.)
3:1
Clucas (86.)
Gelbe Karten
Swansea:
-
Arsenal:
Elneny
(2. Gelbe Karte)
,
Bellerin
(4.)
,
Özil
(4.)

Spielinfo

Anstoß:
30.01.2018 20:45 Uhr
Stadion:
Liberty Stadium, Swansea
Zuschauer:
20819
Schiedsrichter:
Lee Mason (England)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine