Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Elfenbeinküste

 - 

Tunesien

 
Elfenbeinküste

3:0 (1:0)

Tunesien
Seite versenden

Elfenbeinküste
Tunesien
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.










Spielinfos

Anstoß: Sa. 26.01.2013 16:00, Vorrunde, 2. Spieltag - Afrika-Cup
Stadion: Royal Bafokeng, Rustenburg
Elfenbeinküste   Tunesien
1 Platz 2
6 Punkte 3
3,00 Punkte/Spiel 1,50
5:1 Tore 1:3
2,50:0,50 Tore/Spiel 0,50:1,50
BILANZ
1 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

ElfenbeinküsteElfenbeinküste - Vereinsnews

Ghana und Elfenbeinküste lösen Afrika-Cup-Ticket
Die Qualifikation ist vorbei, die Teilnehmer für den Afrika Cup 2015 stehen fest: Die Elfenbeinküste und Deutschlands ehemaliger WM-Vorrundengegner Ghana haben das Ticket ebenso wie Finkes Kameruner gelöst. Titelverteidiger Nigeria scheiterte hingegen in einer Gruppe mit Südafrika und dem Kongo. Lachender Dritter wurde die DR Kongo. ... [weiter]
 
Finke steht mit Kamerun kurz vor dem Ziel
Der ehemalige Freiburger Coach Volker Finke steht als Nationaltrainer Kameruns kurz vor der Qualifikation für den Afrika-Cup 2015. Die "unbezähmbaren Löwen" siegten gegen Sierra Leone mit 2:0 (2:0) und stehen nach vier von sechs Spielen mit zehn Punkten an der Spitze der Gruppe D. Unterdessen qualifizierten sich Algerien und die Kap Verden als erste beide Teams für die Endrunde. Nigeria hat Trainer Stephen Keshi entlassen. ... [weiter]

TunesienTunesien - Vereinsnews

Mainzer Allagui tritt aus Tunesiens Nationalelf zurück
Nach 47 Einsätzen ist Schluss: Sami Allagui tritt aus der tunesischen Nationalmannschaft zurück. Der Berater des Offensivspielers, der aktuell von Hertha BSC Berlin an den 1. FSV Mainz 05 verliehen ist, bestätigte einen entsprechenden Bericht des kicker. ... [weiter]
 
Finke steht mit Kamerun kurz vor dem Ziel
Der ehemalige Freiburger Coach Volker Finke steht als Nationaltrainer Kameruns kurz vor der Qualifikation für den Afrika-Cup 2015. Die "unbezähmbaren Löwen" siegten gegen Sierra Leone mit 2:0 (2:0) und stehen nach vier von sechs Spielen mit zehn Punkten an der Spitze der Gruppe D. Unterdessen qualifizierten sich Algerien und die Kap Verden als erste beide Teams für die Endrunde. Nigeria hat Trainer Stephen Keshi entlassen. ... [weiter]
22.12.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 2 4 6
 
2 2 -2 3
 
3 2 1 3
 
4 2 -3 0
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -