Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

20.03.2013, 20:50

VfL gewinnt Hinspiel mit 2:1

Wolfsburg auf Halbfinal-Kurs

Der VfL Wolfsburg hat das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den russischen Meister Rossiyanka Moskowskaja Oblast mit 2:1 gewonnen und hat sich damit eine annehmbare Ausgangsposition für das Rückspiel am 28. März in Moskau geschaffen, wenn auch keine glänzende.

- Anzeige -
Nadezhda Koltakova, Wolfsburgs Conny Pohlers und Torfrau Elvira Todua (v.li.)
Wildes Schneetreiben: Nadezhda Koltakova, Wolfsburgs Conny Pohlers und Torfrau Elvira Todua (v.li.).
© picture alliance Zoomansicht

Die "Wölfinnen" erwischten einen guten Start und waren auf schneebedecktem Rasen vor 1971 Zuschauern in der Volkswagen-Arena im ersten Durchgang absolut tonangebend. Die Wolfsburgerinnen legten ein hohes Tempo vor, zeigten sich sehr lauffreudig und erspielten sich eine Vielzahl von Chancen. Alexandra Popp (4.) und Martina Müller (31.) nutzten zwei davon und bescherten dem VfL eine 2:0-Pausenführung. Ab der 42. Minute durfte der Bundesliga-Tabellenführer dann auch noch in Überzahl spielen, denn Olesya Mashina sah nach einer Notbremse an Popp die Rote Karte.

Nach Wiederanpfiff kam allerdings Pech hinzu, als Josephine Henning in der 46. Minute ein unglückliches Eigentor unterlief und die Russinnen damit zurück im Spiel waren. Der Anschluss hemmte die Elf von Ralf Kellermann, die zwar auch in der Folge feldüberlegen blieb, weitere Treffer aber nicht mehr erzielen konnte.

Die Halbfinals gehen am 13./14. und 20./21. April über die Bühne. Das Finale steigt am 23. Mai 2013 an der Stamford Bridge in London.

20.03.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

- Anzeige -