Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Elfenbeinküste

Elfenbeinküste

3
:
0

Halbzeitstand
1:0
Tunesien

Tunesien


Spielinfos

Anstoß: Sa. 26.01.2013 16:00, Vorrunde, 2. Spieltag - Afrika-Cup
Stadion: Royal Bafokeng, Rustenburg
Elfenbeinküste   Tunesien
1 Platz 2
6 Punkte 3
3,00 Punkte/Spiel 1,50
5:1 Tore 1:3
2,50:0,50 Tore/Spiel 0,50:1,50
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Elfenbeinküste - Vereinsnews

Wilmots übernimmt die Elfenbeinküste
Marc Wilmots (48), im vergangenen Juli nach vier Jahren als belgischer Nationaltrainer entlassen, hat einen neuen Job angenommen: Der langjährige Schalker übernimmt die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste. Nach Verbandsangaben erhält einen Zweijahresvertrag und wird am Mittwoch offiziell vorgestellt. Er tritt die Nachfolge des Franzosen Michel Dussuyer an, der nach dem überraschenden Vorrundenaus beim Afrika Cup im Januar zurückgetreten war. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Titelverteidiger ist raus - Kalou tritt zurück
Was für eine Überraschung! Titelverteidiger Elfenbeinküste verabschiedet sich schon nach der Vorrunde vom Afrika Cup. Die Ivorer blieben auch im dritten Spiel sieglos, obwohl sich Chancen zum Dreier gegen Marokko boten. Am Ende musste sich die Elfenbeinküste Marokko beugen - und verliert Kalou. Neben den Marokkanern steht auch DR Kongo im Viertelfinale. ... [weiter]
 
Finke:
Mehr als zwei Jahre hat Volker Finke die Nationalmannschaft Kameruns betreut. Unter anderem bei der Weltmeiterschaft 2014 stand der 68-Jährige an der Seitenlinie. Den Afrika-Cup 2017 beobachtet er ganz genau und sprach mit dem kicker über die Qualität der Spiele, die Nachhaltigkeit des Wettbewerbs und Talente aus den afrikanischen Staaten. ... [weiter]
 
Kalou & Co. enttäuschen - DR Kongo trotzt Prämienstreit
Der Titelverteidiger hat einen Stolperstart in den Afrika-Cup 2017 hingelegt: Die Elfenbeinküste kam gegen Togo am Montagabend nicht über ein 0:0 hinaus. Danach überraschte die Demokratische Republik Kongo Marokko - trotz Nebengeräuschen. ... [weiter]
 
Gabun jagt die Elefanten und Wüstenfüchse
Am Samstag beginnt die 31. Auflage des Afrika-Cups, der in diesem Jahr in Gabun ausgetragen wird. Die Gastgeber um ihren Dortmunder Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang gehören zu einem breit gefächerten Feld von Titelanwärtern, aus dem Cupverteidiger Elfenbeinküste und Algerien mit Afrikas Fußballer des Jahres Riyad Mahrez herausragen. ... [weiter]
 

Tunesien - Vereinsnews

Finke:
Mehr als zwei Jahre hat Volker Finke die Nationalmannschaft Kameruns betreut. Unter anderem bei der Weltmeiterschaft 2014 stand der 68-Jährige an der Seitenlinie. Den Afrika-Cup 2017 beobachtet er ganz genau und sprach mit dem kicker über die Qualität der Spiele, die Nachhaltigkeit des Wettbewerbs und Talente aus den afrikanischen Staaten. ... [weiter]
 
Gruppensieger Senegal - Algerien muss zittern
Dank eines 2:1 gegen Mitfavorit Algerien ist Tunesien noch im Rennen um die Qualifikation für das Viertelfinale. Dagegen muss der Titelträger von 1990, bei dem der Schalker Nabil Bentaleb 90 Minuten auf dem Platz stand, mit nur einem Punkt aus zwei Spielen um das Weiterkommen zittern. Im letzten Spiel unterlag Simbabwe dem Senegal, der sich den Gruppensieg sicherte. ... [weiter]
 
Mahrez allein reicht nicht - Sieg für Senegal
Am Sonntag stieg Mitfavorit Algerien ins Turnier ein - und musste auch gleich Federn lassen. Trotz Afrikas Fußballer des Jahres Riyad Mahrez und dem Schalker Nabil Bentaleb kamen die Wüstenfüchse gegen Außenseiter Simbabwe in Franceville nicht über ein 2:2 hinaus. Am Abend gab es dann im vierten Turnierspiel den ersten Sieg. Senegal zwang Tunesien in die Knie. ... [weiter]
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 2 4 6
 
2 2 -2 3
 
3 2 1 3
 
4 2 -3 0

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun