Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Schweden

 - 

Deutschland

 
Schweden

0:1 (0:1)

Deutschland
Seite versenden

Schweden
Deutschland
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.






Spielinfos

Anstoß: Mi. 24.07.2013 20:30, Halbfinale - Frauen-EM
Stadion: Gamla Ullevi, Göteborg
Schweden   Deutschland
BILANZ
0 Siege 5
0 Unentschieden 0
5 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

SchwedenSchweden - Vereinsnews

Pattsituation an der Spitze der europäischen Rekord-Nationalspielerinnen: Die Schwedin Therese Sjögran zog durch ihren Einsatz beim 1:4 im Achtelfinale der Weltmeisterschaft gegen das deutsche Team mit der DFB-Ehrenspielführerin Birgit Prinz gleich. Die 38-Jährige weist ebenso wie Prinz nun 214 Partien für ihr Land auf. Weitere werden wohl nicht hinzukommen. ... [weiter]
 
Mittag, Sasic und Marozsan kegeln Schweden raus
WM-Achtelfinale in Kanada - das Minimalziel der deutschen Damen vor dem Turnier. Nach der Gruppenphase mit Gegnern wie der Elfenbeinküste (10:0) oder Thailand (4:0) wartete nun der bislang schwerste Brocken auf das Team von Trainerin Silvia Neid: Schweden. Gegen die Skandinavierinnen gaben sich Goeßling & Co. aber keine Blöße: Bereits zur Pause stand nach einer überzeugenden Leistung ein 2:0. Nach 90 Minuten hieß es gegen harm- und zahnlose Skandinavierinnen gar 4:1. Das Viertelfinale ist erreicht. Dabei muss eine Deutsche passen. ... [weiter]
 
Verrückte Schwedinnen wollen es dem Angstgegner zeigen
Gerade so zitterte sich Schweden bei der Frauen-WM in Kanada als einer der besten Gruppendritten ins Achtelfinale. Dort wartet nun Deutschland, so etwas wie der Angstgegner der Skandinavierinnen. Nicht erst seit der 0:1-Niederlage im Halbfinale der Heim-EM 2013 haben die Schwedinnen mit dem DFB-Team noch eine Rechnung offen. Trainerin Pia Sundhage sieht in dem Duell am Samstag (22 Uhr MESZ, LIVE! bei kicker.de) eine "zweite Chance". ... [weiter]
 
Neid:
Nun steht der Gegner der deutschen Frauen-Nationalmannschaft für die Runde der letzten 16 Teams bei der WM in Kanada fest. Das Team von Bundestrainerin Silvia Neid trifft am Samstag (LIVE! ab 22 Uhr bei kicker.de) auf die Schwedinnen, die als viertbester Gruppendritter gerade noch so weiterzogen. Gleichwohl wies Neid auf die Stärke der Skandinavierinnen hin. ... [weiter]
 
Südkorea schlägt Spanien, DFB-Team gegen Schweden
Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft trifft im WM-Achtelfinale am Samstag in Ottawa auf Schweden. Als letzte Teams qualifizierten sich am Mittwoch Frankreich, England, Kolumbien und Südkorea für die Runde der letzten 16 Teams. Schweden profitierte als Dritter der Gruppe D davon, dass am Mittwoch in Kolumbien nur noch ein weiterer Gruppen-Dritter unter dem Strich besser abschnitt als das Team von Pia Sundhage. ... [weiter]
 
 
 
 
 

DeutschlandDeutschland - Vereinsnews

Sandrock stützt Neid - Schröder wehrt sich gegen Kritik
Mit dem klaren Finalsieg der USA endete die Frauen-Weltmeisterschaft in Kanada. Der Deutsche Fußball-Bund wird das Abschneiden der DFB-Elf nun aufarbeiten. DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock sieht dabei keinen Grund für tiefgreifende Einschnitte. Trainer-Urgestein Bernd Schröder von Turbine Potsdam wehrte sich am Montag gegen die Vorwürfe von Bundestrainerin Silvia Neid bezüglich der Fitness der Spielerinnen. ... [weiter]
 
Goldener Abschluss für Sasic
Zwar landete Deutschland am Ende der Frauen-WM 2015 in Kanada nur auf Rang vier und somit auf Blech - über einen goldenen Abschluss durfte sich Celia Sasic trotzdem noch freuen: Die DFB-Stürmerin holte mit sechs Turnier-Treffern den Goldenen Schuh für die beste Torjägerin. Weitere FIFA-Trophäen räumten die Weltmeisterinnen aus den USA ab: Carli Lloyd wurde beste Feldspielerin, Hope Solo beste Torhüterin. ... [weiter]
 
Am Ende blieb nur Blech: Auch der versöhnliche Abschluss mit einem dritten Platz blieb dem deutschen Team bei der Frauen-WM verwehrt. Entsprechend enttäuscht zeigte sich auch Silvia Neid auf der Pressekonferenz nach der Niederlage im "kleinen Finale" gegen England (0:1 n.V.). Der Elfmeter kurz vor dem Ende der Verlängerung sei berechtigt gewesen, so die Bundestrainerin ("Da waren wir zu naiv."). Gegen die Kritik aus der Frauen-Bundesliga setzte sie sich zur Wehr und spielte den Ball gleich wieder zurück. ... [weiter]
 
Angerer:
So sahen die Beteiligten das mit 0:1 gegen England verlorene Spiel um Platz 3 bei der Frauen-Weltmeisterschaft 2015 in Kanada ... ... [weiter]
 
Angerers Abschied von der großen Bühne
Angerers Abschied von der großen Bühne
Angerers Abschied von der großen Bühne
Angerers Abschied von der großen Bühne

 
 
 
 
 
07.07.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -