Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Manchester City

Manchester City

3
:
1

Halbzeitstand
1:0
FC Arsenal

FC Arsenal


MANCHESTER CITY
FC ARSENAL
15.
30.
45.

60.
75.
90.
















Arsenals Özil kann keine Akzente setzen

15. Sieg in Folge: ManCity gewinnt auch gegen Arsenal

Manchester City bleibt in der englischen Premier League das Maß der Dinge. Die Elf von Trainer Pep Guardiola feierte mit dem 3:1 gegen den FC Arsenal den 15. Pflichtspielsieg in Folge und festigte damit seine Tabellenführung. Arsenal musste erstmals seit fünf Spielen ohne Niederlage den Platz wieder als Verlierer verlassen und hat bereits zwölf Punkte Rückstand auf die Citizens.

Sergio Aguero und Leroy Sané
Manchester Citys Leroy Sané freut sich mit dem Torschützen Sergio Aguero über das zwischenzeitliche 2:0 gegen Arsenal.
© picture allianceZoomansicht

Manchester City-Coach Pep Guardiola nahm gegenüber dem gegenüber dem 4:2 in der Champions League in Neapel zwei Änderungen vor: Walker und Silva ersetzten Danilo und den deutschen Nationalspieler Gündogan, der auf der Bank Platz nahm.

Bei Arsenal reagierte Coach Arsene Wenger nach der Nullnummer gegen Roter Stern Belgrad in der Europa League mit einer kompletten Rotation: Alle elf Spieler standen gegen die Serben nicht in der Startelf! Während Özil im Mittelfeld die Fäden ziehen sollte, fehlte sein deutscher Kollege Mertesacker wegen einer Erkrankung. Dafür kehrte der Ex-Schalker Kolasinac zurück, der am letzten Wochenende beim 2:1 gegen Swansea City wegen einer Hüftverletzung passen musste.

Arsenal, das mit einer Vierer-Abwehrkette antraft, begann mutig und konnte die erste Viertelstunde beim Tabellenführer ausgeglichen gestalten. Zwar gehörte die erste Möglichkeit dem Guardiola-Team (Aguero, 2. Minute), doch Arsenal presste früh und eroberte so etliche Bälle. Özil bot sich in der 10. Minute die Schusschance, doch der deutsche Weltmeister zielte links am Tor vorbei.

Mit zunehmender Spieldauer wurde ManCity aber immer stärker. Das Guardiola-Team erreichte mehr und mehr seine Betriebstemperatur, und auch die Chancen ließen nicht lange auf sich warten. In der 12. Minute hätte es bereits 1:0 heißen müssen, doch Sterling verpasste eine Vorlage von Sané. In der 19. Minute machte es De Bruyne besser, der Belgier wurde von der zu passiven Arsenal-Defensive nicht energisch genug angegriffen und vollendete mit einem trockenen Linksschuss.

In der Folgezeit drängte ManCity auf das 2:0, doch Sterling (35., 37.) und Aguero (39.) verpassten eine Resultatverbesserung. Von Arsenal war wenig zu spüren, erst Sekunden vor dem Pausenpfiff sendeten die Gunners wieder ein Lebenszeichen: Ramsey drang in den Strafraum ein, setzte sich gegen Stones durch und zog mit rechts ab. Doch ManCity-Keeper Ederson tauchte blitzschnell runter und rettete so seinen Farben die knappe, aber verdiente Pausenführung.

Lacazette sorgt nur kurz für Spannung

Ohne Wechsel betraten beide Teams wieder den Rasen. ManCity übernahm zunächst wieder das Kommando. In der 50. Minute hatte Sterling freie Bahn, Monreal wusste sich gegen den Angreifer nur mit einem Schubser im Strafraum zu behelfen, Gelb und Elfmeter waren die Folge. Aguero übernahm die Verantwortung und erhöhte mit Unterstützung des rechten Pfostens auf 2:0.

Tabellenrechner Premier League

Nach einer Stunde reagierte Wenger und schickte mit Lacazette seinen zurzeit besten Torschützen auf das Feld. Die Einwechslung des Franzosen sollte sich nach nur fünf Minuten auszahlen, nach tollem Pass von Ramsey tunnelte Lacazette Ederson und verkürzte auf 1:2 (65.).

Für Spannung war also gesorgt, allerdings nur für wenige Minuten. Denn in der 74. Minute steckte Fernandinho auf der rechten Seite auf Silva durch, dessen Hereingabe verwandelte der eingewechselte Jesus zum 3:1 für ManCity. Allerdings stand Silva beim Pass von Fernandinho knapp, aber eindeutig erkennbar im Abseits. Damit war die Partie gelaufen, Arsenal fand nicht mehr in das Spiel zurück. ManCity gewann damit auch das 15. Pflichtspiel in Folge, die Gunners mussten erstmals nach fünf Partien ohne Niederlage den Platz wieder als Verlierer verlassen und haben auf ManCity nun bereits zwölf Punkte Rückstand.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 06.11., 12:38 Uhr
Nach Sieg über Arsenal: Guardiola lobt mentale Fitness
Mit einem 3:1 über den FC Arsenal hat sich Manchester City an der Spitze der Premier League abgesetzt. City-Coach Pep Guardiola lobte im Anschluss die mentale Fitness seiner Spieler, während Arsene Wenger ein "unerwartetes Geschenk" beim dritten City-Treffer bedauerte.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Manchester City
Aufstellung:
Walker
Stones
Otamendi    
Delph
De Bruyne    
Silva
Sterling    
Aguero        
L. Sané    

Einwechslungen:
63. Gabriel Jesus     für Aguero
78. Gündogan für Sterling
87. Bernardo Silva für L. Sané

Trainer:
Guardiola
FC Arsenal
Aufstellung:
Koscielny    
Monreal    
Ramsey
Coquelin    
G. Xhaka        
Özil    
Iwobi    
A. Sanchez    

Einwechslungen:
57. Lacazette         für Coquelin
78. Wilshere für Iwobi
78. Giroud für G. Xhaka

Trainer:
Wenger

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
De Bruyne (19., Linksschuss, Fernandinho)
2:0
Aguero (50., Foulelfmeter)
2:1
Lacazette (65., Rechtsschuss, Ramsey)
3:1
Gelbe Karten
ManCity:
Otamendi
(5. Gelbe Karte)
Arsenal:
Monreal
(1. Gelbe Karte)
,
Lacazette
(1.)
,
Koscielny
(2.)
,
G. Xhaka
(2.)
,
A. Sanchez
(2.)
,
Özil
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
05.11.2017 15:15 Uhr
Stadion:
Etihad Stadium, Manchester
Zuschauer:
54286
Schiedsrichter:
Michael Oliver (England)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine