Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Algerien

 - 

Elfenbeinküste

 
Algerien

2:2 (0:0)

Elfenbeinküste
Seite versenden

Algerien
Elfenbeinküste
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.












Spielinfos

Anstoß: Mi. 30.01.2013 18:00, Vorrunde, 3. Spieltag - Afrika-Cup
Stadion: Royal Bafokeng, Rustenburg
Algerien   Elfenbeinküste
4 Platz 1
1 Punkte 7
0,33 Punkte/Spiel 2,33
2:5 Tore 7:3
0,67:1,67 Tore/Spiel 2,33:1,00
BILANZ
1 Siege 0
1 Unentschieden 1
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

AlgerienAlgerien - Vereinsnews

Finke steht mit Kamerun kurz vor dem Ziel
Der ehemalige Freiburger Coach Volker Finke steht als Nationaltrainer Kameruns kurz vor der Qualifikation für den Afrika-Cup 2015. Die "unbezähmbaren Löwen" siegten gegen Sierra Leone mit 2:0 (2:0) und stehen nach vier von sechs Spielen mit zehn Punkten an der Spitze der Gruppe D. Unterdessen qualifizierten sich Algerien und die Kap Verden als erste beide Teams für die Endrunde. Nigeria hat Trainer Stephen Keshi entlassen. ... [weiter]
 
Gourcuff wird Halilhodzics Nachfolger
Der Franzose Christian Gourcuff, Vater des ehemaligen Nationalspielers Yoann Gourcuff (Olympique Lyon), wird neuer Trainer der algerischen Nationalmannschaft. Der 59-Jährige übernimmt den Posten des Bosniers Vahid Halilhodzic, der nach dem WM-Achtelfinal-Ausscheiden gegen Deutschland (1:2 n.V.) seinen Abschied verkündet hatte und inzwischen das Traineramt beim türkischen Erstligisten Trabzonspor übernommen hat. ... [weiter]

ElfenbeinküsteElfenbeinküste - Vereinsnews

Finke steht mit Kamerun kurz vor dem Ziel
Der ehemalige Freiburger Coach Volker Finke steht als Nationaltrainer Kameruns kurz vor der Qualifikation für den Afrika-Cup 2015. Die "unbezähmbaren Löwen" siegten gegen Sierra Leone mit 2:0 (2:0) und stehen nach vier von sechs Spielen mit zehn Punkten an der Spitze der Gruppe D. Unterdessen qualifizierten sich Algerien und die Kap Verden als erste beide Teams für die Endrunde. Nigeria hat Trainer Stephen Keshi entlassen. ... [weiter]
 
Drogba spielt nicht mehr für die Elfenbeinküste
Nach zwölf Jahren, 104 Länderspielen und 63 Toren ist Schluss: Didier Drogba erklärte am Freitag seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste. "Mit großer Traurigkeit habe ich entschieden, mich aus dem internationalen Fußball zurückzuziehen", erklärte der 36-Jährige. Bei der WM in Brasilien hatte sich die Symbolfigur vorwiegend mit der Joker-Rolle anfreunden müssen. ... [weiter]
 
Renards Auftrag: Mach's wie 2012
Eine mit zahlreichen Stars gespickte Truppe, ein erfolgshungriger Trainer und eine verhältnismäßig schwache Gruppe: Die Chancen auf den erstmaligen Einzug in die K.o.-Runde einer Weltmeisterschaft standen für die Elfenbeinküste besser denn je. Mit einem Bein waren die Nordafrikaner auch schon am Ziel, ehe Griechenland den Traum einer ganzen Nation in der Schlussminute zunichte machte. Sabri Lamouchi räumte anschließend seinen Trainerposten, der fortan durch Hervé Renard besetzt ist. ... [weiter]
24.10.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 3 4 7
 
2 3 -2 4
 
3 3 1 4
 
4 3 -3 1
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -