Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

18.11.2012, 17:12

DFB-Pokal-Achtelfinale: Jena löst Pflichtaufgabe

Wolfsburg kennt keine Gnade - FC Bayern souverän

Titelverteidiger FC Bayern München steht im Viertelfinale des DFB-Pokals der Frauen. Den Vogel schoss aber Wolfsburg ab, das in Duisburg den dreimaligen Pokalsieger FCR (zuletzt 2009 und 2010) mit 8:1 (!) abfertigte. Jena löste seine Pflichtaufgabe in Bremen letztlich souverän. Schon am Samstag kam Meister Potsdam eine Runde weiter.

- Anzeige -
Achtmal durften die Wolfsburgerinnen in Duisburg jubeln.
Achtmal durften die Wolfsburgerinnen in Duisburg jubeln.
© picture alliance Zoomansicht

Als das derzeitige "Maß aller Dinge" hatte Duisburgs Trainerin Petra Hauser Wolfsburg bezeichnet - und sie sollte Recht behalten. Der VfL schoss den FCR regelrecht ab. 8:1 hieß es am Ende, die Rückkehr von Luisa Wensing und Alexandra Popp an ihre alte Wirkungsstätte war triumphal. Martina Müller, Nadine Keßler und Toptorjägerin Conny Pohlers markierten die ersten drei Tore für die Gäste, der VfL ließ sich auch durch den Anschlusstreffer von Nicole Banecki (43.) nicht aus dem Konzept bringen. Popp stellte die Weichen gegen ihren Ex-Verein mit dem 4:1 endgültig auf Sieg. Den schraubten Zsanett Jakabfi, Müller und Pohlers mit ihrem jeweils zweiten Tor sowie Lina Magull in die Höhe.

Meppen kann den FCB nicht stoppen

"Meppen wird uns das Leben so schwer wie möglich zu machen", meinte Bayern-Trainer Thomas Wörle, der Titelverteidiger hatte beim Zweitligisten letztlich aber keine Mühe, um in die nächste Runde einzuziehen. Nationalspielerin Lena Lotzen brachte die Münchnerinnen früh in die Spur, spätestens nach Vanessa Bürkis Treffer kurz vor der Pause war eine Vorentscheidung gefallen. Sarah Hagen und Isabell Bachor sorgten für den 4:0-Endstand.

Jena siegt in Bremen

DFB-Pokal der Frauen 2012/13

Der FF USV Jena hat beim Zweitligisten Werder Bremen mit 4:1 gewonnen. Carolin Schiewe per Elfmeter und Louisa Lagaris trafen in Hälfte eins für die Thüringerinnen, die nur kurz um den Erfolg bangen mussten. Doch auf Daniela Schachers Anschlusstreffer (51.) antworteten Kathleen Radtke (67.) und Sabrina Schmutzler (80.). Im Duell der Zweitliga-Teams gewann der Nord-Dritte Herforder SV gewann beim Süd-Fünften TSV Crailsheim klar mit 5:1. Die Spielerin des Spiels war Anna Laue, der ein lupenreiner Hattrick gelang.

Sand beweist starke Nerven

Der BV Cloppenburg und der SC Sand mussten ins Elfmeterschießen, nachdem es nach 90 Minuten 1:1 und nach 120 Minuten 2:2 hieß. Vom Punkt bewies Sand die besseren Nerven - 3:2 i.E.

Bisanz nimmt die Auslosung vor

Die Auslosung für das Viertelfinale im DFB-Pokal der Frauen wird der frühere Frauen-Bundestrainer Gero Bisanz in der Halbzeitpause des Länderspiels der Frauen-Nationalelf gegen Frankreich in Halle am 29. November vornehmen.

Das Viertelfinale findet am 15. Dezember statt. Das Endspiel um den DFB-Pokal der Frauen wird 19. Mai 2013 in Köln ausgetragen.

18.11.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -