Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.10.2011, 19:32

Leipzig trennt sich von Trainerin

Von Lanken ist arbeitslos

Nach nur fünf Saisonspielen ist für Claudia von Lanken beim 1. FC Lok Leipzig Schluss. Der Verein teilte am Dienstagabend mit, dass man sich mit sofortiger Wirkung von der Trainerin trenne. Leipzig steht mit nur drei Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Das neue Trainergespann bilden der bisherige sportliche Leiter Jürgen Brauße sowie der Trainer der 2. Mannschaft, Frank Tresp.

Claudia von Lanken
Sitzt in Leipzig nicht mehr auf dem Trainerstuhl: Claudia von Lanken.
© imagoZoomansicht

"Nachdem die Mannschaft aus fünf von 22 Punktspielen nur drei Punkte erringen konnte, hat das Präsidium kein Vertrauen mehr, dass die Mannschaft unter der Regie von Claudia von Lanken das Saisonziel Klassenerhalt in der ersten Bundesliga erreichen kann", hieß es in einer Mitteilung des Vereins.

"Wir haben läuferisch und kämpferisch alles investiert und ein gutes Spiel gemacht. Aber am Ende zählen nun einmal die Tore und da steht trotz 10:1 Chancen ein 0:1 zu Buche", bedauerte Lok-Trainerin von Lanken am Wochenende noch die Niederlage gegen den SC Freiburg.

Am 9. Oktober tritt die Mannschaft nun mit dem neuen Trainerduo beim VfL Wolfsburg an.

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine