Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.10.2015, 16:04

Bayern baut trotz Remis Führung aus

Wolfsburg gewinnt Topspiel beim FFC

Der VfL Wolfsburg hat das Topspiel des 5. Spieltages der Frauen-Bundesliga für sich entscheiden. Das Team von Trainer Ralf Kellermann gewann beim 1. FFC Frankfurt mit 2:0 (2:0). Kellermann lobte sein Team anschließend, es hätte "die beste erste Halbzeit" dieser Saison gespielt. Mit dem Sieg können die Wolfsburgerinnen als Tabellendritter den Abstand auf den FFC auf zwei Punkte verkürzen.

Ralf Kellermann
Freute sich insbesondere über die erste Halbzeit seines Teams: Ralf Kellermann.
© picture allianceZoomansicht

Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, dann lag der Ball bereits im Tor der Frankfurterinnen: Peggy Kuznik lenkte eine Hereingabe der Niedersachsen unglücklich ins eigene Tor. Lena Goeßling erhöhte in der 38. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze auf 2:0. Kurz nach der Pause hatte Yuki Ogimi den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch ihr Elfmeter konnte von VfL-Keeperin Almuth Schult pariert werden. In der Folge hatte Frankfurt zwar mehr vom Spiel, ohne jedoch dies jedoch in Zählbares umzumünzen.

"So eine Niederlage nehme ich auf meine Kappe. Wir hatten Probleme im Zentrum, da hätte ich taktisch umstellen müssen", haderte FFC-Trainer Colin Bell im hr-Fernsehen.

Tabellenführer der Frauen-Bundesliga bleibt Bayern München, das allerdings den fünften Saisonsieg mit einem 1:1 beim USV Jena verpasste. Weiterhin gewann die TSG Hoffenheim bei der SGS Essen mit 2:1.

Bereits am Samstag hatte Turbine Potsdam seine Partie in Leverkusen mit 0:1 verloren und war auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Schlusslicht 1. FC Köln hatte mit einem 1:1 beim SC Sand seinen ersten Saisonpunkt geholt. Freiburg und Bremen trennten sich 2:2.

sam

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun