Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.12.2018, 16:39

Bayern fertigt Leverkusen ab - Essen zieht mit Potsdam gleich

Wolfsburg feiert 6:2-Sieg in Frankfurt

Auch der Rekordmeister 1. FFC Frankfurt konnte den VfL Wolfsburg nicht stoppen: Klar mit 6:2 gewannen die "Wölfinnen" in Hessen und untermauerten mit dem elften Sieg im zwölften Saisonspiel ihre Tabellenführung. Zu einem noch höheren Ergebnis kam der Tabellenzweite Bayern München gegen Bayer Leverkusen.

Traf in Frankfurt doppelt: Caroline Hansen (VfL Wolfsburg).
Traf in Frankfurt doppelt: Caroline Hansen (VfL Wolfsburg).
© imagoZoomansicht

Die Tore für Wolfsburg erzielten Alexandra Popp (4.), Caroline Hansen (23. und 32., Foulelfmeter), Pernille Harder (64.), Lena Goeßling (69.) und Zsanett Jakabfi (82.). Auf Seiten der Gastgeber trafen Tanja Pawollek (42.) und Laura Freigang (61.).

Im Tabellenkeller feierte derweil Werder Bremen ein 5:0 (0:0) gegen Schlusslicht Borussia Mönchengladbach.

Vizemeister Bayern München, Zweiter in der Tabelle mit fünf Punkten Rückstand auf Wolfsburg, kam am Sonntagnachmittag zu einem 8:0 (2:0) gegen Aufsteiger Bayer Leverkusen. Mandy Islacker (30./34./60.) feierte gleich einen Dreierpack, in der Schlussphase musste Leverkusens Madeline Gier mit Gelb-Rot vom Platz.

Dritter in der Tabelle ist Turbine Potsdam, das gegen die TSG Hoffenheim nur zu einem 1:1 (0:0) kam. Mit den Brandenburgerinnen gleichgezogen hat die SGS Essen, die im West-Duell den MSV Duisburg 6:0 (2:0) abfertigte. Im südbadischen Derby trennten sich der SC Freiburg und der SC Sand mit 2:2 (0:1).

sam/sid

Tabellenrechner Frauen-Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine