Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.04.2017, 17:41

DFB-Pokal der Frauen: Der VfL hat in Freiburg viel Mühe

Wolfsburg folgt Sand: Final-Neuauflage ist perfekt

Frauenfußball-Bundesligist SC Sand ist erneut ins DFB-Pokal-Finale eingezogen. Die Mannschaft von Trainer Richard Dura setzte sich am Sonntag im Halbfinale beim Bundesliga-Vorletzten Bayer Leverkusen souverän mit 4:0 (3:0) durch. Wesentlich mehr Mühe, um die Neuauflage des Endspiels von 2016 perfekt zu machen, hatte der VfL Wolfsburg in Freiburg.

Machte den Einzug des SC Sand ins Finale perfekt: Jovana Damnjanovic (2.v.re.).
Machte den Einzug des SC Sand ins Finale perfekt: Jovana Damnjanovic (2.v.re.).
© imagoZoomansicht

Sand ist im Finale in Köln dabei, der Gegner wird für das Endspiel am 27. Mai im Kölner Rheinenergie-Stadion wird zwischen dem SC Freiburg und Titelverteidiger VfL Wolfsburg ermittelt. Kommt es zur Neuauflage des Finals 2016?

Sand machte im Haberland-Stadion in Leverkusen den Einzug ins Finale bereits im ersten Durchgang perfekt. Nina Burger (10. Minute), Verena Aschauer (16.) und Jovana Damnjanovic (36.) sorgten bis zur Pause für eine beruhigende 3:0-Führung. Nina Burger (62.) traf mit ihrem zweiten Tor zum Endstand. Sand unterlag Wolfsburg im vergangenen Jahr im Finale mit 1:2. Und der VfL wartet nun wieder auf den SC.

Wolfsburgs wieder im Endspiel - SCF-Negativserie hält

Titelverteidigung im Blick: Wolfsburg jubelt in Freiburg in der Verlängerung.
Titelverteidigung im Blick: Wolfsburg jubelt in Freiburg in der Verlängerung.
© imago

Denn der Titelverteidiger hat zum dritten mal in Folge das Finale in Köln erreicht. Die Spielerinnen von Trainer Ralf Kellermann drehten am Sonntag gegen den SC Freiburg einen Rückstand und gewannen 2:1 n.V. (1:1, 0:1).

Die eingewechselte Ewa Pajor traf in der 96. Minute zum 2:1 für die Gäste aus Wolfsburg. Zuvor hatte Caroline Hansen (53.) die Führung von Nationalspielerin Hasret Kayikci (19.) ausgeglichen. Freiburgs Lena Petermann traf in der Verlängerung den Innenpfosten.

Der SC Freiburg scheiterte damit zum fünften Mal in Serie im Halbfinale und muss weiter auf das erste Pokal-Finale der Vereinsgeschichte warten. Vier Mal war der VfL Wolfsburg zu stark, 2014 verlor der SCF im Halbfinale gegen Essen.

dpa/nik

 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun