Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
29.05.2013, 18:00

Wolfsburg: Torhüter kommt aus Bad Neuenahr

Schult verstärkt den Triple-Gewinner

Nationaltorhüterin Almuth Schult wechselt innerhalb der Frauen-Bundesliga vom SC Bad Neuenahr zum VfL Wolfsburg. Die 22-Jährige kostet keine Ablösesumme und erhält beim Triple-Gewinner einen Zweijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Der SC Bad Neuenahr musste erst letzten Montag einen Antrag ein Insolvenz stellen, dem Verein droht der Zwangsabstieg.

Almuth Schult
Almuth Schult verlässt den SC Bad Neuenahr und wechselt zum Triple-Gewinner VfL Wolfsburg.
© imagoZoomansicht

"Zum amtierenden Meister, Pokalsieger und Champions-League-Sieger zu wechseln, ist schon etwas Besonderes. Das ist eine große Herausforderung, auf die ich mich sehr freue und von der ich hoffe, dass ich ihr gerecht werden kann", sagte die Sportstudentin: "International zu spielen und natürlich die Chance, auch einmal einen Titel zu gewinnen, das reizt mich sehr."

Wolfsburgs Sportlicher Leiter Ralf Kellermann verspricht sich viel von der elfmaligen Nationalspielerin: "Almuth hat sowohl in der Bundesliga als auch im Nationalteam ihre Qualitäten eindrucksvoll nachweisen können. Mit ihr sind wir auf der Torhüter-Position noch besser aufgestellt als ohnehin."

Die U-20-Weltmeisterin von 2010 schloss sich im Jahr 2011 dem SC Bad Neuenahr an. Insgesamt kam sie bisher auf 43 Bundesliga-Einsätze. Für die deutsche Frauen-Nationalelf lief sie elfmal auf, sie steht im vorläufigen Aufgebot für die Frauen-EM vom 10. bis 28. Juli in Schweden.

Schult hatte bereits Mitte April ihren ursprünglich bis 2014 datierten Vertrag beim SC Bad Neuenahr gekündigt. Neben Wolfsburg soll sich auch Turbine Potsdam um die 22-Jährige bemüht haben. Das Rennen machten nun aber die "Wölfinnen".

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine