Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.01.2015, 09:30

Abwehrspielerin schwärmt von VfL-Fans

Wolfsburgs Ass Fischer: "Wir holen zwei Titel"

Sie gilt als beste Abwehrspielerin der Welt: Die Schwedin Nilla Fischer (30) spielt seit Sommer 2013 beim amtierenden Deutschen Meister und Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg. Die sympathische Innenverteidigerin stand dem kicker Rede und Antwort.

Nilla Fischer
Zweikampfstark: Nilla Fischer (l.), hier im Duell mit Hoffenheims Dora Zeller.
© imagoZoomansicht

kicker: Frau Fischer, Sie haben erst kürzlich Ihren Vertrag beim VfL Wolfsburg bis Juni 2017 verlängert. Wo liegt der Reiz, sich so lange zu binden?

Nilla Fischer: Ich finde es toll hier in Wolfsburg und bin sehr zufrieden. Alles ist sehr gut organisiert, wir spielen demnächst in einem neuen Stadion und haben eine gute Mannschaft. Es gibt kein besseres Team.

kicker: Hätten Sie gedacht, dass Sie so lange hier bleiben werden, als Sie im August 2013 aus Linköpping nach Wolfsburg wechselten?

Nilla Fischer: Nein, ich hätte nicht gedacht, dass ich so lange bleibe. Geplant waren eigentlich nur zwei Jahre, aber es ist einfach toll hier.

kicker: Sie sind 30 Jahre alt. Können Sie sich vorstellen, Ihre Karriere beim VfL zu beenden?

Nilla Fischer: Das habe ich nicht vor. Ich will meine Karriere in Schweden beenden und dort möglichst noch zwei Jahre spielen.

kicker: Kannten Sie Wolfsburg, bevor Sie zum VfL wechselten?

Nilla Fischer: Ja, ich habe mit der schwedischen Nationalmannschaft bei der WM 2011 hier gespielt. Wir haben 2:1 gegen die USA gewonnen und ich habe sogar ein Tor geschossen. Ich erinnere mich gern an diese WM. Sie war sehr gut organisiert und das Publikum hat eine tolle Stimmung gemacht.

kicker: In diesem Jahr findet die Weltmeisterschaft in Kanada statt - auf Kunstrasen. Ihre Meinung dazu.

Nilla Fischer: Ich bin nicht erfreut darüber, aber wir müssen das so hinnehmen. Vielleicht kann das sogar ein Vorteil für uns sein, denn in Schweden gibt es viele Kunstrasenplätze.

Deutschland, Frankreich und die USA haben wohl die besten Chancen.Nilla Fischer über die Favoriten bei der WM

kicker: Wie sehen Sie die Chancen für das schwedische Team bei der WM?

Nilla Fischer: Im vergangenen Jahr hatten wir zwar nicht so gute Ergebnisse, aber ich glaube, dass wir in Kanada trotzdem gut spielen werden. Deutschland, Frankreich und die USA haben wohl die besten Chancen. Titelverteidiger Japan spielt nicht mehr so gut wie noch 2011.

kicker: Aber Schweden hat die beste Verteidigerin der Welt ...

Nilla Fischer: Ich finde es zwar gut, dass viele es so sehen und bin glücklich darüber, dass es seit meinem Wechsel nach Wolfsburg so gut für mich läuft, aber es gibt auch noch andere gute Verteidigerinnen.

kicker: Und in Wolfsburg gehören Sie zu den Publikumslieblingen.

Nilla Fischer: Wir haben ein tolles Publikum, das uns super unterstützt! Das sind die besten Fans, die ich bisher erlebt habe. Sie warten nach den Spielen immer noch auf uns und möchten sich mit uns unterhalten oder Autogramme. In Schweden war das anders, da sind alle immer gleich nach Hause gegangen.

kicker: In der Bundesliga hat der VfL in 12 Saisonspielen erst ein Gegentor kassiert. Wie ist das zu erklären?

Nilla Fischer: Wir stehen jetzt noch kompakter als in der letzten Saison und alle arbeiten gut nach hinten mit. Außerdem spielen wir schon länger zusammen, das hilft natürlich auch.

kicker: Sie haben noch kein Spiel verloren. Halten Sie es für möglich, dass es bis zum Saisonende so bleibt?

Nilla Fischer: Ja, das halte ich schon für möglich, obwohl man eigentlich immer ein Spiel in der Saison verliert.

kicker: Welcher Klub ist der größte Konkurrent im Meisterschaftskampf?

Nilla Fischer: Das ist Bayern München. Wir müssen ja auch noch in München spielen, da haben wir in der vergangenen Saison verloren. Aber auch Frankfurt und Potsdam darf man nicht unterschätzen.

kicker: Warum ist der VfL in dieser Saison noch stärker als vorher?

Nilla Fischer: Das ist eine schwierige Frage. Ich glaube, dass wir jetzt über 90 Minuten konstant ohne Schwächephasen agieren und die Spiele mehr kontrollieren. Außerdem erzielen in dieser Saison mehr Tore nach Standards.

kicker: Wie viele Titel holt der VfL 2015?

Nilla Fischer: Ich hoffe, dass wir drei Titel holen, aber das ist natürlich ein großes Ziel. Also sage ich: Wir holen zwei Titel. Wichtig ist, dass wir uns wieder für die Champions League qualifizieren. Es war das schönste Erlebnis im vergangenen Jahr, als wir in Lissabon die Champions-League gewonnen haben.

Interview: Gunnar Meggers

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fischer

Vorname:Nilla
Nachname:Fischer
Nation: Schweden
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:02.08.1984