Deutschland Haiti
3:2 (1:0)
Info Spielbericht Aufst./Infos

Meinert-Elf im Viertelfinale gegen Japan

3:2 gegen Haiti: DFB-Juniorinnen holen WM-Gruppensieg

Frauen - 13.08. 18:21

Es war kein Glanzstück, aber der Gruppensieg wurde mit drei Vorrundensiegen sicher eingetütet: Die deutschen U-20-Juniorinnen siegten zum Abschluss der Gruppenphase bei der WM in Frankreich erwartungsgemäß gegen Haiti, taten sich aber schwer und gerieten trotz einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung noch in Schwierigkeiten.

Traf gegen Haiti zum 1:0: Laura Freigang. © imago

DFB-Trainerin Maren Meinert nutzte die dritte und letzte Vorrundenpartie zu zahlreichen Wechseln, nur drei Spielerinnen aus der Startelf des China-Spiels (2:0) liefen erneut von Beginn an auf. Die Achse Pawollek - Feldkamp - Freigang blieb bestehen, daneben brachte Meinert acht Neue.

Gegen Haiti brauchte das DFB-Team noch mindestens einen Punkt, um den Gruppensieg zu sichern. Und gegen die Haitianerinnen, die keine Chance mehr aufs Weiterkommen hatten, stellte Freigang mit ihrem Tor nach toller Vorarbeit von Linder die Weichen früh zum dritten Vorrundensieg (18.). Insgesamt tat sich die deutsche Mannschaft aber durchaus schwer, wurde häufig wegen Abseits zurückgepfiffen und war zu ungenau im Abschluss.

Zur Pause nahm Meinert auch noch Kapitänin Feldkamp und Freigang vom Feld. Minge und Gwinn kamen herein und durften gleich das 2:0 bejubeln: Kögel traf auf Zuspiel von Bühl. Damit war eine Vorentscheidung gegen eine engagierte Mannschaft Haitis gefallen, Bühl selbst legte mit einem platzierten Linksschuss das 3:0 nach (60.).

Mondesir verkürzt - Viertelfinale gegen Japan

Im Gefühl des sicheren Sieges wurden die DFB-Spielerinnen nachlässig und handelten sich so noch zwei Gegentore ein. Erst stocherte Mondesir den Ball nach einem von Torhüterin Leitzig zu kurz abgewehrten Ball ins Tor, dann traf die Spielführerin Haitis, die in Frankreich bei Montpellier unter Vertrag steht, mit einem Schuss aus der Drehung (63., 73.).

Beim 3:2 für die deutsche Mannschaft blieb es aber bis zum Schluss. Mit drei Siegen aus drei Spielen zieht die Meinert-Elf ins Viertelfinale ein. In der Runde der letzten Acht heißt der Gegner am Freitag (19.30 Uhr) dann Japan.

Torschützen
1:0 Freigang (18.)
2:0 Kögel (49.)
3:0 Bühl (60.)
3:1 Mondesir (63.)
3:2 Mondesir (73.)