Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.11.2012, 19:50

Auslosung der Gruppen zur Frauen-EM 2013

DFB-Frauen gegen Norwegen, Niederlande und Island

Die deutschen Frauen treffen bei der EM der Frauen 2013 vom 10. bis 28. Juli in Schweden in der Gruppe B auf Norwegen, Niederlande und Island. Dies ergab die Auslosung am Freitagabend in Göteborg. Die DFB-Auswahl bestreitet ihre Vorrundenspiele in der Gruppe B in Kalmar und Växjö. Die Elf von DFB-Trainerin Silvia Neid geht als Titelverteidiger und Favorit in das Turnier.

Steffi Jones und Patrik Andersson
Steffi Jones und Patrik Andersson bei der Gruppen-Auslosung für die Frauen-EM 2013.
© Getty ImagesZoomansicht

Deutscher Auftaktgegner wird am 11. Juli in Växjö die Niederlande sein. Drei Tage später geht es dann ebenfalls in Växjö gegen Island. zum Abschluss am 17. Juli in Kalmar kommt es dann zu einer Neuauflage des EM-Finals von 2005 zum Vergleich gegen Norwegen.

"Norwegen wird nicht so einfach. Und auf das Nachbarschaftsduell mit den Niederlanden freuen wir uns natürlich auch. Es ist eine machbare Gruppe", sagte Nationalspielerin Annike Krahn (Paris St. Germain).

Bundestrainerin Silvia Neid warnte trotz der klaren Favoritenrolle ihrer Mannschaft vor einer Unterschätzung der Konkurrenz. "Ich denke, das ist eine schwere Gruppe. Wir treffen auf Teams, die sehr robust und zweikampfstark agieren. Wir müssen topfit sein und dagegenhalten", sagte Neid.

- Anzeige -

Am Weiterkommen des Titelverteidigers ließ sie aber keine Zweifel aufkommen, immerhin qualifizieren sich die beiden Erstplatzierten der drei Gruppen sowie die zwei besten Dritten für das Viertelfinale. "Es wird eine Herausforderung für uns, die wir gerne annehmen."

Bereits beim Titelgewinn 2009 traf Deutschland gleich zweimal auf Norwegen. Nach einem glatten 4:0 im Gruppenspiel folgte ein hart erkämpftes 3:1 im Halbfinale. Auf die leichte Schulter nehmen werden die DFB-Frauen auch die beiden anderen Gegner nicht. Gegen Island gab es 2009 in der EM-Vorrunde ein mühevolles 1:0, die Niederlande scheiterte bei dem Turnier erst im Halbfinale an England.

In der Gruppe A bekommt es Gastgeber Schweden mit Italien, Dänemark und Finnland zu tun. Die Gruppe C wird vom WM-Vierten Frankreich angeführt, weitere Gruppenmitglieder sind England, Russland sowie Spanien.

Frauen-EM 2013 in Schweden

Die Gruppenphase findet vom 10. bis 18. Juli statt. Am 21. und 22. Juli werden die Viertelfinalpartien ausgetragen, am 24. und 25. Juli die Halbfinals. Das Endspiel steigt dann am 28. Juli in Solna.

Die Auslosung in Göteborg wurde vom ehemaligen Bundesliga-Profi Patrik Andersson (212 Spiele, elf Tore zwischen 1993 bis 2001 für Borussia Mönchengladbach und Bayern München) sowie DFB-Direktorin und UEFA-Botschafterin Steffi Jones vorgenommen. "Das sind doch interessante Gruppen", meinte die dreifache Europameisterin.

09.11.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Frauen-EM - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1 Island1:11
 
  Norwegen1:11
 
3 Deutschland0:01
 
  Niederlande0:01
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -