Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.02.2019, 16:40

Frauen-Bundesliga, 15. Spieltag

Remis im Verfolgerduell - Freiburg schießt Duisburg ab

Das Verfolgerduell am 15. Spieltag der Frauen-Bundesliga zwischen Turbine Potsdam und der SGS Essen endete mit einem Remis. Freiburg feierte in Duisburg einen Kantersieg, Leverkusen hatte im Westduell gegen Gladbach keine Mühe. Am Sonntag ist das Topduo VfL Wolfsburg (gegen Werder Bremen) und Bayern München (in Hoffenheim) gefordert.

Lara Prasnikar
Rettete Potsdam gegen Essen: Lara Prasnikar.
© imagoZoomansicht

In Babelsberg sah es im Verfolgerduell zwischen dem Dritten Potsdam und dem Vierten Essen zunächst überhaupt nicht gut aus für die Brandenburgerinnen. Die Gäste lagen im Karl-Liebknecht-Stadion durch Treffer von Wu (4.) und Schüller (12.) bereits frühzeitig mit 2:0 in Front. Potsdam benötigte einige Zeit, um sich zu sortieren, und hatte in der 40. Minute Glück, als Schüller am Aluminium scheiterte. Nur wenig später aber schlug der 1. FFC dann aber durch Schwalm (42.) zurück.

Nach dem Seitenwechsel verbuchte auch Potsdam einen Aluminiumtreffer, Huth scheiterte an der Querlatte. Die Brandenburgerinnen blieben am Drücker, Prasnikar belohnte nach Vorarbeit von Rauch Turbine für die Moral (72.). Beim 2:2 blieb es bis zum Schlusspfiff, durch das Remis konnte keines der beiden Teams Druck auf das Führungsduo aufbauen.

Ebenfalls am Samstag feierte der SC Freiburg einen 6:1-Kantersieg beim MSV Duisburg, Bayer Leverkusen feierte mit dem 3:0 gegen das abgeschlagene Schlusslicht Borussia Mönchengladbach einen Pflichtsieg im Kampf gegen den Abstieg.

Am Sonntag treffen zunächst der SC Sand und der 1. FFC Frankfurt aufeinander, anschließend ist das Topduo gefordert. Spitzenreiter VfL Wolfsburg empfängt Werder Bremen, Bayern München ist bei 1899 Hoffenheim gefordert.

jer

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine