Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Everton

FC Everton

0
:
2

Halbzeitstand
0:0
Manchester United

Manchester United


FC EVERTON
MANCHESTER UNITED
15.
30.
45.

60.
75.
90.









Doppel-Assistgeber Pogba zu stark für Everton

Rooney hilft ManUnited - Mourinhos Idee greift

Manchester United hat nach der Ligapokalblamage und drei Liga-Unentschieden in Folge beim FC Everton Druck abgebaut. Auch ohne Stürmer gelang ein verdienter Sieg - den ein alter Bekannter einleitete.

Paul Pogba jubelt beim FC Everton
Hat das Jahr 2018 mit zwei Torvorlagen eröffnet: ManUnited-Rekordeinkauf Paul Pogba.
© imagoZoomansicht

Im November hatte José Mourinho darüber sinniert, ob es nicht von Nutzen wäre, wenn auch er künftig über Verletzungsprobleme zu jammern begönne - so wie er das gerne den Trainerkollegen unterstellt. Schon damals legte er theatralisch-sarkastisch los ("Oh, Pogba fehlt mir! Oh, wann kommt Pogba zurück? Oh, zehn Spiele ohne Pogba!"), an Silvester dann nach: Er könne sich nicht mal mehr erinnern, wann Fellaini letztmals gespielt habe, klagte er, von Carrick ganz zu schweigen. Der Anlass: Beim enttäuschenden 0:0 gegen Southampton, dem dritten Remis in Folge, hatte Manchester United nach Ibrahimovic (längere Pause nach Knieverletzung) auch noch Sturmtank Lukaku (kurze Pause nach Gehirnerschütterung) verloren, Young wurde indes nach einer Tätlichkeit nachträglich für drei Spiele gesperrt.

Und so trat der Rekordmeister am Neujahrstag beim FC Everton ohne echten Stürmer an, Mourinho setzte auf Martial in der Spitze und Pogba, offensiver als sonst, dahinter. Das vorentscheidende 1:0 beim 2:0-Sieg fiel dann so: Pogba passte vor dem Strafraum mit dem Außenrist auf Martial, der den Ball aus 16 Metern in den Winkel schickte (57.).

Der Treffer war das Ergebnis einer klaren Leistungssteigerung nach der Pause, nachdem United zunächst keine Mittel gefunden hatte, die konzentrierte Everton-Defensive zu knacken. Mit dem Seitenwechsel jedoch bauten die auf sieben Positionen veränderten Gastgeber klar ab, wirkten körperlich ausgelaugt, kamen oft kaum noch in die Zweikämpfe - und luden die Red Devils zeitweise auch noch ein. Das erste Gegentor hatte United-Legende Rooney mit einem Fehlpass vor dem Gäste-Strafraum eingeleitet. Zuvor schon hatte Mata mit einem Außenpfosten-Treffer Pech gehabt (51.).

Mit der Führung im Rücken spielten, angeführt vom immer stärker werdenden Pogba, erst recht nur noch die Mourinho-Schützlinge, zu denen Mkhitaryan (zurück auf der Bank) diesmal nicht gehörte. Immer wieder kamen sie über die schwache rechte Everton-Seite durch. Lingard erzwang schließlich das 2:0: Hatte Pickford dessen Flachschuss in der 78. Minute noch mit einem herrlichen Reflex um den Pfosten gelenkt, war er drei Minuten später machtlos - nach Pogbas Zuspiel hatte Lingard einen perfekten Schlenzer in den Winkel gesetzt.

Nach mehreren verschenkten Punkten zuletzt und Liverpools Last-Minute-Sieg in Burnley am Nachmittag hat ManUnited also die richtige Antwort gegeben - und das, so dürfte es zumindest Mourinho herausgestellt wissen wollen, trotz der enormen Verletzungsprobleme.

jpe

Tabellenrechner Premier League
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Everton
Aufstellung:
Holgate    
Vlasic
Rooney        
Bolasie    
Niasse    

Einwechslungen:
62. J. McCarthy für Rooney
62. Lennon für Bolasie
82. Calvert-Lewin für Niasse

Trainer:
Allardyce
Manchester United
Aufstellung:
Rojo
Shaw
Matic
Mata    
Pogba
Lingard        
Martial        

Einwechslungen:
78. Rashford für Martial
88. Blind für Lingard
90. + 2 Tuanzebe für Mata

Trainer:
Mourinho

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Martial (57.)
0:2
Lingard (81.)
Gelbe Karten
Everton:
Rooney
(4. Gelbe Karte)
,
Holgate
(3.)
ManUnited:
-

Spielinfo

Anstoß:
01.01.2018 18:30 Uhr
Stadion:
Goodison Park, Liverpool
Zuschauer:
39188
Schiedsrichter:
Andre Marriner (England)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine