Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

04.09.2012, 14:20

Im Endspiel wartet die USA

Juniorinnen greifen erneut nach dem Titel

Die deutsche U 20 der Frauen hat bei der WM in Japan das Finale erreicht und kämpft am Samstag in Tokio gegen die USA (12.20 Uhr, LIVE bei kicker online) um die Titelverteidigung. Im Halbfinale wies die Elf von DFB-Trainerin Maren Meinert die Auswahl des Gastgebers souverän mit 3:0 in die Schranken. Die US-Girls qualifizierten sich zuvor durch ein 2:0 gegen Nigeria für das Endspiel.

Melanie Leupolz
Melanie Leupolz markiert beim 3:0 gegen Japan das Führungstor.
© picture allianceZoomansicht

Die DFB-Juniorinnen haben auch im Halbfinale der U-20-WM der Frauen gegen Japan ihre Favoritenstellung eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Bereits frühzeitig stellten die Meinert-Schützlinge gegen in der Anfangsphase überforderte Japanerinnen die Weichen auf Sieg.

Keine 60 Sekunden waren gespielt und Melanie Leupolz taucht frei vor Sakiko Ikeda auf. Die Freiburgerin behielt die Nerven und überwand Japans Torhüterin mit einem Schuss in das linke Toreck. Japan war geschockt und Deutschland legte nach. Dzsenifer Marozsan (13.) und Lena Lotzen (19.) erhöhten gegen konsternierte Japanerinnen auf 3:0.

- Anzeige -

Damit war bereits die Entscheidung gefallen. Japan gab sich zwar angefeuert von den fantastischen Fans nicht auf, doch die deutsche Elf gönnte den Asiatinnen einfach kein Erfolgserlebnis. Auch wenn das Meinert-Team nun im Angriff die letzte Konsequenz vermissen ließ, war es jederzeit Herr der Lage.

Auch eine Drangphase Japans nach der Pause überstand der Titelverteidiger schadlos. Mit zunehmender Spieldauer schwand der Glaube, der Mut und die Kraft bei den Japanerinnen, die Deutschen hatten keine Mühe, den Sieg und damit den Finaleinzug perfekt zu machen.

"Wir haben stark gekämpft und waren so diszipliniert wie nie zuvor. Wir sind heute mit viel Leidenschaft aufgetreten. Es war unser Traum, im Finale zu stehen, und dafür haben wir alles gegeben", sagte Spielführerin Ramona Petzelberger. Selbst von der ungewohten Kuliss von 28 306 Zuschauern ließ sich die deutsche Elf nicht aus dem Konzept bringen.

USA ringen Nigeria nieder

Am Samstag (12.20 MESZ) spielen die deutschen Juniorinnen nun gegen die USA um den Titel. Und das Meinert-Team ist gegen die US-Girls in der Favoritenrolle. Denn in den bisherigen Partien schossen Leupolz, Lotzen, Marozsan & Co. bereits 15 Treffer, hinten steht immer noch die "Null". Und nicht zuletzt trafen beide Teams bereits in der Vorrunde aufeinander. Das Ergebnis lautete 3:0 für die deutsche Elf!

Doch unterschätzen sollten die deutschen Juniorinnen die USA nicht. Denn in einem engen Viertelfinale gegen die starken Nordkoreanerinnen behielten die USA die Nerven (2:1 n.V.), im Halbfinale setzten sie sich souverän mit 2:0 gegen Nigeria durch. Die Tore erzielten Morgan Brian (22.) und Kealia Ohai (70.). Die Afrikanerinnen standen immerhin vor zwei Jahren noch im Finale, unterlagen dort aber der deutschen Elf mit 0:2.

04.09.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -