Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Dänemark

Dänemark

2
:
2

Halbzeitstand
1:0
Schweden

Schweden


DÄNEMARK
SCHWEDEN
15.
30.
45.


60.
75.
90.










Gruppe C, Dänemark - Schweden 2:2 (1:0)

Jonson rettet Schweden

Dänemarks Coach Morten Olsen veränderte sein Team im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen Bulgarien auf einer Position und brachte Grönkjaer für Rommedahl. Auf Seiten der Schweden drehte sich das Personalkarussell nach dem 1:1 gegen Italien drei Mal: Das Trainer-Duo Tommy Söderberg/Lars Lagerbäck brachte Jonson, Källström und Andersson für Wilhelmsson, Svensson und den Gelb-gesperrten Linderoth.


Der aktuelle Stand in der Gruppe C Stimmen zum Spiel


Ohne Abtasten entwickelte sich sofort in der Anfangsphase eine schnelle Partie, in der Dänemark auf regennassem und glitschigem Boden zunächst Vorteile hatte. Jörgensen und Tomasson hätten für die frühe Führung der Dänen sorgen können, brachten den Ball aber bei einer Doppelchance nicht im Tor unter (5.). Das neuformierte Mittelfeld der Schweden tat sich gegen die aggressivere Spielweise des Gegners sehr schwer, produzierte viele unnötige Ballverluste und brachte dadurch die eigene Defensive immer wieder in Bedrängnis. Grönkjaer hatte nach einer Viertelstunde die zweite Chance der ballsichereren Dänen. Nach einer knappen halben Stunde wurde Dänemarks variables Angriffsspiel belohnt: Gravesen zu Sand, der direkt auf Tomasson weiterleitet. Der Milan-Stürmer fackelt nicht lange und zieht aus 25 Metern ab - sein Rechtsschuss fliegt zur verdienten Führung der Dänen genau in den rechten Winkel (28.). Von Schwedens hochgelobtem Angriffsduo Ibrahimovic und Larsson war bis dahin wenig zu sehen - es fehlten freilich auch die entsprechenden Zuspiele aus dem Mittelfeld. Doch eine Doppelchance der beiden Spitzen nach 35 Minuten, gegen die Sörensen den Ausgleich verhinderte, leitete dann bis zur Pause eine starke Schlussoffensive der nach dem Rückstand aufwachenden Gelb-Blauen ein. Angriff auf Angriff rollte nun auf das Tor der Olsen-Elf – Mellberg hatte mit einem Pfostenkopfball Pech (38.), und auch sein zweiter Versuch kurz vor dem Wechsel flog knapp am Ziel vorbei (44.). Offensiv begannen die Schweden Durchgang zwei - und der erste Angriff bringt gleich einen Strafstoß, als Keeper Sörensen Larssen von den Beinen holt. Der Goalgetter verwandelt mit seinem dritten Turniertreffer sicher zum Ausgleich (47.). Der brachte Sicherheit ins Spiel der Elf um Kapitän Mellberg. Dänemark gelang es in dieser Phase kaum ein Mal, sich vielversprechend vor das Tor von Isaksson zu spielen. Auf der anderen Seite hätte ein Zusammenspiel von Ibrahimovic und Larsson fast die Führung der Schweden gebracht (61.). Die Söderberg-Elf schien die Partie nun sicher im Griff zu haben, umso überraschender geriet sie dann erneut in Rückstand: Bögelund schießt nach einem abgewehrten Eckball aus 25 Metern aufs Tor. Der Ball wird von zwei Abwehrspielern abgelenkt, prallt glücklich vor die Füße von Tomasson. Der erzielt mit einem Linksschuss aus zehn Metern flach ins rechte Eck das 2:1 (66.). Nun hatte Dänemark wieder Oberwasser. Sand vergab das 3:1 (70.). Schweden tat sich im weiteren Verlauf sehr schwer, wieder ins Spiel zurück zu finden. Halbchancen durch Larsson und Ibrahimovic waren zunächst die nicht zählbare Ausbeute der Gelb-Blauen, während Dänemark im sicheren Gefühl des Weiterkommens - auch ein 2:2 hätte ihnen gereicht - die Uhr cool herunterspielte und dabei dem dritten Treffer näher war als der Gegner dem Ausgleich. Der aber gelang den Schweden doch noch - mit dem Tor von Jonson nach Wilhelmssons Hereingabe gelang auch Schweden noch der Sprung unter die letzten Acht (89.).

Eine schnelle und jederzeit spannende Partie endete am Ende mit einem für die Schweden etwas glücklichen Remis, das letzlich beide Teams ins Viertelfinale einziehen lässt. Italien schied trotz des Erfolgs gegen Bulgarien aus.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Dänemark
Aufstellung:
Sörensen (5) - 
Helveg (3) , 
Laursen (2) , 
Henriksen (4,5) , 
N. Jensen (3)    
D. Jensen (4)    
Gravesen (3,5) - 
Tomasson (2)        
Grönkjaer (2,5) , 
Jörgensen (4)    
Sand (3,5)

Einwechslungen:
46. Bögelund (2,5) für N. Jensen
57. Rommedahl (3) für Jörgensen
65. C. Poulsen für D. Jensen

Trainer:
Olsen
Schweden
Aufstellung:
Isaksson (2,5) - 
M. Nilsson (5) , 
Mellberg (3) , 
Jakobsson (4) , 
Edman (3,5)    
A. Andersson (3)    
M. Jonson (2,5)    
Ljungberg (3) - 
Källström (3,5)        
Ibrahimovic (3,5) , 
H. Larsson (2)    

Einwechslungen:
72. Wilhelmsson für Källström
81. Allbäck für A. Andersson

Trainer:
Söderberg

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Tomasson (28., Rechtsschuss, Sand)
1:1
H. Larsson (47., Foulelfmeter, Rechtsschuss, H. Larsson)
2:1
Tomasson (66., Linksschuss)
2:2
M. Jonson (89., Rechtsschuss, Wilhelmsson)
Gelbe Karten
Dänemark:
-
Schweden:
Edman
(2. Gelbe Karte)
,
Källström
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
22.06.2004 20:45 Uhr
Stadion:
Estadio do Bessa, Porto
Zuschauer:
26115
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
8:8
Eckenverhältnis:
7:9
Schiedsrichter:
Dr. Markus Merk (Otterbach)   Note 1,5
nahezu fehlerlos und souverän.
Spieler des Spiels:
Jon Dahl Tomasson
Der Milan-Profi krönte seine große Einsatzbereitschaft und sein enormes Laufpensum mit zwei wichtigen Toren.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine