Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

2
:
0

Halbzeitstand
0:0
SGS Essen

SGS Essen


VFL WOLFSBURG
SGS ESSEN
15.
30.
45.
60.
75.
90.









Titelgewin nach einem 2:0 über die SGS Essen sicher

Wolfsburgs Frauen machen die Meisterschaft perfekt

Die Titelverteidigung ist perfekt - aber sie soll nur eine Zwischenstation sein auf dem Weg zu größeren Zielen. Mit einem 2:0 über die SGS Essen beseitigten die Niedersächsinnen am Sonntag die letzten theoretischen Zweifel am ersten Titelgewinn der Saison.

Jubel bei den Frauen des VfL Wolfsburg
Die Meisterschaft ist unter Dach und Fach: Jubel bei den Frauen des VfL Wolfsburg nach dem Tor zum 2:0 gegen Essen.
© imagoZoomansicht

Zwei Spieltage vor Saisonende ist dem VfL Wolfsburg der erneute Triumph in der Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Elf Punkte Abstand sind vom ärgsten Verfolger FC Bayern München in nur noch drei Spielen nicht mehr aufzuholen.

Beim letzten Schritt war die US-Amerikanerin Ella McLeod die Hauptdarstellerin vor 2218 Zuschauern. Erst brachte die 32-Jährige die Gastgeberinnen mit ihrem Doppelpack auf Erfolgskurs (55. und 59.), dann sah sie die Gelb-Rote Karte (76.).

Die Wölfinnen wiederholen damit den Erfolg aus der Vorsaison, als man sich den Titel mit am Ende zwei Punkten Vorsprung vor den Münchnerinnen sicherte. Diesmal fällt der Erfolg des VfL sehr souverän aus: Nach 20 von 22 Spielen kann die Mannschaft von Trainer Stephan Lerch auf 18 Siege bei nur einem Remis (2:2 gegen Turbine Potsdam am 5. Spieltag) und einer Niederlage (0:1 beim SC Freiburg am 7. Spieltag) verweisen. Im Jahr 2018 kassierten die Wolfsburgerinnen in neun Ligaspielen bei neun Siegen noch nicht einmal einen Gegentreffer (20:0 Tore).

Triple ist in Sicht

Weitere Ziele sind aber in Sicht: Das zweite Triple nach 2013 winkt. Denn am 19. Mai steht das Finale des DFB-Pokals in Köln gegen Bayern München an und fünf Tage später fordert das Team von Trainer Stephan Lerch im Champions-League-Finale in Kiew Titelverteidiger Olympique Lyon heraus.

Freiburg bleibt am FC Bayern dran

Das Rennen um die Vizemeisterschaft bleibt spannend. Der SC Freiburg setzte sich 2:1 (1:0) bei Rekordmeister 1. FFC Frankfurt durch. Die Bayern konterten am späteren Sonntagnachmittag aber mit einem klaren 7:2-Sieg bei Werder Bremen und legte wieder drei Punkte zwischen sich und den Sport-Club.

Im Kampf um den Klassenerhalt feierte der MSV Duisburg beim 2:0 (0:0) gegen 1899 Hoffenheim einen wichtigen Dreier. Dagegen kassierte der USV Jena ein bitteres 0:1 (0:0) gegen den SC Sand. Der 1. FC Köln unterlag 2:4 (0:2) beim sechsmaligen Meister Turbine Potsdam. Köln und Jena liegen mit jeweils zehn Punkten auf den beiden Abstiegsplätzen. Nur einen Zähler davor rangiert zwei Spieltage vor Schluss der SV Werder - am kommenden Spieltag (27. Mai, 14 Uhr) muss Bremen beim 1. FC Köln ran.

bru/sid

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Wolfsburg
Einwechslungen:
69. Jakabfi für C. Hansen
74. I. Kerschowski für Harder
83. Baunach für Claudia Neto

SGS Essen
Einwechslungen:
66. Freutel für Feldkamp
72. Nicole Anyomi für Brüggemann
83. Ostermeier für Knaak

Tore & Karten

 
Tore
1:0
McLeod (55.)
2:0
McLeod (59.)
Gelb-Rote Karten
Wolfsburg:
McLeod
(76.)
SGS Essen:
-

Spielinfo

Anstoß:
13.05.2018 14:00 Uhr

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine