Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.01.2016, 11:31

"Riesiger Schatten" über 1:0-Sieg in Stoke

"Ich liebe eure Sensibilität!" Klopps Probleme wachsen

Im Sommer hatte der FC Liverpool fünf gesunde Innenverteidiger, vor zwei Wochen waren es noch drei - jetzt sind es null: Jürgen Klopp konnte sich über den verlustreichen 1:0-Hinspielsieg im Ligapokal bei Stoke City nicht wirklich freuen. Bei einer Frage spuckte er sogar fast sein Wasser wieder aus.

Jürgen Klopp in Stoke
Schließt Wintertransfers nicht mehr aus: Jürgen Klopp.
© imagoZoomansicht

So ein 1:0-Hinspielsieg im Ligapokalhalbfinale, verdient und souverän noch dazu, hätte ein Grund zum Grinsen sein können. Zumal Jürgen Klopp sagte, dass er "vorher auch ein Unentschieden genommen" hätte. Doch der Trainer des FC Liverpool beantwortete die Fragen der Journalisten am Dienstagabend in Stoke weitgehend mit ernstem Blick. "Es liegt ein riesiger Schatten über dem Spiel, den wir nicht ignorieren können", sagte er.

Jenen Schatten warfen Philippe Coutinho und Dejan Lovren gemeinsam, beide mussten im Laufe der ersten Halbzeit ausgewechselt werden, weil sie über Problemen am Oberschenkel klagten, "hamstring", schon wieder. Dieses Wort hatte Klopp im Dezember bereits zu seinem Unwort des Jahres gekürt.

Verstärkung für die Abwehr? "Darüber müssen wir nachdenken"

"Es sah nicht allzu gut aus", berichtete Klopp betrübt. Daniel Sturridge, Martin Skrtel, Divock Origi und Jordan Rossiter fehlen ihm mit einer vergleichbaren Diagnose; schlimmer aber noch: Neben Lovren und Skrtel sind auch die Innenverteidiger Joe Gomez (Kreuzbandriss) und Mamadou Sakho (Knieblessur, "das Sunderland-Foul, das verweichlichte Foul") verletzt, Kolo Touré klagte nach dem Spiel am Mittwoch zumindest über einen Krampf.

"Vor zwei Wochen hatten wir noch drei Innenverteidiger, das war eine gute Situation. Zum Saisonstart hatten wir fünf - jetzt sind es null", rechnete Klopp vor und schließt inzwischen auch Wintertransfers auf dieser Position nicht mehr aus: "Darüber müssen wir nachdenken." Für das FA-Cup-Spiel beim Viertligisten Exeter City am Freitag (20.55 Uhr), unter anderen Umständen eigentlich die Gelegenheit für die zweite Reihe, steht fürs Abwehrzentrum wohl einzig Touré zur Verfügung.

Die Abwehrnot ist so groß, dass Liverpool dem "Guardian" zufolge versucht, den eigentlich bis Saisonende verliehenen portugiesischen U-21-Nationalspieler Tiago Ilori (22) vorzeitig von Liga-Schlusslicht Aston Villa zurückzuholen - obwohl der 2013 verpflichtete Verteidiger bisher weder für die Reds noch für Villa aufgelaufen ist.

Wenn Sie mich auch für die Oberschenkelverletzungen verantwortlich machen wollen, ist das okay.Jürgen Klopp

"Die Spieler haben toll gekämpft", lobte Klopp gerade vor diesem Hintergrund. "Letzte Woche war ich wirklich sauer, heute bin ich stolz. Diese Reaktion war großartig." Jetzt gehe es, wie immer, um Konstanz. "Aber erst einmal müssen wir elf Spieler auf den Platz bekommen. Jedes Mal, wenn meine Spieler mental und körperlich frisch sind, sind wir stark. Wenn nicht, machen wir Fehler." Auch in Stoke habe man dies bei der verschwenderischen Chancenverwertung gemerkt.

Doch woher kommt die extreme Häufung an Verletzungen, gerade im Oberschenkelsektor? Hat es eventuell mit Klopps Trainingsmethoden zu tun? Bei dieser Frage spuckte Klopp beinahe den Schluck Wasser wieder aus, den er gerade zu sich genommen hatte. "Wir trainieren nicht. Wir regenerieren nur", entgegnete er mit Blick auf den gnadenlosen Terminplan kühl. "Das ist die Situation. Wann sollten wir trainieren? Es gibt kein Training. Aber kein Problem, wirklich, ich bin für die Dinge verantwortlich. Wenn Sie mich auch für die Oberschenkelverletzungen verantwortlich machen wollen, ist das okay. Das ist der nächste Schritt, ich weiß das."

Bei der letzten Frage muss dann sogar Klopp grinsen

Als zum Abschluss der Pressekonferenz ein Reporter auch noch wissen wollte, was er zu Pep Guardiolas Premier-League-Ambitionen sagte, musste dann sogar Klopp kurz grinsen, gequält natürlich. "Ich liebe eure Sensibilität!", sagte er. "Ich habe im Moment wirklich genug andere Probleme."

jpe

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lovren

Vorname:Dejan
Nachname:Lovren
Nation: Kroatien
Verein:FC Liverpool
Geboren am:05.07.1989

weitere Infos zu Coutinho

Vorname:Philippe
Nachname:Coutinho Correia
Nation: Brasilien
Verein:FC Liverpool
Geboren am:12.06.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun