Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.10.2012, 21:35

Potsdam feiert Kantersieg

Ogimi lässt Turbine heiß laufen

Titelverteidiger Turbine Potsdam hat gegen den SC Bad Neuenahr einen lockeren Sieg eingefahren. Dabei erwies sich Yuki Ogimi als die große Matchwinnerin. Vizemeister VfL Wolfsburg hat gegen den SC Freiburg den dritten Saisonsieg im dritten Spiel gefeiert. Duisburg kam in Leverkusen nicht über ein Remis hinaus.

Yuki Ogimi
Alleinunterhalterin: Die Postdamerin Yuki Ogimi erzielte vier von fünf Toren.
© imagoZoomansicht

Turbine und der VfL liegen in der Tabelle nur noch einen Punkt hinter dem kriselnden siebenmaligen Meister vom Main, der nach fünf Spielen zehn Zähler auf dem Konto hat.

Überragende Akteurin bei Potsdam, das den dritten Sieg im vierten Spiel verbuchte, war Stürmerin Yuki Ogimi. Die Weltmeisterin aus Japan erzielte vor 1180 Zuschauern vier Tore (21./53./54./64.). Das zwischenzeitliche 2:0 ging auf das Konto von Genoveva Anonma (29.), der Torschützenkönigin der vergangenen Saison. Für Bad Neuenahr, das die erste Saisonniederlage hinnehmen musste, erzielte U20-Vizeweltmeisterin Leonie Maier (43.) den Ehrentreffer.

- Anzeige -

Wolfsburg, das auch in der Champions League nach zwei Erfolgen souverän ins Achtelfinale eingezogen war, wahrte gegen Freiburg durch einen verwandelten Foulelfmeter von Nationalspielerin Lena Goeßling (32.) mit dem dritten Sieg in Serie seine weiße Weste ohne Gegentreffer.

Am späteren Abend trennten sich Bayer Leverkusen und der FCR Duisburg mit 1:1 (1:0.). Leverkusen wartet damit weiter auf den ersten Dreier in der neuen Saison, Duisburg verlor gegenüber der Konkurrenz an Boden.

Wie bereits vier Tage zuvor im DFB-Pokal zerstörte Duisburgs Kozue Ando (84.) mit einem späten Treffer die Leverkusener Hoffnungen auf den Sieg. Zuvor hatte Innenverteidigerin Marith Prießen (3.) die Gastgeberinnen früh in Führung gebracht.

10.10.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -