Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.07.2011, 21:31

Verpasste Olympia-Teilnahme kommt Bundestrainerin entgegen

Kritik fokussiert sich auf Neid - und die grübelt nach

Nach dem Viertelfinalaus ist die Debatte über die Zukunft des Frauen-Fußballs in Deutschland eröffnet. Im Brennpunkt steht dabei vor allem die Bundestrainerin: Silvia Neid muss teilweise harsche Kritik über sich ergehen lassen. Kritiker befürchten, dass der Aufschwung des Frauen-Fußballs in Deutschland ins Stocken geraten könnte. Immerhin können sich zwei deutsche Frauen als Siegerin des Turniers fühlen.

Linda Bresonik und Silvia Neid
Die Auswechslung der besten deutschen Spielerin, Linda Bresonik, war unverständlich. Auch sonst muss sich Silvia Neid nun der Kritik stellen.
© imagoZoomansicht

Nachdem sich DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger nach der 0:1-Pleite gegen Japan noch demonstrativ hinter Silvia Neid gestellt hatte, wagte sich "Vize" Rolf Hocke am Montag aus der Deckung: In der "Hessischen Niedersächsischen Allgemeinen" sprach er von einem "Desaster", die Bundestrainerin müsse sich nun "bestimmte Fragen gefallen lassen". Der Präsident des Hessischen Fußball-Verbandes, der auch Verantwortlicher für Freizeit- und Breitensport im DFB sowie Leiter des Frankfurter WM-Organisationskomitees ist, nannte das Ergebnis sogar "beängstigend" und sieht den Aufschwung des Frauen-Fußballs in Deutschland gefährdet: "Wir werden weiter für die Idee kämpfen, den Frauen-Fußball voranzutreiben, aber sicher ist das nach dem frühen Aus jetzt wesentlich schwerer geworden." Für Potsdams Meister-Trainer Bernd Schröder erneuerte im Montagausgabe des "kicker-sportmagazin" seine Kritik: "Unsere Mannschaft war gegen Japan platt. Wenn Neid klug beraten ist, lässt sie sich jetzt von Leuten beraten, die auch jahrelang im Frauen-Fußball tätig sind. Im Nachhinein muss man sich schon fragen, warum der Vertrag mit ihr ohne Not bis 2016 verlängert wurde."

Tatsächlich sind einige der Entscheidungen von Neid in der Viertelfinal-Begegnung schwer nachvollziehbar. Nicht nur, dass sie selbst in der entscheidenden Phase des Spiels auf die Einwechslung einer erfahrenen Kraft wie Birgit Prinz verzichtete. Auch die Herausnahme von Linda Bresonik nach 65 Minuten kam - gelinde gesagt - überraschend: Als Kim Kulig früh mit Kreuzbandriss raus musste, rückte die Rechtsverteidigerin ins Mittelfeld vor - überraschend, denn in der Vorbereitung waren stets Goeßling und Hingst die ersten Alternativen. Während Kulig und Laudehr den Spielaufbau meistens den Abwehrspielerinnen überließen und nach vorne eilten, um dort den zwangsläufig folgenden fantasielosen langen Ball zu erwarten, kam Bresonik ihren Kolleginnen entgegen, forderte den Ball und bemühte sich um jene Spielkultur, die sonst immer als Ziel ausgegeben wird, bei dieser WM aber nur selten zu sehen war: Den Ball flach halten und kombinieren. Deutschland hatte eine Spielgestalterin.

Silvia Neid erklärte ihr eigenes Experiment überraschenderweise als gescheitert. Da hätte sie besser gleich Goeßling für Kulig gebracht. Mit dem (überflüssigen) zweifachen Wechsel im Mittelfeld jedoch beraubte sie sich einer weiteren Möglichkeit zur Korrektur.

Ich muss jetzt alles in Ruhe analysieren.Bundestrainerin Silvia Neid

Aufgrund der verpassten Olympia-Qualifikation hat Silvia Neid aber die Chance, behutsam den Umbau ihres Teams einzuleiten. Denkbar, dass neben Birgit Prinz und Ariane Hingst noch weitere altgediente Spielerinnen ihren Rücktritt erklären werden. Die vergleichsweise leichte Qualifikationsgruppe zur Europameisterschaft 2013 in Schweden mit der Türkei, Rumänien, Spanien, der Schweiz und Kasachstan dürfte ihr den Erneuerungsprozess erleichtern.

Ob sich die 47-Jährige, die sich jetzt erst ein wenig Abstand gönnen will, dafür hergibt, ist mittlerweile unklar. "Was will ich eigentlich? Kann ich mich für eine EM in zwei Jahren nochmal motivieren?", sagte Neid gegenüber "BILD.de". "Ich muss jetzt alles in Ruhe analysieren", so die Bundestrainerin.

Gewinnerinnen der WM: Steffi Jones und Bibiana Steinhaus

Unterstützung bekam Neid von WM-OK-Chefin Steffi Jones. Es werde jetzt auf allen Ebenen Analysen geben müssen, sagte Jones. "Es gibt einiges zum Aufarbeiten. Silvia hat sich bereits der Kritik gestellt und wird nach zwei bis drei Tagen sicher noch mehr dazu sagen können." Jones selbst ist ohne Zweifel eine der Gewinnerinnen dieser WM. Die 38-Jährige wurde für ihre erfolgreiche Organisation der Frauen-WM als Botschafterin für den Frauenfußball bei der UEFA berufen, teilte das WM-Organisationskomitee am Sonntag mit. Die 111-malige Nationalspielerin, die vom 1. September an Direktorin für Frauenfußball beim DFB werden wird, soll vor allem in den europäischen Ländern tätig sein, in denen der Frauenfußball noch wenig entwickelt ist.

Auch Bibiana Steinhaus könnte zur großen Gewinnerin der WM in Deutschland werden. Nicht nur durch das Ausscheiden des deutschen Teams ist die 32-Jährige Schiedsrichterin eine heiße Kandidatin für das WM-Finale am Sonntag. Im Gegensatz zu zahlreichen mäßigen Auftritten der Referees bei diesem Turnier absolvierte die Hannoveranerin ihre beiden Gruppenspiele USA gegen Nordkorea (kicker-Note 3,5) und Brasilien gegen Äquatorial-Guinea (kicker-Note 3) ordentlich. Für die Zweitliga-Schiedsrichterin wäre die Leitung des WM-Finals am 17. Juli in Frankfurt der absolute Karrierehöhepunkt.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 11.07., 15:59 Uhr
Analyse einer Blamage
Mit dem 0:1 gegen Japan endete das fest eingeplante Sommermärchen 2011 abrupt. Hielten die deutschen Spielerinnen dem Druck durch den Medienhype um die WM nicht Stand? Die Ursachenforschung hat begonnen ...
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 

Schlagzeilen

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
14.11. 18:00
USA
- -:- (2:0)
 
- -:- (0:1)
 
14.11. 19:00 - -:- (-:-)
 
14.11. 20:00 - -:- (-:-)
 
14.11. 21:00 - -:- (-:-)
 
14.11. 22:30 - -:- (-:-)
 
14.11. 23:00 - -:- (-:-)
 
15.11. 00:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
15.11. 00:45 - -:- (-:-)
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Alles von langer Hand geplant von: mia_san_mia - 14.11.18, 18:37 - 6 mal gelesen
Re (4): Ein halber Meter im Abseits, ... von: rauschberg - 14.11.18, 18:24 - 14 mal gelesen
Re (11): Alles von langer Hand geplant von: rauschberg - 14.11.18, 17:54 - 25 mal gelesen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:55 EURO Nachrichten
 
19:00 EURO Motorrad
 
19:00 SKYS1 Tennis: ATP World Tour
 
19:00 SDTV Football Stars
 
19:30 EURO Motorrad
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
14. Nov

DFB-Kapitän Neuer setzt auf zwei Siege, Hertha zahlt Großinvestor aus, James im Trainin...
kicker Podcast
13. Nov

Löw muss vielleicht auf Reus verzichten, Hrubesch beendet heute Trainerlaufbahn, Völler...
kicker Podcast
12. Nov

Hoeneß kündigt Veränderungen im Bayern-Kader an, Frankfurt auf Platz Vier, DFB-Elf star...
kicker Podcast
09. Nov

Eintracht zieht in die K.-o.-Runde der Europa League ein, Dortmund hat ein Rezept für d...
kicker Podcast
08. Nov

Glückliches Unentschieden lässt Hoffenheim zittern, Uli Hoeneß sieht die Bayern am Sams...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine