Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.03.2017, 14:03

Interessenserklärung für die EM 2024

DFB reicht EM-Bewerbung ein - Dresden nicht dabei

Der Deutsche Fußball-Bund hat am Mittwoch offiziell seine Interessenserklärung für die EM 2024 eingereicht. 18 Städte hatten sich als Austragungsorte beworben, doch im Info-Paket an die UEFA fanden sich nur 17 potenzielle Stadien wieder. Dresden fiel durch das Raster, weil das dortige Stadion nicht die Mindestanforderung erfüllt.

Berliner Olympiastadion
Eine von 17 möglichen Spielstätten 2024: Das Berliner Olympiastadion.
© picture allianceZoomansicht

"Es war mir wichtig, der UEFA persönlich zu übermitteln, dass wir geschlossen und entschlossen hinter dieser Bewerbung stehen", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel, der persönlich nach Nyon in die Schweiz reiste, um die Unterlagen an UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis zu übergeben. "Wir sind uns bewusst, dass ein solches Großereignis organisatorische Herausforderungen mit sich bringt", so Grindel: "Aber wir sind auch so selbstbewusst zu sagen, dass wir mit unserer großen Erfahrung, der bestehenden Stadioninfrastruktur in Deutschland und den bereits vorhandenen Rahmenbedingungen ein kostengünstiges, erstklassiges Turnier ausrichten können."

Theodoridis wurde ein 40 Seiten umfassendes Paket überreicht, das die offizielle Interessenserklärung an einer Ausrichtung des Turniers sowie eine Kurzpräsentation der potenziellen Austragungsorte beinhaltet. Der DFB will das Turnier in zehn Stadien austragen. 17 der ursprünglich 18 Städte und Stadien, die sich als Spielorte bewarben, sind darin vorgestellt. Kandidat Nummer 18 fiel bereits in der Vorauswahl durch: Die Stadt Dresden, weil dort das Stadion die Mindestanforderung der vorgeschriebenen Nettokapazität von 30.000 Sitzplätzen nicht erfüllt.

"Ich finde das bedauerlich, denn so ein internationales Turnier hätte der Fußball-Euphorie in Dresden gutgetan", sagte Andreas Ritter, Präsident von Zweitligist Dynamo Dresden. Dynamo-Ikone Hans-Jürgen "Dixie" Dörner kann das Argument der fehlenden Zuschauerplätze nicht ganz nachvollziehen: "Bis 2024 ist ja noch Zeit, da hätte man noch das ein oder andere machen können."

Die UEFA will die EM-Bewerber am 10. März verkünden. Bislang hat neben Deutschland nur die Türkei ihre Bewerbung angekündigt. Am 15. September wird das DFB-Präsidium die Auswahl der zehn Spielort verkünden, die Wahl des Ausrichters erfolgt im September 2018.

kid/sid

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
Jetzt spielen

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

Livescores Live

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:00 EURO Motorradsport
 
14:30 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
14:45 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
15:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
15:00 EURO Motorradsport
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 8. Spieltag 2017/18 von: oellerth - 22.09.17, 13:54 - 3 mal gelesen
Re: Forumsramschrunde 2017/2018 - 6. Spieltag von: oellerth - 22.09.17, 13:52 - 0 mal gelesen
Re: effzeh ganz unten von: Linden06 - 22.09.17, 13:52 - 0 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun