Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.01.2014, 16:30

Stuttgart: Muskelfaserriss zwingt Gentner zur Pause

Kvist und Molinaro sind weg - Gruezo unterschreibt

Beim ebenso späten wie unglücklichen 1:2 am Mittwochabend gegen Bayern München musste der VfB Stuttgart kurzfristig auf Christian Gentner verzichten. Im Abschlusstraining machten sich beim Kapitän Oberschenkelprobleme bemerkbar, die sich am Donnerstag als Muskelfaserriss herausstellten. Personell gab es drei Abschlüsse: William Kvist und Cristian Molinaro haben den Verein verlassen, Carlos Gruezo ist jetzt fix da.

Christian Gentner
VfB-Kapitän Christian Gentner muss wegen eines Muskelfaserrisses noch länger zivil tragen.
© imagoZoomansicht

Gegen den FC Bayern (1:2) streifte sich Vedad Ibisevic die Spielführerbinde um. Der eigentliche Kapitän Gentner fehlte wegen Problemen mit der Oberschenkelmuskulatur, zunächst war eine Zerrung befürchtet worden.

Doch seit Donnerstagmorgen steht fest, dass sich der 28-Jährige einen Muskelfaserriss zugezogen hat. Damit wird der Mittelfeldstratege VfB-Coach Thomas Schneider rund zwei Wochen nicht zur Verfügung stehen. In den Partien bei Bayer Leverkusen am kommenden Samstag sowie eine Woche später sonntags gegen den FC Augsburg wird Gentner damit auf jeden Fall fehlen. Je nach Heilungsverlauf könnte er aber beim Gastspiel am 15. Februar bei der TSG Hoffenheim wieder mitmischen.

- Anzeige -

Doch auch ohne seinen verlängerten Arm rechnet sich Schneider in Leverkusen etwas aus: "Dort streben wir mindestens einen Punkt an", so Schneider. Die gezeigte Leistung gegen den FCB mache Mut für die kommenden Aufgaben.

Trennungen von Kvist und Molinaro sind perfekt

In diesen wird William Kvist nicht mehr mitwirken. Der Däne, der noch einen Vertrag bis 2015 besitzt, wechselt mit sofortiger Wirkung auf Leihbasis zum FC Fulham. Die Londoner leihen Kvist, der in der Winterpause seinen Stammplatz verloren hatte und nun zweimal nicht für den Kader nominiert worden war, zunächst bis Saisonende aus und sicherten sich zudem eine Kaufoption. "Er war zuletzt kein Stammspieler mehr. Als dänischer Nationalspieler hat er den Anspruch zu spielen", hatte Schneider bereits geäußert.

"Deshalb haben wir nach einer gemeinsamen, zufriedenstellenden Lösung gesucht", konkretisierte Sportvorstand Fredi Bobic nach vollzogenem Wechsel. Über die Vertragsdetails vereinbarten die Klubs Stillschweigen. Die Kaufoption soll sich in einer Höhe von 1,5 Millionen Euro bewegen.

Auch Cristian Molinaro konnte der VfB inzwischen von der Gehaltsliste streichen. Der Verteidiger ist in seiner italienischen Heimat untergekommen, der FC Parma bestätigte inzwischen die Verpflichtung des 30-Jährigen. Linksverteidiger Molinaro war seit 2009 in Stuttgart, besaß am Necker aber keine sportlichen Perspektiven mehr und kam in der Saison 2013/14 nur zu einem einzigen Bundesliga-Einsatz. Für Parma ist Molinaro ab sofort mit der Nummer 3 spielberechtigt.

Gruezo unterschreibt

Carlos Gruezo
Dauerhaft im Dress des VfB: Carlos Gruezo.
© imago

Nach ausgiebiger Testphase wird Carlos Gruezo hingegen zukünftig im VfB-Trikot mit dem Brustring auflaufen. Der 18-jährige ecuadorianische Mittelfeldspieler unterschrieb beim VfB einen Vertrag bis 2018. Wie üblich wurde mit dem abgebenden Verein Barcelona SC Guayaquil Stillschweigen bezüglich der Ablösemodalitäten vereinbart.

"Wir hatten Carlos schon einige Zeit im Blickfeld. Im Trainingslager in Südafrika hat er gezeigt, über welche Qualitäten er verfügt", meint Bobic zum Kapitän der U-20-Nationalmannschaft Ecuadors: "Carlos ist ein Talent mit enormem Potenzial, das genau in unser Anforderungsprofil passt." Ausgedrückt wird das Vertrauen der VfB-Verantwortlichen auch anhand der Rückennummer: Gruezo wird künftig die Nummer 11 tragen.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 30.01., 10:09 Uhr
Guardiola: "Manchmal brauchen wir ein Problem"
Lange lagen die Rekordjäger des FC Bayern in Stuttgart zurück, das Ende der 42 Spiele andauernden Serie ohne Bundesliga-Niederlage drohte. Doch letztlich drehten die Münchner die Partie, Thiagos Treffer Marke Traumtor sorgte in der Nachspielzeit für den 2:1-Erfolg. VfB-Coach Thomas Schneider stellte anschließend fragend in den Raum, "was man verbrochen habe", um das zu verdienen. Und auch Bayern-Trainer Josep Guardiola war nicht zufrieden: Wieder hatte sein Team einen Weckruf gebraucht, um ins Spiel zu finden.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
30.01.14
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gentner

Vorname:Christian
Nachname:Gentner
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:14.08.1985

weitere Infos zu Kvist

Vorname:William
Nachname:Kvist
Nation: Dänemark
Verein:Wigan Athletic
Geboren am:24.02.1985

weitere Infos zu Molinaro

Vorname:Cristian
Nachname:Molinaro
Nation: Italien
Verein:FC Turin
Geboren am:30.07.1983

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Schneider

Vorname:Thomas
Nachname:Schneider
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart

Vereinsdaten

Vereinsname:VfB Stuttgart
Gründungsdatum:09.09.1893
Mitglieder:45.000 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart
Telefon: 01 80 6 - 991893
Telefax: (07 11) 55 00 71 96
E-Mail: service@vfb-stuttgart.de
Internet:http://www.vfb.de

- Anzeige -

- Anzeige -