Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

29.05.2012, 16:15

Die Frauen-Nationalelf vor dem EM-Quali-Spiel gegen Rumänien

Laudehr und Lotzen im Aufgebot

Bundestrainerin Silvia Neid kann für das EM-Qualifikationsspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft am 31. Mai gegen Rumänien wieder auf Mittelfeldspielern Simone Laudehr zurückgreifen. Außerdem wird Lena Lotzen mit von der Partie sein. Verzichten muss Neid dagegen auf Anja Mittag, Fatmire Bajramaj und Celina Okoyino da Mbabi.

Simone Laudehr
Gegen Rumänien erstmals wieder dabei: Simone Laudehr.
© imagoZoomansicht

Laudehr musste sich im Januar einer Meniskus-Operation unterziehen und ist nun wieder einsatzfähig. "Wir freuen uns, dass wir Simone wieder in unseren Reihen haben. Mit ihr erweitern sich unsere Möglichkeiten im Mittelfeld, sie wird unserem Spiel sicher gut tun", erklärte Bundestrainerin Silvia Neid gegenüber dfb.de.

Eine Chance erhält nach ihrer Bänderverletzung auch Bayern-Spielern Lena Lotzen. Die Offensivspielerin hinterließ beim Algarve Cup einen starken Eindruck, fiel dann jedoch wegen eines doppelten Bänderrisses aus. "Lena ist eine Spielerin mit großem Potenzial und hat uns aufgrund ihrer guten Leistungen, die sie nach ihrer Verletzungspause in der Bundesliga gezeigt hat, erneut überzeugt", sagte die Bundestrainerin. "Sie ist eine Spielerin mit Perspektive, wenn sie an sich arbeitet, um sich weiterzuentwickeln."

- Anzeige -

Definitiv fehlen wird dagegen Anja Mittag. Die 27-Jährige holte sich im EM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz die zweite Gelbe Karte ab und ist gegen Rumänien gesperrt. Fatmire Bajramaj und Celina Okoyino da Mbabi mussten verletzungsbedingt kurzfristig absagen. Martina Müller und Svenja Huth wurden nachnominiert.

Die Frauen-Nationalmannschaft liegt aktuell mit drei Punkten Vorsprung vor Spanien auf Platz eins der EM-Qualifikationsgruppe 2. Neben Rumänien müssen die Deutschen auch noch in Kasachstan und gegen die Türkei antreten. Nur der Gruppensieger ist direkt für die Euro 2013 in Schweden qualifiziert.

Das deutsche Aufgebot gegen Rumänien:

Tor: Almuth Schult (SC 07 Bad Neuenahr), Kathrin Längert (FC Bayern München).

Abwehr: Bianca Schmidt (1. FFC Turbine Potsdam), Saskia Bartusiak (1. FFC Frankfurt), Babett Peter (1. FFC Turbine Potsdam), Annike Krahn (FCR 2001 Duisburg), Josephine Henning (VfL Wolfsburg), Luisa Wensing (FCR 2001 Duisburg).

Mittelfeld: Simone Laudehr (FCR 2001 Duisburg), Melanie Behringer (1. FFC Frankfurt), Linda Bresonik (FCR 2001 Duisburg), Martina Müller (VfL Wolfsburg), Svenja Huth (1. FFC Frankfurt), Viola Odebrecht (1. FFC Turbine Potsdam), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg).

Angriff: Lena Lotzen (FC Bayern München), Alexandra Popp (FCR 2001 Duisburg), Dzsenifer Marozsan (1. FFC Frankfurt).

29.05.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Laudehr

Vorname:Simone
Nachname:Laudehr
Nation: Deutschland
Verein:1. FFC Frankfurt
Geboren am:12.07.1986

weitere Infos zu Alushi

Vorname:Fatmire
Nachname:Alushi
Nation: Deutschland
Verein:1. FFC Frankfurt
Geboren am:01.04.1988

weitere Infos zu Lotzen

Vorname:Lena
Nachname:Lotzen
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:11.09.1993

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -