Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

26.05.2012, 23:25

Testspiele: Bilek verlängert - Fabianski und Fahey fallen aus

Niederlande stolpern - Hodgson gewinnt beim Einstand

Vor allem die EM-Teilnehmer nutzen den Samstag zu Tests. Während die DFB-Elf bei den Schweizern eine empfindliche Schlappe hinnehmen musste, ging es den EM-Gruppengegnern kaum besser: Sowohl die Niederländer als auch die Dänen verloren gegen Kontrahenten unterschiedlichen Kalibers, Portugal enttäuschte gegen Mazedonien. Engländer, Iren und Polen hielten sich mit knappen Siegen schadlos. Spanien führte ein Debütant zum Erfolg.

Ashley Young
Sorgte für den erfolgreichen Hodgson-Einstand: Ashley Young erzielte den Siegtreffer in Oslo.
© Getty ImagesZoomansicht

Young trifft für die "Three Lions"

Roy Hodgson feierte seinen Einstand als Trainer der englischen Fußball-Nationalmannschaft mit einem 1:0-Sieg über Norwegen. In Oslo erzielte Ashley Young von Manchester United bereits in der 9. Minute den entscheidenden Treffer nach einer schönen Einzelleistung. Hodgson hatte erst im Mai die Nachfolge von Fabio Capello angetreten. Gegen die Skandinavier, die mit Mohammed Abdellaoue (Hannover 96) einen Bundesligaakteur in ihren Reihen hatten, sah der Neue auf der Bank der Engländer trotz des Sieges einige Schwächen bei seinem Team. Vor allem im Spielaufbau taten sich die Briten schwer.

Micanski sorgt für "Oranje"-Pleite

Während die deutsche Nationalmannschaft beim 3:5 gegen die Schweiz Federn ließ, musste auch EM-Gruppengegner Niederlande am Testspiel-Samstag einen Rückschlag hinnehmen. In Amsterdam unterlag die Elftal gegen Bulgarien mit 1:2. Robin van Persie brachte das Team von Bondscoach Bert van Marwijk quasi mit dem Pausenpfiff nach Zuspiel von Wesley Sneijder in Front. Per Handelfmeter glich Ivelin Popov fünf Minuten nach Wiederbeginn aus. Ilijan Micanski vom FSV Frankfurt markierte den überraschenden Siegtreffer für die Bulgaren in der Nachspielzeit.

Nach nicht einmal einer Viertelstunde war die Partie für den Ex-Hamburger Joris Mathijsen wegen einer Oberschenkelverletzung bereits beendet. Arjen Robben kam erst in der Schlussphase ins Spiel und wurde mit Applaus empfangen. Noch zwei weitere Möglichkeiten zum Testen bleiben van Marwijk. Am Mittwoch ist die Slowakei in Rotterdam zu Gast, am Samstag ist wiederum Amsterdam Spielort bei der Partie gegen Nordirland.

Bilek siegt und bleibt bis 2014

Erst in letzter Minute erzielte Tschechien in Graz das 2:1-Siegtor gegen Israel, am Donnerstag in Leipzig Gegner des DFB-Teams. David Lafata sorgte für den knappen Erfolg. Milan Baros hatte die Tschechen per Elfmeter in Führung gebracht (17.), der Lauterer Itay Shechter kurz vor der Halbzeit ausgeglichen (45.). Noch wichtiger als der Testspielerfolg ist jedoch eine Personalie: Tschechiens Trainer Michal Bilek verlängerte bereits vor dem Spiel seinen Vertrag bis 2014. Verbandschef Miroslav Pelta erhofft sich davon einen zusätzlichen Schub für die Endrunde: "Dieser Schritt ist ein Vertrauensbeweis. Damit können wir für die EM vielleicht Kräfte freisetzen."

Griechenlands Abwehr hält lange dicht

Trotz einer frühen Führung kam Griechenland im österreichischen Kufstein gegen Slowenien letztlich nicht über 1:1 hinaus. Vassilis Torosidis von Olympiakos Piräus traf bereits in der 8. Minute, doch Jasmin Kurtic (A.S. Varese) schlug spät zurück (87.). Die Griechen verließen sich vor allem auf die stabile Defensive um Bremens Sokratis, auch Konstantinos Fortounis vom 1. FC Kaiserslautern kam zum Einsatz. Nach zuvor sieben Gelben Karten erreichte das Farbenspiel seinen Höhepunkt in der Nachspielzeit, als Panagiotis Kone (FC Bologna) mit Rot vom Platz musste.

Pukki trifft gegen die Türkei

In einem Freundschafsspiel ganz ohne Beteiligung eines EM-Teilnehmers standen sich Finnland und die Türkei gegenüber. Trotz zweier Treffer von Trabzonspor-Torjäger Burak Yilmaz (21., 55.) mussten die Türken am Ende in Salzburg eine Niederlage hinnehmen. Schalkes Teemu Pukki erzielte in der 73. Minute den 2:2-Ausgleich, in der Nachspielzeit machte Perparim Hetemaj von Chievo Verona den finnischen Siegtreffer.

Adrian bewirbt sich eindrucksvoll

Adrian Lopez
Ist das der Weg zur EM? Adrian Lopez bewarb sich eindrucksvoll.
© Getty Images

Welt- und Europameister Spanien fuhr in der Schweiz einen glanzlosen Sieg ein. In St. Gallen schlug das Team von Trainer Vicente del Bosque Serbien mit 2:0. Über eine Stunde hielten die vom neuen Trainer Sinisa Mihajlovic defensiv eingestellten Serben das torlose Remis, ehe Adrian Lopez die Partie entschied: Bei seinem Länderspieldebüt traf er zunächst selbst (63.) und holte später den Foulelfmeter heraus, den Santi Cazorla zum Endstand verwandelte (74.).

- Anzeige -

Ohne die Champions-League-Sieger Juan Mata und Fernando Torres sowie die Spieler der beiden Pokalfinalisten FC Barcelona und Athletic Bilbao nutzte del Bosque die Partie für zahlreiche Tests. Neben Adrian Lopez gaben mit Juanfran, Alvaro Dominguez (beide Atletico Madrid), Benat Etxebarria (Betis Sevilla) und Javier Garcia (Benfica Lissabon) vier weitere Spieler ihr Debüt im Nationaldress. Vor allem der 24-Jährige Adrian von Atletico Madrid hat sich nicht nur mit der Leistung gegen Serbien, sondern mit seiner gesamten Vorstellung im Trainingslager eindringlich für den durch die Verletzung David Villas freigewordenen Kaderplatz beworben. Auch Juanfran hat gute Chancen, als Backup von Reals Alvaro Arbeloa mit zur EM zu fahren. Bereits am Sonntag will del Bosque seinen 23-köpfigen EM-Kader bekanntgeben. Zumindest in den nächsten Tagen muss der spanische Trainer auf Cesc Fabregas verzichten, der sich im Pokalfinale eine Oberschenkelverletzung zuzog.

Ronaldo & Co. suchen die Form

Noch nicht in EM-Form ist Deutschlands Vorrundengegner Portugal. Im heimischen Leiria kamen die Iberer gegen Mazedonien nicht über ein torloses Remis hinaus. Ohne die Stammkräfte Pepe, Raul Meireles und Nani waren die Portugiesen zwar überlegen, kreierten aber kaum gefährliche Szenen. So blieben Fernschüsse noch die gefährlichste Waffe des Teams von Trainer Paulo Bento gegen die Defensive der Mazedonier um den Mainzer Nikolce Noveski. Einen letzten Test absolvieren die Portugiesen am nächsten Samstag gegen die Türkei, ehe sie am 9. Juni erster EM-Kontrahent der deutschen Mannschaft sind.

Hulk
Höhenflug: Brasiliens Angreifer Hulk machte mit zwei Treffern Werbung in eigener Sache.
© imagoZoomansicht

Dänen patzen mehrfach

Den Testspieltag eröffneten am Samstag die Dänen, die sich einen besonderen Gegner ausgesucht hatten: In Hamburg traf der EM-Vorrundengegner der deutschen Mannschaft auf Brasilien. Vor vollbesetzten Tribünen - 51.000 Zuschauer waren gekommen - mussten die Dänen eine 1:3-Schlappe hinnehmen. Insbesondere in der ersten Hälfte waren die Brasilianer deutlich überlegen und kamen vor allem dank des doppelt erfolgreichen Stürmers Hulk zu einer 3:0-Pausenführung. Zum 1:0 traf der Angreifer, der noch beim FC Porto unter Vertrag steht, mit einem Schuss aus rund 25 Metern - Thomas Sörensen im Tor der Dänen sah hierbei alles andere als gut aus (9.). Vor dem 2:0 gab Christian Poulsen den Ball im Spielaufbau allzu leicht ab, Niki Zimling spitzelte dem einschussbereiten Hulk in der Folge den Ball vom Fuß, allerdings auch ins eigene Netz (13.). Das 3:0 wurde durch einen Ballverlust von Daniel Agger begünstigt. Hulk umkurvte anschließend Simon Kjaer und schob locker ein (40.).

Auch durch einige Wechsel ließ die Partie im zweiten Durchgang nach. Für die ohne den angeschlagenen Stuttgarter William Kvist angetreten Dänen war nicht mehr drin als das 1:3, das Niklas Bendtner nach schöner Vorarbeit von Zimling erzielte (71.). Bei der EM trifft die Mannschaft von Trainer Morten Olsen im letzten Vorrundenspiel auf Deutschland (17. Juni, 20.45 Uhr). Am nächsten Samstag bleibt mit der Partie gegen Australien vor dem Turnierstart eine letzte Chance, um sich etwas Selbstbewusstsein zu holen.

Long köpft Irland zum knappen Erfolg

Überzeugen konnten auch die Iren in ihrem Test gegen Bosnien-Herzegowina nicht unbedingt, dennoch kam die Mannschaft von Trainer Giovanni Trapattoni in Dublin zu einem 1:0-Erfolg. Die Gäste, bei denen die Bundesliga-Profis Mensur Mujdza und Vedad Ibisevic in der Startelf standen und Damir Vrancic von Zweitligist Braunschweig eingewechselt wurde, hatten durchaus ihre Möglichkeiten. Für die Entscheidung sorgte jedoch der eingewechselte Shane Long von West Bromwich Albion, der per Kopf nach einer Flanke von Aiden McGeady traf (77.). Den Feinschliff für die EM werden sich die Iren nun im Rahmen eines Trainingslagers in Italien holen. Dieses wird ohne Keith Fahey (Birmingham City) stattfinden, den eine Leistenverletzung behindert. Trapattoni nominierte dafür den bisher bei Derby County aktiven Paul Green.

Sechsmal Bundesliga zu Polens Sieg

Lukasz Piszczek gegen Erik Jendrisek
Vorlagengeber zum Siegtreffer: Lukasz Piszczek (li.) lässt hier Erik Jendrisek aussteigen.
© imagoZoomansicht

Ebenfalls mit 1:0 gewann EM-Gastgeber Polen seine Partie gegen die Slowakei. Nach Vorarbeit des Dortmunders Lukasz Piszczek sorgte Abwehrspieler Damien Perquis in der 20. Minute für den entscheidenden Treffer im österreichischen Klagenfurt. In der überlegen geführten Begegnung verpassten die Polen einen höheren Erfolg. Trainer Franciszek Smuda gab gegen die schwachen Slowaken auch Sebastian Boenisch, Jakub Blaszczykowski, Adam Matuschyk, Eugen Polanski und Robert Lewandowski die Möglichkeit, sich zu zeigen. Am nächsten Samstag absolviert Polen gegen Andorra ein letztes Vorbereitungsspiel vor der EM-Endrunde, die die Gastgeber mit der Partie gegen Griechenland eröffnen (8. Juni). Nicht mit dabei ist dann Lukasz Fabianski. Der Schlussmann vom FC Arsenal, Polens Nummer zwei, fällt wegen einer Schulterverletzung für die EURO aus.

Die wichtigsten Infos zur EURO 2012 - im kicker Sonderheft
26.05.12
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

European Sport Magazines Top 11

European Sport Magazines Top 11
Sturridge und fünf Doppelpacks

kicker-Europatabelle

Wo stehen die Bundesliga-Topklubs im internationalen Vergleich?
Die kicker-Europatabelle gibt Auskunft!

kicker-Europatabelle

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores Live

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nun klar vor Italien.

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:00 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von China
 
03:55 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
04:00 SKYS2 Golf: US PGA Tour
 
04:00 SDTV Leicester City - Queens Park Rangers
 
04:30 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von China
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: mal ne moralische frage von: teamyvi - 20.04.14, 02:17 - 7 mal gelesen
Noch mal zu Kreuzer von: Hoellenvaaart - 20.04.14, 02:06 - 13 mal gelesen
Slomka von: Hoellenvaaart - 20.04.14, 01:52 - 15 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
Alle Termine 13/14
- Anzeige -

- Anzeige -