Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.09.2017, 13:31

Stimmen zur EM-Bewerbung 2024

Bonhof: "Ich bin nicht sauer, ich bin stinksauer"

Der DFB reicht seine Bewerbung für die EM 2024 mit zehn Städten bei der UEFA ein. Allerdings hatten sich 14 Spielorte beworben, entsprechend groß war die Enttäuschung bei den vier Städten die nun leer ausgehen. Die Stimmen zur Entscheidung...

Rainer Bonhof (Mönchengladbachs Vizepräsident
Rainer Bonhof (Mönchengladbachs Vizepräsident
© imagoZoomansicht

Stefan Schostok (Hannovers Oberbürgermeister): "Wir sind natürlich sehr enttäuscht. Hannover ist eine begeisterte Sport- und Fußballstadt und hätte es verdient, dabei zu sein. Die Stadt und Hannover 96 haben gemeinsam eine professionelle Bewerbung auf den Weg gebracht. Dass es am Ende nicht gereicht hat, nehmen wir sportlich. Deshalb Glückwunsch an die Konkurrenz."

Martin Kind (96-Klubchef und Geschäftsführer: "Es ist leider keine gute Entscheidung für Hannover und ganz Niedersachsen. Die Stadt und 96 haben eine Topbewerbung abgegeben, und wir wären mit unserer tollen Arena 2024 gern dabei gewesen. Wir respektieren selbstverständlich die Entscheidung und drücken dem DFB die Daumen, dass er nächstes Jahr den Zuschlag für die EM 2024 bekommt."

Rainer Bonhof (Mönchengladbachs Vizepräsident): "Ich bin nicht sauer, ich bin stinksauer. Ich bin kurz davor, dass mein Hals platzt, weil ich wirklich damit gerechnet habe, dass Borussia nach all den Jahren die Dinge mal so gestaltet hat, mit dem Stadion, mit dem Umfeld, mit der super Zusammenarbeit mit der Stadt und der Präsentation, die wir abgeliefert haben, dass wir dann doch den Zuschlag kriegen."

Rolf Königs (Präsident Borussia Mönchengladbach): "Unsere Enttäuschung ist groß. "Wir haben in der Vergangenheit immer wieder bewiesen, dass der Borussia-Park eine perfekte Spielstätte für internationale Begegnungen ist und waren großer Hoffnung, dass der DFB Mönchengladbach diesmal berücksichtigt."

Diese Stadt und die Region lebt Fußball und das hätten wir Europa auch gern gezeigt, daher sitzt die Enttäuschung schon tief.Dr. Hubertus Hess-Grunewald (Werders Präsident und Geschäftsführer)

Hans Wilhelm Reiners (Mönchengladbachs Oberbürgermeister): "Wir sind heute kurz vor der Pressekonferenz des DFB vom DFB-Präsidium informiert worden, dass wir nicht dabei sind. Natürlich sind wir darüber sehr enttäuscht, denn wir haben eine blitzsaubere Bewerbung vorgelegt und mit unserer Kampagne für Mönchengladbach viele Sympathien gewonnen. Unser Dank gilt allen Menschen, die sich für unsere Bewerbung eingesetzt haben, den Bürgerinnen und Bürgern von Mönchengladbach und den vielen Fans der Borussia."

Dr. Hubertus Hess-Grunewald (Werders Präsident und Geschäftsführer): "Bremen hat eine starke Bewerbung abgegeben, aber ist leider nicht berücksichtigt worden. Wir sind nach wie vor überzeugt, dass Bremen mit seiner ganz besonderen Fußball-Atmosphäre der deutschen Bewerbung eine besondere Note gegeben hätte. Diese Stadt und die Region lebt Fußball und das hätten wir Europa auch gern gezeigt, daher sitzt die Enttäuschung schon tief."

Christian Vogel (Nürnbergs Bürgermeister): "Es ist natürlich schade, dass wir nicht ausgewählt wurden. Dies ist aber kein Grund, den Kopf hängenzulassen. Wir haben eine sehr ordentliche Bewerbung vorgelegt. Alle gestellten Anforderungen konnten wir erfüllen. Wir können also sagen, wir wären in der Lage, das drittgrößte Sportereignis der Welt bei uns aufzunehmen."

tru

EURO-Gastgeber Deutschland
In diesen Stadien wird bei der EM 2024 gespielt
Die 14 Stadien der EM-Bewerber im Überblick
Zehn Spielorte für die EURO 2024

Deutschland trägt 2024 zum zweiten Mal eine Fußball-EM aus. Insgesamt hatten sich im Vorfeld 14 Städte für die Austragung beworben - vier wurden nicht berücksichtigt. Wer dabei ist und wer wie knapp scheiterte: Das Gesamtranking der Bewerber.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
16.10. 12:35 - 2:1 (2:1)
 
16.10. 13:00 - -:- (2:1)
 
16.10. 13:30 - -:- (0:0)
 
- -:- (-:-)
 
16.10. 14:00 - -:- (-:-)
 
16.10. 14:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
16.10. 16:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:00 SDTV scooore! Eredivisie
 
14:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
14:30 SDTV scooore! Eredivisie
 
15:00 SDTV scooore! Eredivisie
 
15:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: TIPPSPIEL 2. BUNDESLIGA 10. Spieltag 2018/2019 von: elfenstein - 16.10.18, 13:45 - 0 mal gelesen
Re (3): ein wirklich gutgemeinter Rat von: vastel - 16.10.18, 13:28 - 27 mal gelesen
Re (4): Ist die Erde flach? von: Hexer_h1 - 16.10.18, 13:26 - 14 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine